Informationen > Politik > Zurück

Gütersloher Bundestagsabgeordnete Korkmaz schreibt Brief an Hubertus Heil


Die Gütersloher Bundestagsabgeordnete Elvan Korkmaz hat Bundesarbeitsminister Hubertus Heil einen Brief geschrieben, um ihm für die Arbeit an der Weiterbildungsstrategie Erfahrungen aus der Praxis vor Ort mit auf den Weg zu geben …

Artikel vom 30. 9. 2019
Gütersloher Bundestagsabgeordnete Korkmaz schreibt Brief an Hubertus Heil
Die Gütersloher Bundestagsabgeordnete Elvan Korkmaz hat Bundesarbeitsminister Hubertus Heil einen Brief geschrieben, um ihm für die Arbeit an der Weiterbildungsstrategie Erfahrungen aus der Praxis vor Ort mit auf den Weg zu geben.

»In den letzten Wochen und Monaten sind viele im Kreis auf mich zugekommen und äußerten sich positive darüber, dass wir an das Thema Weiterbildung rangehen und dieses klassische SPD-Thema modern gestalten«, erläutert die Bundestagsabgeordnete Korkmaz. »Die Bürgerinnen und Bürger vor Ort hätten gern noch mehr davon.«

Um die praktischen Erfahrungen aus dem Kreis auch in das politische Berlin zu tragen, hat die gebürtige Gütersloherin nun einen offiziellen Brief an den Bundesarbeitsminister Hubertus Heil adressiert. Darin bezieht sie sich unter anderem auf das bereits umgesetzte Qualifizierungschancengesetz. »Dieses Gesetz ist ein Meilenstein auf dem Weg zu einer zukunftsgerechten Arbeitswelt. Ich setze mich deshalb dafür ein, dass wir weiter daran arbeiten. Man könnte zum Beispiel die Anforderungen und Ausnahmen der Förderfähigkeit noch einmal ausweiten, damit wir noch mehr Weiterbildung ermöglichen und auch das bestmögliche Angebot für die Beschäftigten schaffen.«

Bereits im Juni hatte das Bundesministerium für Arbeit und Soziales eine Nationale Weiterbildungsstrategie veröffentlicht. Die Strategie formuliert die Eckpunkte für die Entwicklung der künftigen Arbeitswelt. Es wird sowohl von den Gewerkschaften, als auch von den Arbeitgeberverbänden mitgetragen.

Neben der Weiterentwicklung des Qualifizierungschancengesetzes plädiert Korkmaz auch für eine Vereinfachung der Fördersystematik. »Wenn wir jetzt immer weiter gehen und uns mit immer neuen Schritten unserem Ziel nähern, sollten wir irgendwann auch Programme zusammenfassen, damit alle den Überblick behalten.« Korkmaz jedenfalls scheint zuversichtlich, dass Bundesminister Heil noch in dieser Legislaturperiode weitere Maßnahmen ergreift. »Und deshalb glaube ich, dass die Erfahrungen, die wir hier in der Wirtschaftsregion OWL machen, auch gehört werden sollten.«

[Zurück ...]



Informationen in Gütersloh


Transparent
Transparent
Transparent
Transparent
Transparent
Transparent

Unternehmen in Gütersloh


LogoLogoLogoLogoLogoLogo
© 2000–2017 Christian Schröter AGD, Impressum