FC Gütersloh Onlineshop, Fanartikel

Mit dem Schnauzer im »Movember« wird auf die psychische Gesundheit von Männern im Kreis Gütersloh hingewiesen

Es »schnauzt« wieder: Im November lassen sich viele Männer auch im Kreis Gütersloh einen Schnauzer oder Bart stehen

Lesedauer 2 Minuten, 9 Sekunden, Artikel zuletzt bearbeitet am 3. November 2021, DOI: https://www.guetsel.de/content/31014/6402799.html
Mit dem Schnauzer im »Movember« wird auf die psychische Gesundheit von Männern im Kreis Gütersloh hingewiesen
Betroffene Menschen mit Depressionen im Kreis Gütersloh finden mit »moodgym« ein kostenfreies Online-Angebot vor, das von der AOK unterstützt wird und das interaktiv viele wertvolle Hilfen gibt, um mit dieser Krankheit den Alltag besser bewältigen zu können. Foto: AOK

Mit dem Schnauzer im »Movember« wird auf die psychische Gesundheit von Männern im Kreis Gütersloh hingewiesen: Männer leiden anders – Online-Unterstützung bei Depressionen
 
Kreis Gütersloh, 3. November 2021. Es »schnauzt« wieder: Im November lassen sich viele Männer auch im Kreis Gütersloh einen Schnauzer oder Bart stehen. Sie beteiligen sich an der weltweiten Aktion »#Movember«, ein Kofferwort aus dem französischen Wort Moustache für Bart und dem Monatsnamen. Die Aktion thematisiert auch die psychische Gesundheit von Männern. Etwa jeder fünfte Mensch in Deutschland leidet irgendwann in seinem Leben mindestens einmal an einer Depression oder einer chronisch depressiven Verstimmung. Männer haben nur ein halb so großes Risiko daran zu erkranken wie Frauen. Allerdings bleibt die Krankheit bei ihnen oft unentdeckt, denn sie leiden anders. Für Menschen, die im Kreis #Gütersloh an Depressionen erkranken, bietet die #AOK Nordwest das interaktive Online-Selbsthilfeprogramm »moodgym« an.

»Wir möchten Menschen und insbesondere auch den Männern mit ›moodgym‹ die Möglichkeit geben, depressiven Verstimmungen vorzubeugen oder diese zu verringern«, sagt AOK-Serviceregionsleiter Matthias Wehmhöner. Das Online-Angebot ist kostenfrei unter www.moodgym.de verfügbar.

Bei Männern wer­den seltener psychische Krank­heit­en diagnostiziert als bei Frauen. Es ist noch nicht abschließend geklärt, ob das tat­säch­lich an ei­ner stärkeren psychischen Be­las­tung der Frauen liegt und in­wie­fern auch an­de­re Aspekte ei­ne Rol­le spie­len. Die typischen Merkmale einer Depression sind bei Männern oft weniger sichtbar. Stattdessen können Symptome wie erhöhte Aggression und Gewaltbereitschaft oder körperliche Beschwerden wie Kopfschmerzen, Magenprobleme oder Potenzstörungen im Vordergrund stehen. Einige der Betroffenen neigen dann zu Suchtverhalten, insbesondere zu übermäßigem oder unkontrolliertem Alkoholkonsum.

Im Gegensatz zu Frauen suchen Männer deutlich seltener und weniger intensiv Hilfe, weil sie Störungen ihres seelischen oder körperlichen Wohlbefindens häufig auf Stress und berufliche Belastungen zurückführen. Dabei gehören Depressionen zu den häufigsten seelischen Störungen im Erwachsenenalter.

Mittlerweile zeigen viele Studien, dass Online-Selbsthilfeprogramme bei Depressionen die Behandlung unterstützen können. Eines davon ist »moodgym« – ein interaktives Trainingsprogramm zur Vorbeugung und Verringerung von depressiven Symptomen, das von der AOK unterstützt wird. Das Programm basiert auf der kognitiven Verhaltenstherapie und ist von australischen Wissenschaftlern entwickelt worden. Die AOK ermöglicht die deutsche Version von »moodgym«, die für jeden unter moodgym.de kostenfrei und anonym zugänglich ist. Hier lernen Patienten zum Beispiel, negative Wahrnehmungen und Gedanken so umzugestalten, dass sie künftig besser mit belastenden Situationen umgehen und ihre Stimmung positiv beeinflussen können. »moodgym« hat in einem Vergleich der #Stiftung #Warentest als einziges kostenfreies #Online-Angebot das Prädikat »Empfehlenswert« erhalten.

Das AOK-Online-Angebot ermöglicht einen anonymen sowie zeitlich und örtlich flexiblen Zugang zu den Informationen und ist für alle Interessierten kostenfrei im Internet zugänglich.

Salenti

Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Top Thema Gütersloh
McGütersloh, warum heißt eigentlich der McSundae bei McDonald’s nicht McSunday?

Ein Sundae ist in den USA ein Eisdessert, das aus einer oder mehreren Kugeln Eis besteht, die mit Sauce, Sirup und Belägen wie Streuseln, Schlagsahne, Marshmallows, Erdnüssen, Maraschino Kirschen oder andere Früchten wie etwa Bananen und Ananas in einem Banana Split garniert werden mehr …
Polizei Gütersloh, Randalierer fährt in einen Streifenwagen, Rheda Wiedenbrück

Am Sonntagmorgen gegen 6 Uhr wurde ein Streifenwagen der Polizeiwache #Rheda #Wiedenbrück zu einem Einsatz in Rheda-Wiedenbrück entsandt mehr …
Anzeige: Lesetipps für Gütersloh, Ava E. Kurz, »Die arrogante Tante und ihr Fall«, online bestellen

Ines erwacht in einem Krankenhaus in Peru ohne Erinnerung an ihre Vergangenheit. Mit Hilfe eines jungen Mannes gelingt es ihr, nach und nach ihr Gedächtnis wiederzuerlangen. Auch ihr Reisetagebuch erweist sich als wertvolle Informationsquelle mehr …

Gesund und Fit in Gütersloh aktuell


Gütersloh, Gesund und Fit, Ärzte

Bundesärztekammer, Impfen ist ärztliche Aufgabe

Gütersloh, Gesund und Fit, Ärzte

126. Deutscher Ärztetag, Zusammenfassung

Anzeigen: Unternehmen in Gütersloh


LogoLogoLogoLogoLogoLogo
 

Online Marketing Choice Award
Selection Online Competence Excellence
Alliance Design Award Gold
blacksand inc.
Third Place
EUQ CERT
IHK
HDE Handelsverband Deutschland
AOK die Gesundheitskasse
Deutscher Fachjournalisten Verband
Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, nukleare Sicherheit und Verbraucherschutz
Bundesvereinigung City und Stadtmarketing Deutschland
Digitaler Ort NRW
                                                              

AppStore       Playstore

Bloggerei.de   TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis, Blog Top Liste

© 2001 bis 2022 Christian Schröter AGD