Boom, Angebote sichern

Schüler-Preis für Arten-Olympiade wird überreicht – Wettbewerb zur Artenvielfalt beendet

Vom 1. Juli bis zum 31. August 2021 waren Naturliebhaber in ganz Deutschland unterwegs auf Foto-Jagd nach Spinnen und Insekten

Lesedauer 2 Minuten, 45 Sekunden, Artikel zuletzt bearbeitet am 8. Oktober 2021
Schüler-Preis für Arten-Olympiade wird überreicht – Wettbewerb zur Artenvielfalt beendet
Kim Spiekermann (acht Jahre) aus Ostbevern hat den Schülerwettbewerb »Arten-Olympiade« des LWL-Museums für Naturkunde und der Stiftung Münster der Sparda-Bank West gewonnen. Museumsdirektor Dr. Jan Ole Kriegs (links) übergab zusammen mit Ute Cewe, Geschäftsführerin der Sparda-Stiftung, die Urkunde. Foto: Steinweg, LWL

Münster, Ostbevern, Eifel (lwl) Vom 1. Juli bis zum 31. August 2021 waren #Naturliebhaber in ganz #Deutschland unterwegs auf #Foto-Jagd nach #Spinnen und #Insekten. Zusammen mit der Stiftung Münster der #Sparda-Bank West und »Observation.org« hatte das #LWL-#Museum für #Naturkunde in #Münster zur sogenannten »Arten-Olympiade« aufgerufen, bei der es verschiedene Preise zu gewinnen gab. Mehr als 400 Teilnehmer reichten ihre Beobachtungen ein, sodass insgesamt über 120.000 Beobachtungen in zwei Monaten auf »Observation.org« gesammelt werden konnten. Jetzt bekam die Gewinnerin des #Schülerpreises, Kim Spiekermann (acht Jahre), im Museum des #Landschaftsverbands #Westfalen-#Lippe (LWL) ihre Urkunde überreicht.

Ziel des Wettbewerbs war es, so viele Fotos wie möglich von den kleinen Tieren zu machen, mit der #App »ObsIdentify« oder über die Webseite »Observation.org« zu bestimmen und zu melden, und ehrenamtlichen wie professionellen #Wissenschaftlern dadurch zu helfen, dem #Artenwandel der #Tierwelt auf den Grund zu gehen. »Der Wettbewerb war ein voller Erfolg«, so Dr. Jan Ole Kriegs, Direktor des LWL-Museums für Naturkunde. »Ziel war es nicht nur, Daten für Forschung und Naturschutz zu erhalten, sondern vor allem auch Menschen zu zeigen, dass alle mithelfen und dabei eine Menge lernen können.« Im September fand die Auswertung statt, und die Gewinner wurden nun ermittelt.

Geburtstagsüberraschung

Einen Tag vor ihrem achten Geburtstag erhielt die Schülerin Kim Spiekermann aus Ostbevern einen Anruf mit einem verfrühten Geburtstagsgeschenk: Kriegs teilte ihr mit, dass sie die Siegerin des Schüler:innen-Wettbewerbs der Arten-Olympiade ist. »Mit mehr als 210 Arten hat Kim von allen Schüler:innen aus Westfalen die meisten Arten auf der Naturbeobachtungsplattform ›Observation.org‹ gemeldet. Das ist eine ganz tolle Leistung und zeigt, dass Kim, obwohl sie noch so jung ist, ein gutes Auge für die heimische Natur hat«, erklärt Kriegs. 

Kims Mutter erzählt, wie viel Spaß ihre Tochter beim Wettbewerb hatte: »Sie hat sich regelrecht auf die ›Jagd‹ nach Fotos für die Arten-Olympiade begeben und uns immer wieder gebeten, dass sie jetzt nochmal raus will, Fotos machen.« Und so konnte Kim an ihrem Geburtstag ihrer Klasse mitteilen, dass sie gewonnen hat und nun die gesamte Klasse eingeladen ist, einen eintägigen Ausflug in das LWL-Bildungs- und Forschungszentrum Heiliges Meer zu machen. »Vor Ort führen Biologen die Klasse durch das Naturschutzgebiet und erklären den jungen Naturkundler:innen die Tier- und Pflanzenwelt am Heiligen Meer«, so der Museumsdirektor.

Weitere Gewinner

Der #Gewinner der Einzelwertung ist Ulrich Retzlaff aus Simmerath-Lammersdorf in der Eifel, er hat von allen Teilnehmenden in ganz Deutschland mit mehr als 430 Arten die meisten Insekten und Spinnenarten gemeldet. Auch er kann sich über einen Preis freuen: Retzlaff und eine Begleitperson können kostenlos an einem der mehrtägigen Kurse im Bildungs- und Forschungszentrum Heiliges Meer teilnehmen. Die Plätze Zwei und Drei gehen an Martin Fichtler (über 400 Arten) und Armin Dahl (über 380 Arten). 

»Wir freuen uns, dass so viele bei der Challenge mitgemacht haben«, so Ute Cewe, von der Stiftung Münster der Sparda-Bank West. »Das zeigt, wie vielen Menschen Artenschutz und die Natur am Herzen liegen«, erklärt Cewe weiter.

Auch wenn es mehr als 30.000 verschiedene Arten von Spinnen und Insekten in Deutschland gibt, werden viele immer seltener. Deshalb sind Daten über ihr Vorkommen so wichtig. So haben alle der über 400 Teilnehmer der Arten-Olympiade allein mit ihren Fotos geholfen, den Artenwandel zu dokumentieren und dabei den Naturschutz unterstützt.

Mehr Informationen zur App und zu zukünftigen Challenges gibt es unter http://www.lwl-naturkundemuseum-muenster.de, Rubrik »Wissenschaft«, »Bürgerwissenschaft« …


MyTime, wir bringen Lebensmittel

Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Top Thema Gütersloh
Anzeige: Lesetipps für Gütersloh, Erfolgreich in den Burnout, 7 goldene Regeln

Bücher, die den Weg aus einem Burnout weisen, gibt es in großer Zahl, aber wie kommt man eigentlich am besten hinein? mehr …
Gütersloh, fast 10.000 Impfungen im Bertelsmann Impfzentrum

Nach knapp acht Monaten schließt Bertelsmann am 27. Januar 2022 sein konzerneigenes Impfzentrum in Gütersloh mehr …
Gütersloh: »Re-mem-ber«, Erinnern für die Zukunft, Veit Mette (Bielefeld) stellt auf dem Dreiecksplatz aus

Der bekannte Bielefelder Fotgraf Veit Mette zeigt im Rahmen eines Projektes zum Holocaust Gedenktag Fotos des Jüdischen Friedhofes auf dem Dreiecksplatz mehr …

Informationen in Gütersloh aktuell


Gütersloh, Informationen, Bad Lippspringe

Bad Lippspringe, Konzert »We rock Queen« wird verschoben

Anzeigen: Unternehmen in Gütersloh


LogoLogoLogoLogoLogoLogo
 

Online Marketing Choice Award
Selection Online Competence Excellence
Alliance Design Award Gold
blacksand inc.
Third Place
EUQ CERT
IHK
HDE Handelsverband Deutschland
AOK die Gesundheitskasse
Deutscher Fachjournalisten Verband
Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, nukleare Sicherheit und Verbraucherschutz
Bundesvereinigung City und Stadtmarketing Deutschland
Digitaler Ort NRW
                                                           

Bloggerei.de   TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste

© 2001 bis 2022 Christian Schröter AGD