Kunst und Kultur > Museen > Zurück

»Lange Nacht« hinterlässt Spuren


Einen zumindest bis Ende Juni bleibenden Eindruck hat die »LangeNachtderKunst« an der Fassade des Stadtmuseums hinterlassen. Be-reits im Vorfeld der Veranstaltung gestalteten Jugendliche der Werkstattkunst Buntspecht und ihre künstlerische Leiterin Martina Hermjohannknecht-Schulz ein großformatiges (300 mal 130 Zentimeter) Bild als als Werbung …

Artikel vom 22. 5. 2018
»Lange Nacht« hinterlässt Spuren
Das Besucherbild (rechts) neben dem von Jugendlichen gestalteten Werbebanner, Foto: Stadtmuseum Gütersloh
Einen zumindest bis Ende Juni bleibenden Eindruck hat die »LangeNachtderKunst« an der Fassade des Stadtmuseums hinterlassen. Be-reits im Vorfeld der Veranstaltung gestalteten Jugendliche der Werkstattkunst Buntspecht und ihre künstlerische Leiterin Martina Hermjohannknecht-Schulz ein großformatiges (300 mal 130 Zentimeter) Bild als als Werbung für die Lange Nacht. Dabei wurde eines der Ausstellungs-banner, mit denen das Museum im vergangenen Jahr für eine Sonder-ausstellung geworben hat, teilweise völlig übermalt, teilweise verfremdet aufgegriffen.

Während der »LangenNachtderKunst« am 12. Mai 2018 hatten die Be-sucherinnen und Besucher die Gelegenheit, ein weiteres Banner selbst zu bearbeiten. Daberi standen die Künstlerinnen mit Rat und Tat zur Seite. Am Schluss arbeiteten Schulz und ihre Schüler noch einmal das eine oder andere Detail nach. Dadurch werden einige Elemente des ursprünglichen Banners im Kunstwerk wieder sichtbar und der Bezug zur »Anatomie der Kunst« – unser Motto zur langen Nacht – deutlich. Beide Banner hängen bis zum 24. Juni nun an der Fassade des Stadtmuseums Richtung Kolbeplatz und können im Gegensatz zum restlichen Haus rund um die Uhr besichtigt werden.

[Zurück ...]



Kunst und Kultur in Gütersloh


Transparent
Transparent
Transparent
Transparent
Transparent
Transparent

Unternehmen in Gütersloh


LogoLogoLogoLogoLogoLogo
© 2000–2017 Christian Schröter AGD, Impressum