Daytrading Broker

72 Prozent Zufriedenheit mit der City, repräsentative, regionale Umfrage zur Attraktivität der Bielefelder City liegt vor – Fazit: Das Glas ist halb voll

Auf seiner Jahresversammlung am 6. September 2021 in der Stadthalle Bielefeld hat der Verkehrsverein Bielefeld angekündigt, ein Meinungsforschungsinstitut mit einer Umfrage zur Innenstadtentwicklung beauftragen zu wollen.

Lesedauer 3 Minuten, 51 Sekunden, Artikel zuletzt bearbeitet am 8. November 2021, DOI: https://www.guetsel.de/content/31239/3704889.html
72 Prozent Zufriedenheit mit der City, repräsentative, regionale Umfrage zur Attraktivität der Bielefelder City liegt vor – Fazit: Das Glas ist halb voll
Dirk Helmold, Ursula Pasch und Martin Knabenreich stellen die repräsentative Umfrage vor, die im Auftrag des Verkehrsvereins Bielefeld die Attraktivität der Bielefelder City untersucht.

72 Prozent Zufriedenheit mit der City, repräsentative, regionale Umfrage zur Attraktivität der Bielefelder City liegt vor – Fazit: Das Glas ist halb voll

Auf seiner Jahresversammlung am 6. September 2021 in der Stadthalle Bielefeld hat der Verkehrsverein Bielefeld angekündigt, ein Meinungsforschungsinstitut mit einer Umfrage zur Innenstadtentwicklung beauftragen zu wollen. Allen Beteiligten sollte damit eine wissenschaftlich fundierte Basis für weitere Planungen zur Verfügung gestellt werden.

Solide Datenbasis

Bereits wenige Wochen später liegt mit der Studie des vom Verkehrsverein beauftragten Bielefelder Marktforschungsinstituts »rc – research & consulting GmbH« eine repräsentative Umfrage vor. Sie untersucht die Attraktivität der Bielefelder City – erstmals sowohl aus Sicht der in Bielefeld Lebenden als auch von Menschen aus der angrenzenden Region.

Die Ergebnisse offenbaren eine differenzierte, abwägende und keineswegs einseitige Wahrnehmung der Innenstadtentwicklung.

Befragt wurden 1.309 Privatpersonen ab 18 Jahren, wobei nach Wohnort im Umkreis von fünf, 15 und 30 Kilometern (um die Bielefelder City) unterschieden wurde.

Stimmung besser als vermutet

Die wichtigste Nachricht gleich zu Beginn: Der Aussage »Mit der Bielefelder City bin ich insgesamt sehr zufrieden« stimmen 19 Prozent der Befragten »voll« und 53 Prozent »etwas« zu. 72 Prozent der Befragten sind also eher zufrieden mit der Bielefelder Innenstadt.

Shopping und Gastro bleiben top

Das als überzeugend wahrgenommene Shopping- und Gastronomieangebot ist ein wesentlicher Faktor für die Zufriedenheit mit der Bielefelder City. »Nach wie vor sind einkaufen und essen gehen die wichtigsten Gründe für einen Aufenthalt in der Innenstadt«, sagt Thomas Kunz, Vorstandsmitglied des Verkehrsvereins. City-Besuche ohne konkreten Anlass bleiben hingegen eher die Ausnahme. Positive Stadterlebnisse jenseits von Shopping und Gastronomie könnten also die Attraktivität der Innenstadt steigern – genauso wie Angebote, die für mehr Familienfreundlichkeit sorgen. Darüber hinaus beziehen sich die Verbesserungswünsche der Befragten häufig auf Begrünungen und mehr Sitzmöglichkeiten in der City.

Junge Stadt

Interessant ist, dass jüngere Befragte die Bielefelder Innenstadt weitaus häufiger als attraktiv empfinden als ältere. Ursula Pasch, die Vorsitzende des Verkehrsvereins Bielefeld, empfindet das als Ermutigung und Auftrag gleichermaßen: »Wir leben in einer jungen und dynamischen Universitätsstadt. Wenn die Bielefelder Innenstadt von der jungen Generation als besonders anziehend empfunden wird, spricht das für die Zukunftsfähigkeit unserer Stadt. Auf der anderen Seite wird niemand bestreiten, dass gerade ältere Besucher von vitaler Bedeutung für die City sind. Auch in Zukunft dürfen sie daher nicht aus dem Blick geraten.« Henner Zimmat, Vorstandsmitglied des Verkehrsvereins, fügt hinzu: »Und das keineswegs nur, weil sie Kaufkraft ins Zentrum bringen.«

Lebendiges Zentrum

Vollends bestätigt fühlt sich der Verkehrsverein in der Überzeugung, dass Bielefeld Marketing – neben der Profilschärfung der Marke Bielefeld – eine entscheidende Rolle bei der Innenstadtentwicklung zukommt. Dazu die Vorsitzende, Ursula Pasch: »Stadtfeste und niedrigschwellige kulturelle Veranstaltungen sowie öffentlich zugängliche und häufig kostenlose Open-Air-Events werden von den allermeisten Befragten als außerordentlich positive Stadterlebnisse wahrgenommen. Damit leistet das Stadtmarketing eine wichtige Ergänzung zu klassischen Besuchsanlässen – eine Aufgabe, die die vorliegende Untersuchung ausdrücklich formuliert.«

Nach Ansicht von Ursula Pasch wurde – ganz im Sinne der aktuellen Umfrageergebnisse – ein wichtiger Schritt bereits gemacht: Das neu gegründete »City.Team« (eine Kooperation von Wirtschaftsentwicklungsgesellschaft »WEGE«, Stadtentwicklung der Stadt Bielefeld und Bielefeld Marketing) entwickelt eine Strategie für eine zukunftsfähige Innenstadt und liefert Ideen für ein lebendiges Zentrum – etwa unterhaltsame Walking-Acts und begrünte Ruhebereiche. »Das City.Team ist außerdem in der Lage, die neuen Attraktivitäts-Faktoren unserer Stadt durch gemeinsame und abgestimmte Kommunikation in Szene zu setzen«, ergänzt Ursula Pasch.

