Gesund und Fit > Gesundheit > Zurück

Anzeige: Manuelle Lymphdrainage


Das Lymphatische System und warum es so wichtig ist: Das Lymphsystem mit seinen Lymphgefäßen, zählt neben dem Blutkreislauf zum wichtigsten Transportsystem. Es transportiert Nährstoffe, Abfallstoffe und entsorgt in den Lymphknoten Krankheitserreger und Bakterien. Es spielt eine zentrale Rolle im Immunsystem …

Artikel vom 2. 11. 2016
Anzeige: Manuelle Lymphdrainage
Das Lymphatische System und warum es so wichtig ist: Das Lymphsystem mit seinen Lymphgefäßen, zählt neben dem Blutkreislauf zum wichtigsten Transportsystem. Es transportiert Nährstoffe, Abfallstoffe und entsorgt in den Lymphknoten Krankheitserreger und Bakterien. Es spielt eine zentrale Rolle im Immunsystem.

Was ist Lymphe?

 Lymphe bedeutet übersetzt »klares Wasser« oder »Blutwasser«. Es ist die wässrig, hellgelbe Flüssigkeit in den Lymphgefäßen.

Das Lymphgefäßsystem

 Das System hat die Aufgabe die aufgenommene Lymphe wieder in den Blutkreislauf zurückzuführen.

Aufbau des Lgs

 Am Anfang stehen die Lymphkapillaren, mehrere Lymphkapillaren bilden dann Lymphgefäße. Überall im Lymphgefäßsystem sind Lymphknoten zwischengeschaltet, sie säubern und entgiften die Lymphe. Der Verlauf des LGS geht bis zum Venenwinkel (Anatomie = der Venenwinkel befindet sich oberhalb des Herzens, er bildet sich aus der Vena jugularis interna und der Vena subclavia von dort aus geht die Lymphe zusammen mit dem Blut in die obere Hohlvene und mündet in den rechten Herzvorhof) wo die Lymphe in den Blutkreislauf zurückgeführt wird.

Die Lymphknoten

 Die Lymphknoten sind bohnenförmig und sind fünf bis 20 Millimeter groß. Wir haben circa 600 bis 700 Stück im Körper, außer im Gehirn. Viele Gefäße gehen hinein und wenige raus. Der Lymphknoten hat die Funktion eines biologischen Filters, er reguliert den Flüssigkeits-und Proteingehalt und ist Bestandteil des Immunsystems. Sie sind Filter und Speicher von Fremdkörpern beziehungsweise Krankheitserregern, die nicht in die Blutbahn gelangen dürfen. Sie dienen der Produktion der Lymphozyten und Antikörper bei Reizung durch ein Antigen (Antigene sind fremde Eiweiße, gegen die das Immunsystem Antikörper bildet). Sie dienen außerdem der Regulierung der Zusammensetzung der Lymphe.
 Bei einer Infektion zum Beispiel schwellen die Lymphknoten massiv an, sie sind dann sehr gut tastbar und können auch auf Druck schmerzhaft sein. Wenn die Lymphozyten ihre Arbeit getan haben, verkleinern sie sich wieder auf Normalgröße.

Was soll das ganze jetzt?

 Wenn das Lymphatischesystem intakt ist, haben wir auch keine Probleme. Kommt es aber zu Störungen des LGS kann es mit einem Lymphödem einhergehen.

Was ist ein Lymphödem?

 Das Lymphödem ist eine sicht- und tastbare Flüssigkeitsansammlung im Interstitium (Zwischengewebe) – es wird durch eine mechanische Insuffizienz des Lymphgefäßsystems hervorgerufen. Es gibt zwei Formen des Lymphödems Primäre Lymphödeme Def: Fehlanlage des LGS von Geburt an – sie werden hervorgerufen durch eine Fehlanlage des Lymphathischengefäßsystems, zum Beispiel es ist zu klein ausgeprägt oder es fehlt teilweise. Sekundäre Lymphödeme Def: ein vorher gesundes LGS wird nachträglich geschädigt. Ursachen können sein: Trauma, Operationen, Entzündungen bei den Lymphknoten ist es eine Lymphadenitis, bei den Lymphgefäßen ist es eine Lymphangitis, Bestrahlungen, Infektionen. Eine sehr verbreitete Ursache ist die Entfernung von bösartig befallenen Lymphknoten nach Krebsoperationen. Durch die Entfernung der Lymphknoten kommt es zu einer Störung des LGS und führt zu einer Ödembildung in der betroffenen Extremität (Arm oder Bein). Die Lymphe kann nicht mehr ungehindert abtransportiert werden.

Was tun?

 Jetzt kommt die manuelle Lymphdrainage als Therapiemaßnahme ins Spiel. Die Lymphdrainage ist eine angenehme Entstauungstherapie, bei der durch sanfte Griffe, Druck und Entspannungstechniken der Fluss der Lymphe im Körper angeregt wird. Die Lymphdrainage reguliert den gestörten Lymphfluss und führt zur einer Reduzierung der Flüssigkeitsansammlung. Außerdem stärkt die Massage der Lymphknoten bei einer Lymphdrainage allgemein das Immunsystem, baut Stress ab und beugt Allergien und Wassereinlagerungen vor. Die Lymphdrainage wird auch häufig im Leistungssport angewendet, um die Regeneration zu beschleunigen. Weitere positive Faktoren sind Gewichtsreduktion, Schmerzreduktion, Stressabbau und vieles mehr …

Physio Moving, Chris Vormfenne, Auf der Horst 34, 33335 Gütersloh, Telefon (0 52 41) 5 05 83 04, weitere Infos unter www.physiomoving.de

[Zurück ...]



Gesund und Fit in Gütersloh


Transparent
Transparent
Transparent
Transparent
Transparent
Transparent

Unternehmen in Gütersloh


LogoLogoLogoLogoLogoLogo
© 2000–2017 Christian Schröter AGD, Impressum