Shirtinator

Bielefeld: KKH macht Kinder stark, auch in der Pandemie, Kasse unterstützt Präventionsprogramm Lions-Quest »Erwachsen werden« – Handbuch für Lehrkräfte neu aufgelegt

Die Corona-Pandemie hat Kinder und Jugendliche besonders stark belastet. Wie sehr, hat bereits eine »forsa«-Umfrage im Auftrag der KKH Kaufmännische Krankenkasse gezeigt.

Lesedauer 2 Minuten, 37 Sekunden, Artikel zuletzt bearbeitet am 18. November 2021
Bielefeld: KKH macht Kinder stark, auch in der Pandemie, Kasse unterstützt Präventionsprogramm Lions-Quest »Erwachsen werden« – Handbuch für Lehrkräfte neu aufgelegt

#Bielefeld: KKH macht Kinder stark, auch in der Pandemie, Kasse unterstützt Präventionsprogramm Lions-Quest »Erwachsen werden« – Handbuch für Lehrkräfte neu aufgelegt

Bielefeld, 18. November 2021

Die #Corona-Pandemie hat #Kinder und #Jugendliche besonders stark belastet. Wie sehr, hat bereits eine »#forsa«-Umfrage im Auftrag der KKH Kaufmännische Krankenkasse gezeigt. Demnach fühlen sich knapp 80 Prozent der Mädchen und 74 Prozent der Jungen zwischen 6 und 18 Jahren durch Corona gestresst. »Deshalb ist es umso wichtiger, Kinder und Jugendliche in diesen Krisenzeiten bestmöglich bei der Bewältigung ihres Alltags zu begleiten und ihr gesundes Aufwachsen zu unterstützen«, sagt KKH-Psychologin Franziska Klemm. Deshalb fördert die KKH das schulische Lebenskompetenz- und Präventionsprogramm Lions-Quest »Erwachsen werden«. Als Gesundheitspartner der Stiftung der Deutschen Lions trägt die KKH nicht nur mit finanzieller Unterstützung, sondern auch inhaltlich dazu bei, das Programm stetig weiterzuentwickeln, so wie jetzt – mit der fünften Ausgabe des Handbuchs für Lehrkräfte.

Mit Hilfe der KKH wurde das Programmhandbuch nun an neueste wissenschaftliche Untersuchungen angepasst und klarer strukturiert. Ein Thema ist un­ter anderem die wachsende Bedeutung der Gesundheitsförderung durch die Stärkung von Lebenskompeten­zen in der Schule. Mit mehr als 100 Unter­richtseinheiten und praktischen Übungen sind die Handbücher speziell darauf zuge­schnitten, Schüler:innen sozial-emotionales Lernen zu vermitteln. »Besonders in der Pandemie ist der Bedarf an den Schulen noch einmal gestiegen. Gerade ganzheitliche Präventionsprogramme wie Lions-Quest helfen Kindern und Jugendlichen dabei, neben dem Lernstoff auch einen Fokus auf die sozialen Kompetenzen und ein gesundes Miteinander zu legen und sie so für eine selbstbestimmte und aktive Zu­kunft zu stärken«, erläutert Franziska Klemm. Die Gesundheitsförderung an Schulen auszubauen sei jetzt besonders wichtig, da die Pandemie viele #Schüler verunsichert habe, sei es beim Lernen, im Umgang mit Gleichaltrigen oder mit Blick auf ihr Selbstbewusstsein.

Auch die Seminare wurden an das neue Handbuch angepasst. Darin werden Lehrkräfte im Umgang mit Lions-Quest „Erwachsen werden“ geschult und erhalten darüber hinaus viele praktische Impulse für ihre Arbeit. Die Materialien stehen nun auch in einem Downloadbereich zur Verfügung, was den Lehrkräften die Arbeit enorm erleichtert. »Das Feedback ist bisher sehr positiv. Wir freuen uns, Schulen und Lehrkräfte besonders in der aktuellen Situation auf diesem Wege unterstützen zu können«, sagt die KKH-Psychologin.

Wissenschaftlich anerkannt, vom Präventionstag empfohlen

Das Programm Lions-Quest »Erwachsen werden« richtet sich an Schüler:innen der Klassen Fünf bis Acht beziehungsweise Neun. Ziel ist die Stärkung der Persönlichkeit sowie sozialer, emotionaler und kommunikativer Kompetenzen. Unter anderem stehen Teamfähigkeit, die Fähigkeit zu konstruktiver Konfliktlösung und zur Selbstreflexion im Fokus – alles Dinge, die sich nicht nur positiv auf das Schulklima, sondern auch auf eine gesunde Entwicklung auswirken und den Schülern:innen den Weg in ein selbstständiges und selbstbestimmtes Leben ebnen. Lions-Quest »Erwachsen werden« verbessert nachweislich das Miteinander im Klassenverband, die Lernerfolge und das Klassenklima. Als Gesundheitspartner der Stiftung der Deutschen Lions trägt die KKH dazu bei, das Präventionsprogramm an die Herausforderungen des 21. Jahrhunderts anzupassen. Im Zeitalter der #Digitalisierung und Innovationsrasanz sind nicht nur multimediale Kompetenzen gefragt, sondern auch sozial-emotionale Kompetenzen, die die jungen Menschen befähigen, sich immer wieder auf neue Situationen einzustellen und klug zu handeln. Lions-Quest steht unter der Schirmherrschaft der Bundesdrogenbeauftragten, ist wissenschaftlich evaluiert, bundesweit von allen Kultusministerien anerkannt und wird darüber hinaus vom Deutschen Präventionstag und der »#Grüne Liste #Prävention« empfohlen.

Kosmetik Sabine Keilbart-Mattusch, Website
Zurück
Top Thema Gütersloh
Tischlerinnung Gütersloh ehrt die besten Prüflinge

Vier junge Nachwuchskräfte erhielten am letzten Wochenende von der Tischlerinnung Gütersloh im Tischlerbildungszentrum in Rheda-Wiedenbrück ihre Auszeichnungen als die jahrgangsbesten Absolventen mehr …
Sparkassen unterstützt die Verkehrswacht für den Kreis Gütersloh

Die vier Sparkassen im Kreis Gütersloh haben die Sponsoring-Vereinbarung mit der Verkehrswacht verlängert mehr …
Polizei Gütersloh: Jugendliche gehen Kinder an – Zeugenaufruf

Am Sonntagabend, 28. November 2021, um 19.10 Uhr, waren zwei Jungen (zwölf und 13 Jahre alt) im Bereich des Hauptbahnhofs an der Kaiserstraße unterwegs, als sie von einer bislang unbekannten Gruppe Jugendlicher im Alter von 14 bis 15 Jahren angesprochen und nach Geld gefragt wurden mehr …

Gesund und Fit in Gütersloh aktuell


Gütersloh, Gesund und Fit, Gesundheit

Deutsche AIDS-Gesellschaft: zu viele späte HIV-Diagnosen

Foto: Daniel Peter Fotografie, Kneipp GmbH

Jubiläumsjahr: Die Marke Kneipp und ihr Urheber feiern Geburtstag

Anzeigen: Unternehmen in Gütersloh


LogoLogoLogoLogoLogoLogo
 

Online Marketing Choice AwardSelection Online Competence Excellenceblacksand blacksand inc.
                                                    

© 2001 bis 2021 Christian Schröter AGD