Verkehr: nicht schwarz oder weiß

Wer im Zusammenhang mit der Untersuchung auf eindeutige Empfehlungen in puncto Verkehrsplanung gehofft hat, wird enttäuscht. Besonders hier sind die Ergebnisse differenziert zu betrachten:

Zwar bleibt der private #Pkw mit deutlichem Abstand das beliebteste Verkehrsmittel, um in die City zu gelangen (85 Prozent nutzen das Auto), und gerade Besucher aus der Region legen Wert auf die gute Erreichbarkeit der Innenstadt per Auto. Hohe Luftqualität und geringe Lärmbelästigung sind aber kaum weniger bedeutsam für die Befragten, wenn es um städteplanerische Ziele geht. »Hier scheint sich der Wunsch nach einer verkehrsberuhigten Innenstadt noch nicht in allen Punkten mit tatsächlichen Gewohnheiten zu decken«, stellt Johannes Göke, Vorstandsmitglied des Verkehrsvereins, fest.

Immerhin: Im näheren Einzugsgebiet Bielefelds (bis fünf Kilometer) erreicht die Stadtbahn einen vergleichbar hohen Nutzungsanteil (82 Prozent). Und knapp neun von zehn Befragten sind zufrieden oder sehr zufrieden mit der City-Erreichbarkeit per Stadtbahn.

Attraktivität ist mehr als Erreichbarkeit

Überhaupt wird durch die repräsentative Studie deutlich, dass die wahrgenommene Attraktivität unserer Innenstadt nicht zwangsläufig mit der guten Erreichbarkeit zusammenhängt. Die Menschen in Bielefeld differenzieren und neigen nicht zum Schwarzweiß-Denken – auch und gerade nicht, wenn es um die Verkehrspolitik geht.

Somit kann die vorliegende Umfrage eine solide Datenbasis für Ideen und Diskussionen rund um die weitere Innenstadtentwicklung liefern.

Die repräsentative Studie des vom Verkehrsverein beauftragten Bielefelder Marktforschungsinstituts »rc – research & consulting GmbH« steht online zur Verfügung. Fragen zur Umfrage beantwortet der Verkehrsverein Bielefeld per E-Mail an info@verkehrsverein-bielefeld.de.

Salenti

Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Top Thema Gütersloh
Gütersloh, Fußball, ein Unentschieden und ein Sieg zum Abschluss der Saisonvorbereitung

Die 1. Mannschaft des FSV Gütersloh hat am zurückliegenden Wochenende die letzten beiden Testspiele im Rahmen der Saisonvorbereitung 2022/23 bestritten mehr …
Gütersloh, Sommer 2022 in Spexard, eine Insel mit guter Laune

Kaum waren die Sommerferien zu Ende, da fühlten sich die Besucher des Sommers in Spexard am ersten Nach Ferien Wochenende schon wieder in ihren Urlaub zurückversetzt mehr …
Gütersloh, Isselhorst, Ensemble Concert Royal Köln, Barockoboe und Orgel, 25. September 2022

Auf dem Programm dieses Konzertes stehen Werke aus der Zeit zwischen Frühbarock und Klassik. Es erklingen neben Werken von J. S. Bach und W. A. Mozart auch Stücke weitgehend unbekannter Komponisten wie Johann Wilhelm Hertel (1727 bis 1789), Elias Bronnemüller (um 1660 bis nach 1712) und Gottfried August Homilius (1714 bis 1785) mehr …
Schlagwörter, Tags

attraktivität (1), befragten (6), bielefeld (25), bielefelder (10), city (14), erreichbarkeit (4), gerade (3), informationen (1), innenstadt (13), innenstadtentwicklung (4), nbsp (5), pasch (4), prozent (6), repräsentative (1), shopping (3), stadt (26), studie (3), umfrage (6), unserer (3), ursula (4), verkehrsverein (12), verkehrsvereins (4), vorstandsmitglied (3), zentrum (3), zufrieden (6)

Informationen in Gütersloh aktuell



Altemeier Bauelemente GmbH & Co. KGwhite cubeHartwig & Führer GmbH & Co. KGGrillstar.de GmbHHotel Stadt HamburgKrull wohnen und leben mit Pflanzen
 

Online Marketing Choice Award
Selection Online Competence Excellence
Alliance Design Award Gold
blacksand inc.
Third Place
EUQ CERT
IHK
HDE Handelsverband Deutschland
AOK die Gesundheitskasse
Deutscher Fachjournalisten Verband
Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, nukleare Sicherheit und Verbraucherschutz
Bundesvereinigung City und Stadtmarketing Deutschland
Digitaler Ort NRW
Netzwerk Unternehmen integrieren Flüchtlinge
                                                              

AppStore       Playstore

Bloggerei.de   TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis, Blog Top Liste

© 2001 bis 2022 Christian Schröter AGD