Salenti

Rezension, Jenny Colgan, »Sommer in der kleinen Bäckerei am Strandweg«

Mit Jenny Colgan ist das Leben süß, die Fortsetzung der »kleinen Bäckerei«,

Lesedauer 3 Minuten, 21 Sekunden, Artikel zuletzt bearbeitet am 17. Januar 2022, DOI: https://www.guetsel.de/content/34685/4897885.html

Anzeige: Rezension, Jenny Colgan, »Sommer in der kleinen Bäckerei am Strandweg«

Rezension, Jenny Colgan, »Sommer in der kleinen Bäckerei am Strandweg«

  • Mit Jenny Colgan ist das Leben süß, die Fortsetzung der »kleinen Bäckerei«

Endlich hat der Sommer an Cornwalls Küste Einzug gehalten, und Polly Waterford könnte nicht glücklicher sein: Ihre kleine Bäckerei läuft blendend, und zusammen mit Huckle, der Liebe ihres Lebens, genießt sie die lauen Abende in dem Hafenstädtchen Mount Polbearne, das inzwischen zu ihrer Heimat geworden ist. Doch plötzlich ist die Bäckerei in Gefahr, denn die alte Besitzerin stirbt. Außerdem fällt es Huckle schwer, seine Vergangenheit in Amerika gänzlich hinter sich lassen, zu oft holt sie ihn ein. Und während Polly Mehl siebt, Teig knetet und Brot backt, bangt sie um ihre Zukunft …

Rezension

Hach ja, wie kam ich eigentlich zu diesem Buch? Keine Ahnung! Ich weiß nur, dass ich mir doch erstmal etwas schwergetan habe, da Jenny Colgan eine der Autorinnen ist, die nun wirklich Frauenliteratur schreibt, also nicht unbedingt das, was man mir so vorsetzen sollte.

Aber dies ist nun wirklich egal. Wichtig ist mir ja immer, dass das Buch gut ist. Bäckereien sind Orte, an denen ich mich gerne herumtreibe und Cornwall, wo dieses Buch spielt, gehört zu den Gegenden, die mich auch irgendwie sehr reizen. Also Frauenroman hin oder her, ich gebe dem Buch dann doch eine Chance.

Jetzt muss ich dazu schreiben, dass ich den ersten Band der Reihe nun leider nicht kenne. Aber ich habe da ja schon meine Erfahrungen darin, trotzdem die Bücher zu lesen. Gut, nun begebe ich mich also mal nach Cornwall und betrete die Bäckerei, in der Polly als Bäckerin arbeitet und dort Brot und andere Backwaren mit frischen Zutaten macht. Man merkt sofort, Polly liebt das Backen und backt mit viel Liebe. Lustig ist vor allem der Papageientaucher Neil, der irgendwie immer hinter Polly herdackelt. Selbst in der Bäckerei lässt er Polly nicht alleine. Dass dies vielleicht etwas überspitzt ist, ist glaube ich erstmal. Ich vertrete aber auch die Meinung, Tiere haben nichts in der Backstube zu suchen.

Aber es ist ja »nur« ein Roman und wichtig ist, so glaube ich, dass man recht schnell das Herz und die Wärme von Polly erkennt. Was aber auch in der Beziehung zu Huckle zu sehen ist, mit dem sie in einem Leuchtturm lebt und man bekommt doch irgendwie ein Gefühl was es auch heißt, in einem Leuchtturm zu wohnen. Es braucht schon ein wenig Enthusiasmus, um diesem ganzen auch etwas abgewinnen zu können.

Das nicht alles glatt geht, ist schon klar. Sie wird aus der Bäckerei vertrieben. Neil, der Papageientaucher, verschwindet, weil er in eine Papageientaucherkolonie gebracht wird. Huckle hilft auf der Farm von seiner Schwägerin aus, da zum einen sein Bruder sich selbst finden muss, zum andern aber Polly und er auch Geld benötigen, damit sie den Leuchtturm halten können, und Polly wieder als Bäckerin arbeiten kann.

