HAWESKO, edle Weinpräsente online kaufen

Mehrheit für Abschaffung der Masken-Pflicht im Schulunterricht

Im Herbst 2021 ist die Sorge der Bundesbürger, dass die Zahl der Corona-Infektionen in Deutschland in den kommenden Wochen deutlich ansteigt, niedriger als noch im Sommer

Lesedauer 1 Minute, 48 Sekunden, Artikel zuletzt bearbeitet am 7. Oktober 2021
Mehrheit für Abschaffung der Masken-Pflicht im Schulunterricht
Foto: Sebastian Gollnow, WDR, DPA

Im Herbst 2021 ist die Sorge der Bundesbürger, dass die Zahl der Corona-Infektionen in Deutschland in den kommenden Wochen deutlich ansteigt, niedriger als noch im Sommer: Aktuell treibt diese Sorge 42 Prozent um – im zurückliegenden Juli gab noch eine Mehrheit von 62 Prozent an, sehr große oder große Sorgen zu haben, dass die Infektionen wieder steigen könnten. Das hat eine repräsentative Umfrage von infratest dimap für den »#ARD-#DeutschlandTrend« von Montag bis Mittwoch dieser Woche ergeben.

Die Unterstützung für die geltende #Corona-Regeln hat sich im Vergleich zum Juni dieses Jahres kaum verändert. Wie zu Beginn des Sommers bezeichnen auch derzeit sechs von zehn Befragten (60 Prozent) die bestehenden Corona-Maßnahmen grundsätzlich als angemessen. Für 13 Prozent gehen sie nicht weit genug, weiterhin jeder vierte Befragte (25 Prozent) bezeichnet sie als zu weitgehend.

Während #Schülerinnen und #Schüler in Bayern bereits wieder ohne Masken im #Klassenzimmer lernen dürfen und auch in Baden-Württemberg demnächst die #Maskenpflicht im Schulunterricht fällt, wird in anderen Bundesländern noch über die Abschaffung oder Beibehaltung dieser Maßnahme im Kampf gegen das Corona-Virus diskutiert. Für die Beibehaltung der Maskenpflicht im Unterricht sprechen sich aktuell nur vier von zehn Deutschen (37 Prozent) und nur 27 Prozent der Eltern schulpflichtiger Kinder aus. Eine Mehrheit von 57 Prozent ist der Meinung, dass die Maskenpflicht abgeschafft werden sollte – bei den Eltern mit schulpflichtigen Kindern sind es 71 Prozent.

Befragungsdaten

Grundgesamtheit wahlberechtigte Bevölkerung in Deutschland, Fallzahl 1.318 Befragte, Erhebungszeitraum 4. 6. Oktober 2021, zufallsbasierte Telefon- und #Online-Befragung, Schwankungsbreite zwei bis drei Prozentpunkte bei einem Anteilswert von zehn beziehungsweise 50 Prozent.

Die Fragen im Wortlaut

Wie groß ist im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie Ihre Sorge, dass die Zahl der Corona-Infektionen in Deutschland in den kommenden Wochen wieder deutlich ansteigt?

Sind aus Ihrer Sicht die geltenden Corona-Maßnahmen in Deutschland alles in allem angemessen, gehen sie zu weit oder gehen sie Ihnen nicht weit genug?

Aktuell wird über die Maskenpflicht für #Schüler im #Unterricht diskutiert. Die einen sagen, die Maskenpflicht an Schulen sollte abgeschafft werden, da sie den Unterricht behindert und die Corona-Infektionszahlen bei Kindern gering seien. Die anderen sagen, die Maskenpflicht sollte an Schulen weiterhin beibehalten werden, da Kinder und Jugendliche zu großen Teilen nicht gegen Corona #geimpft sind. Welcher Position stimmen Sie eher zu?

  • Maskenpflicht abschaffen
  • Maskenpflicht beibehalten

Thalia, Weihnachtsaktion, Geschenke
Zurück
Top Thema Gütersloh
Gütersloh: Repair Café in der Bücherei ausgesetzt, 28. November 2021

Wasserkocher, Staubsauger, Radio, Lautsprecher, Kaffeemaschine … diese und viele andere Geräte werden häufig aufgegeben mehr …
Rezepte für Gütersloh, gefüllte Ofenkartoffeln mit frischen Kräutern

Die ungeschälten Kartoffeln gut waschen und in gesalzenem Wasser etwa 20 Minuten kochen. Zwiebeln pellen und klein hacken, Kresse mit einer Schere vom Beet schneiden mehr …

Informationen in Gütersloh aktuell


Anzeigen: Unternehmen in Gütersloh


LogoLogoLogoLogoLogoLogo
 

Online Marketing Choice AwardSelection Online Competence Excellenceblacksand blacksand inc.
                                                    

© 2001 bis 2021 Christian Schröter AGD