Lesetipps für Gütersloh: Ernst Volland, »Früchtchen«, jetzt bestellen!

​Die Herstellung von Seifen ist für die einen ein Hobby, für eine immer größere Community aber bereits Teil der Lebensführung. Rezepte für weiche Seifen sind allerdings noch relativ unbekannt

Artikel vom 13. Oktober 2021

Anzeige: Lesetipps für Gütersloh: Ernst Volland, »Früchtchen«, jetzt bestellen!

Ernst Volland, »Früchtchen«

Zu dieser Auflage erscheint eine Vorzugsausgabe von 150 nummerierten und signierten Exemplaren. Jedes Exemplar enthält einen vom Künstler signierten Druck eines der Motive aus der Serie »Früchtchen«. Die Vorzugsausgabe ist nur über den Verlag erhältlich und kostet 48 Euro.

Zum Buch

Ein Augenschmaus der besonderen Art! Die Ausdrucksqualitäten von #Obst und #Gemüse sind unbestritten. Sie Pflaume. Haben Sie Tomaten auf den Augen? Bohnen in den Ohren? Was für ein Gurkenspiel. Du Spargel! Der kriegt gleich eins über die Rübe. Apfelbäckchen.

Das Stück Obst, das Gemüse, die Früchtchen der Technik, Ernst Volland sieht sie irgendwo, sieht etwas in ihnen, umzeichnet sie, zeichnet sie ein, und von diesem Moment an ist die Birne keine Birne mehr, die Mandarine mehr als Südfrucht, die Blüte Widerstand, die Rosenschere Rätsel.

Zum Autor

Ernst Volland begann mit Tusche- und Federzeichnungen, es folgten zumeist als Collagen gestaltete politische Plakate, Fakes, eingebrannte Fotos, Buntstiftbilder. Seine »Früchtchen« sind jüngeren Datums, bei Gelegenheit entstanden, im Urlaub, im Garten von Freunden, im Vorübergehen. Ernst Vollands Fantasie verändert die Früchtchen, wertet sie auf und stellt Homo sapiens sapiens, an dessen Stelle sie unvermutet treten, auf den Prüfstand.

Ernst Volland studierte Bildende Kunst und arbeitet seit 1975 freiberuflich. Seine Karikaturen, Plakate, Fotomontagen, Zeichnungen sowie seine Werkserie »Eingebrannte Bilder« und seine Buntstiftbilder sind in in zahlreichen Ausstellungen zu sehen. 1989 Veröffentlichung der Publikation »Dies Buch ist pure Fälschung«. Das Buch gibt den Impuls für eine Reihe von Fake-Beiträgen für #RTL (Günter Jauch) und »SAT.1«. In den Fakes tritt er auch als Schauspieler auf. Mitte der 1980er-Jahre mit gründete er zusammen mit Heinz Krimmer die Fotoagentur Voller Ernst. Anfang 1990 entdeckte er den russischen Fotografen Jewgeni Chaldej und veröffentlichte Bücher mit dessen Werk.

Achim Engstler arbeitet nach langjähriger akademischer Forschungs- und Lehrtätigkeit freiberuflich als Autor, Philosoph und Funktionär. Er ist Vorsitzender des VS Niedersachsen, Bremen und Mitglied des PEN-Zentrums Deutschland.

Edition Frölich, 64 Seiten, rund 30 Abbildungen, Klappenbroschur, 18 Euro


Zurück
Top Thema Gütersloh
Polizei Gütersloh: Fahrradfahrer rempelt Fußgängerin an und lässt sie verletzt zurück

Am Sonntagnachmittag, 24. Oktober 2021, 16.20 Uhr, kam es auf dem Grünen Weg und »Hengeberg« zu einem Verkehrsunfall. mehr …
Kreis Gütersloh: Impfbus in Harsewinkel – Bilanz: 345 Impfungen

Der Impfbus des Kreises Gütersloh hat am gestrigen Sonntag, 24. Oktober 2021, einen neuen internen Rekord aufgestellt: 345 Pikse wurden gesetzt, davon 108 Erstimpfungen mit dem Impfstoff von »BioNTech/Pfizer«. mehr …
Kreis Gütersloh: Förderung durch Kulturstiftung des Bundes – »Kultursommer 2021« – drei Kommunen ziehen positives Fazit

Eine Fülle an Veranstaltungen und ein begeistertes Publikum – zum Ende des »Kultursommers 2021« ziehen die Städte Gütersloh, Rheda-Wiedenbrück und Rietberg ein positives Fazit. mehr …

Kunst und Kultur in Gütersloh aktuell


Gütersloh, Kunst und Kultur, Musik

Verschiebung: »Luisa« – »New Woman Tour«

Anzeigen: Unternehmen in Gütersloh


LogoLogoLogoLogoLogoLogo
 

Online Marketing Choice AwardSelection Online Competence Excellenceblacksand blacksand inc.
                                                    

© 2001 bis 2021 Christian Schröter AGD