Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen [mehr erfahren] Close
Business > Industrie > Zurück

Kita »IdeenReich« feiert Eröffnung mit 220 Gästen


Ein Fest voller bunter Ideen …

Artikel vom 4. 7. 2018
Kita »IdeenReich« feiert Eröffnung mit 220 Gästen
Freuen sich gemeinsam über die neue Miele-Betriebskita „IdeenReich“ (von links): Geschäftsführender Gesellschafter Dr. Markus Miele; Bürgermeister Henning Schulz; Andrea Körber, Abteilungsleiterin Tagespflege Stadt Gütersloh; Geschäftsführender Gesellschafter Dr. Reinhard Zinkann; Kita-Leiterin Sabine Peters; Geschäftsführer Finanzen/Hauptverwaltung Olaf Bartsch; Britta Hüfing, Filialleiterin pme Familienservice, mit Handpuppe Forschergeist; Joachim Martensmeier, Dezernent für Bildung, Jugend, Familie und Soziales, und Kinder der Kita „IdeenReich“, Foto: Miele
»Freude am Schauen und Begreifen ist die schönste Gabe der Natur.« Mit diesem Zitat von Albert Einstein lud Miele zur Eröffnung der unternehmenseigenen Kindertagesstätte mit dem Namen »IdeenReich« – nicht von ungefähr, denn Schauen und Begreifen, Forschen und Erleben ist Programm in der neuen Kita. Naturwissenschaften und Technik spielen dort eine große Rolle, natürlich nur spielerisch, denn schließlich sind die Kita-Kinder noch sehr jung: neun Monate bis zum angehenden Schulkind ist die aktuelle Spannbreite. Zurzeit noch 48, nach den Sommerferien 60 Mädchen und Jungen werden hier in vier Gruppen betreut.

Hier, das ist im Neubau direkt gegenüber vom Gütersloher Stammwerk. Nach knapp zwei Jahren Bauzeit nahm die Einrichtung im März die ersten Kinder auf; am Dienstag feierten die Kita-Kinder mit ihren Eltern, Geschwistern und allen Beteiligten die offizielle Eröffnung, insgesamt etwa 220 Gäste. Mit dabei Vertreter der Geschäftsleitung – Olaf Bartsch, Geschäftsführer Finanzen/Hauptverwaltung, die Geschäftsführenden Gesellschafter Dr. Markus Miele und Dr. Reinhard Zinkann; als besondere Gäste Dr. Peter Zinkann und Dr. Karin Zinkann und Bürgermeister Henning Schulz, der sich an die Zeit als junger Vater und die Probleme mit den Schließungszeiten der Kita erinnerte. Die Eltern der Miele-Kita haben es da leichter: Das »IdeenReich« ist bis 18 Uhr abends und ganzjährig geöffnet. Schließlich soll die neue Kita vor allem eines: Den Eltern, in der Mehrzahl Miele-Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die bessere Vereinbarkeit von Familie und Beruf ermöglichen. Dafür hat das Unternehmen 3,5 Millionen Euro in die Kita investiert, die Kosten für den Gesamtkomplex mit Wohnungen, Büros und Tiefgarage belaufen sich auf 7,2 Millionen Euro.

Für die Kita-Kinder gab es ein großes Familienfest voller bunter Ideen. Von Kinderschminken über Luftballonfiguren und Hüpfburg bis zum Auftritt des Kinderliedermachers »herrH« gab es viel zu schauen und mitzumachen. Highlight für viele der Kleinen war die Miele Werkfeuerwehr, die mit Drehleiter und Wasserschlauch angerückt war. Ganz Mutige trauten sich sogar in den Korb des Fahrzeugs und winkten aus luftiger Höhe auf die bunte Feier und ihre neue Kita hinab.

Über das Unternehmen

Miele ist der weltweit führende Anbieter von Premium-Hausgeräten für die Produktbereiche Kochen, Backen, Dampfgaren, Kühlen/Gefrieren, Kaffeezubereitung, Geschirrspülen, Wäsche- sowie Bodenpflege. Hinzu kommen Geschirrspüler, Waschmaschinen und Wäschetrockner für den gewerblichen Einsatz sowie Reinigungs-, Desinfektions- und Sterilisationsgeräte für medizinische Einrichtungen und Laboratorien (Geschäftsbereich Professional). Das 1899 gegründete Unternehmen unterhält acht Produktionsstandorte in Deutschland sowie je ein Werk in Österreich, Tschechien, China und Rumänien. Der Umsatz betrug im Geschäftsjahr 2016/17 rund 3,93 Milliarden Euro, wovon 70 Prozent außerhalb Deutschlands erzielt wurden. In fast 100 Ländern ist Miele mit eigenen Vertriebsgesellschaften oder über Importeure vertreten. Weltweit beschäftigt das in vierter Generation familiengeführte Unternehmen etwa 19.500 Menschen, 10.900 davon in Deutschland. Der Hauptsitz des Unternehmens ist Gütersloh in Westfalen.

[Zurück ...]



Business in Gütersloh


Transparent
Transparent
Transparent
Transparent
Transparent
Transparent

Unternehmen in Gütersloh


LogoLogoLogoLogoLogoLogo
© 2000–2017 Christian Schröter AGD, Impressum