Komme ich nun mal zu meinem Fazit. Es ist ein Buch mit einigem an Herz und Gefühlen. Mir hat Neil in der Mitte des Buches ein wenig gefehlt, da er es irgendwie immer wieder geschafft hatte in ein Fettnäpfchen zu treten und somit für viele lustige Momente im Buch gesorgt hatte.

Es lässt sich sehr flüssig lesen und macht auch richtig viel Spaß. Es sind 450 Seiten guter Unterhaltung mit Herz und einer Werbung für die kleinen Bäckereien und kleinen Geschäften und eine Vielfalt in den Brotregalen. Schön ist es doch auch, wenn man in eine Bäckerei, Metzgerei, Buchhandlung oder so hineingeht und erkannt wird. Irgendwie ist es eine Werbung für #Buylocal, weswegen ich dafür bin, dass ihr in das Buch einfach einmal in einer kleinen feinen Buchhandlung reinstöbert, während eurem Urlaub oder in eurer Heimatstadt, und auch dort kauft.

Was ich wohl noch machen werde, ist am Ende des Buches die Rezepte auszuprobieren, die die Autorin dort eingefügt hat. Diese finde ich irgendwie doch sehr passend. Gerne begleite ich auch Polly und die anderen weiter, denn es ist eine schöne Geschichte für zwischendurch mit viel Herz und Gefühl und dies ist auch gut so.

Rezension der Literaturlounge

Piper Taschenbuch, 480 Seiten, Paperback, 11 Euro

Salenti

Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Top Thema Gütersloh
Kreis Gütersloh, Architekten Wettbewerb für das Bevölkerungsschutzzentrum, die Teilnehmerliste ist komplett

Die Lose sind gezogen: Dezernentin Dr. Angela Lißner, Dezernent Ingo Kleinebekel, Anke Dreier (Leiterin der Abteilung Gebäudewirtschaft) und Kreisbrandmeister Dietmar Holtkemper haben die Lostrommel gerührt und 10 Architekturbüros gezogen mehr …
Gütersloh, Sankt Elisabeth Hospital, die Last auf der Schulter, Patientenforum der Klinik für Unfallchirurgie am 1. Juni 2022

Schulterschmerzen treten häufig auf und haben unterschiedliche Ursachen. Im Patientenforum am Mittwoch, 1. Juni 2022, stellt die Klinik für Unfallchirurgie des Sankt Elisabeth Hospitals moderne Therapieverfahren vor mehr …
Gütersloh, Fußball, FSV Gütersloh, Lena Strothmann verlängert ihren Vertrag bis 2023

Der FSV Gütersloh 2009 freut sich eine weitere wichtige Personalie verkünden zu dürfen: Lena Strothmann wird auch in der kommenden Spielzeit 2022/23 für den Verein auflaufen mehr …

Kunst und Kultur in Gütersloh aktuell


Foto: Kultur Räume Gütersloh

Kultur Räume Gütersloh, Programm

Gütersloh, Kunst und Kultur, Volkshochschule

Volkshochschule Bad Salzuflen, Kreativ im Juni 2022

Anzeigen: Unternehmen in Gütersloh


LogoLogoLogoLogoLogoLogo
 

Online Marketing Choice Award
Selection Online Competence Excellence
Alliance Design Award Gold
blacksand inc.
Third Place
EUQ CERT
IHK
HDE Handelsverband Deutschland
AOK die Gesundheitskasse
Deutscher Fachjournalisten Verband
Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, nukleare Sicherheit und Verbraucherschutz
Bundesvereinigung City und Stadtmarketing Deutschland
Digitaler Ort NRW
                                                              

AppStore       Playstore

Bloggerei.de   TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis, Blog Top Liste

© 2001 bis 2022 Christian Schröter AGD