Frequently Asked Questions


Was bedeutet »Gütsel«?

Gütsel ist die niederdeutsche Bezeichnung für Gütersloh und als Begriff allgemein bekannt. Eigentlich spricht es sich »Chützel« aus.

Was macht Gütsel?

Gütsel ist das Print- und Onlinemagazin für den Kreis Gütersloh und bietet zahlreiche Inhalte und Videos aus und für Gütersloh. In erster Linie ist Gütsel eine Werbeplattform für Unternehmen aus dem Kreis Gütersloh beziehungsweise für Unternehmen, die Menschen aus dem Kreis Gütersloh erreichen wollen.

Was ist die Zielgruppe von Gütsel?

Zur Zielgruppe von Gütsel gehören alle Menschen aus dem Kreis Gütersloh und alle, die sich für Gütersloh interessieren. Es ist für jeden etwas dabei. Zumal jeder Vorschläge machen kann und selbst Inhalte liefern kann. Zur Zielgruppe gehören nicht nur Privatpersonen, sondern auch Unternehmen. Gütsel schafft auch B2B-Kontakte und bringt Menschen und Unternehmen zusammen.

Wer macht Gütsel?

Ich mache Gütsel und alle machen Gütsel. Alle, die Inhalte liefern. Darüber hinaus ist ein Vertriebsteam beteiligt.

Wie kann ich mitmachen?

Jeder kann mitmachen. Man kann online kommentieren, Leserbriefe schreiben, Inhalte und Fotos eingeben. Man kann inserieren und im Print- und Onlinemagazin Werbung machen. Sowohl klassische Anzeigenwerbung als auch Advertorials und Print- und Onlinekombinationen, Filme, Audios (Podcasts), reine Onlinewerbung, reine Printwerbung – Gütsel kann alles. Auch individuelle Werbeformen in Print und Online sind problemlos möglich. Den Ideen sind keine Grenzen gesetzt.

Warum gibt es so viele Inhalte, die nicht aus Gütersloh kommen?

Das sind Inhalte, die für Gütersloh interessant sind. Wer sie nicht sehen will, den Blick nicht über den Tellerrand hinausrichten will, für den gibt es die Funktion Gütsel Only, den Gütsel-Lokalteil. Dann werden auf der Startseite nur Inhalte aus Gütersloh angezeigt.

Woher kommen die Lesetipps?

Die Lesetipps des Monats kommen zurzeit von der Mayerschen am Berliner Platz. Die anderen Lesetipps kommen aus der Redaktion selbst. Alle Bücher können natürlich im lokalen Buchhandel gekauft werden, aber bequem per Klick auch online bestellt werden. Die älteren Lesetipps sind mit Amazon verlinkt, die neueren mit Thalia.

Wird Gütsel denn auch gelesen?

Das Heft wird mitgenommen und gelesen. Zum einen würde es niemand mitnehmen und dann ungelesen ins Altpapier schmeißen. Zum anderen gibt es Feedback. Online wird Gütsel gelesen, das zeigen die Zugriffszahlen und das Feedback. Auch Kommentare finden statt.

Hat meine Werbung denn auch Erfolg?

Der Erfolg kann natürlich nicht garantiert werden, lediglich die Sichtbarkeit. Salopp gesagt: Wenn Du einen Porsche für 100 Euro verkaufst, garantiere ich Dir, dass er sofort verkauft wird. Dazu reicht ein Anruf. Oder ich kaufe ihn gleich selbst. Gütsel kauft auch in Gütersloh. Wenn Du aber einen Fiat für eine Million verkaufst, kann der Erfolg nicht garantiert werden, dann ist er sogar unwahrscheinlich. Das ist natürlich nur ein dummes Beispiel. Aber es macht das Problem deutlich. Gütsel bietet natürlich auch die entsprechende Beratung an, um den Erfolg wahrscheinlicher zu machen. Ein kluger Mann aus den USA hat einmal gesagt, es sei ihm klar, dass mindestens die Hälfte des Werbebudgets rausgeschmissenes Geld sei. Er wisse bloß nicht, welche Hälfte. Es muss schon das richtige Angebot zum richtigen Zeitpunkt die richtigen Menschen erreichen. Der Erfolg muss sich auch nicht sofort einstellen. Wenn man dauerhaft wirbt, erobert man sich einen Platz im Bewusstsein, vor allen Dingen im Unbewussten der Menschen. Womöglich braucht ein Leser nicht jetzt eine Waschmaschine. Aber vielleicht in einem halben Jahr. Und dann erinnert er sich an das Unternehmen, das Werbung bei Gütsel macht oder gemacht hat.

Wenn ich werben will, wie mache ich das?

Einfach melden. Gütsel kümmert sich auf Wunsch um alles und liefert Vorschläge und Ideen. Möglich sind die genannten Werbeformen. Gütsel selbst und professionelle Partner machen Fotos, Filme, schreiben Texte, gestalten Werbung. Darüber hinaus biete ich auch Digitalcoaching und Design, Kommunikation und Marketing an.

Können auch Vereine oder Künstler mitmachen?

Jeder kann mitmachen. Kostenlos. Werbung muss natürlich bezahlt werden. Aber in der Rubrik »Vereine und Clubs« kommen Vereine, Clubs, Stiftungen und andere Organisationen zu Wort. Im digitalen Kulturteil in der Rubrik »Kultur« gibt es alles aus dem Bereich Kultur, zum Beispiel Veranstaltungen, Events, Ausstellungen, Literatur und weitere Inhalte. Alle Kulturschaffenden können Inhalte liefern. Per E-Mail oder über Gütsel Interaktiv.

Was sind Gütsel Webcards?

Gütsel Webcards sind Webvisitenkarten, Unternehmens-Infoseiten, die mit einem Foto, Text und Kontaktdaten gefüttert werden können. Dazu gehört auch ein Firmenlogo, das unter dem Menüpunkt »Unternehmen« eingeblendet wird – eine zufällige Auswahl wird auch immer unten auf der Website angezeigt.

Wieso hat Gütsel kein Cookiebanner? Was ist mit dem Datenschutz?

Gütsel hat kein Cookiebanner weil Gütsel keine Cookies benutzt. Ich wüsste nicht, wozu. Die Nutzung von Google Analytics wäre so oder so illegal. Auch die Einbindung von Youtube-Videos oder Google Maps ist problematisch. Gütsel legt sehr viel Wert auf Datenschutz. Deshalb erscheint auch bei jedem Klick auf einen externen Link ein Warn- und Datenschutzhinweis. Der Datenschutzexperte in Gütersloh ist Heiko Franke von der Firma Franke & Partner, der FHD GmbH & Co. KG.

Ich habe noch weitere Fragen

Bei weiteren Fragen stehe ich jederzeit zur Verfügung oder Du nutzt das Kontaktformular. Die Mediadaten sind hier zu finden.

Christian Schröter AGD
Design, Kommunikation, Marketing
Hohenzollernstraße 1
33330 Gütersloh
Telefon (0172) 2373028
E-Mail info@guetsel.de
www.guetsel.de

Zurück

Anzeigen: Unternehmen in Gütersloh


LogoLogoLogoLogoLogoLogo
 

Online Marketing Choice Award
                                            

© 2001 bis 2021 Christian Schröter AGD