Tanzschule Stüwe-Weissenberg, Tanzen à la carte

Musik in Gütersloh – Musik, Blasmusik, Chöre, Gesangsvereine, »Ten Sing«

Gütersloh ist musikalisch – hochkarätige Klassikkonzerte, Jazzabende oder Rockkonzerte – das Angebot in Gütersloh ist abwechslungsreich

Lesedauer 3 Minuten, 45 Sekunden, Artikel zuletzt bearbeitet am 25. September 2021
Musik in Gütersloh – Musik, Blasmusik, Chöre, Gesangsvereine, »Ten Sing«

Gütersloh ist musikalisch – hochkarätige #Klassikkonzerte, #Jazzabende oder #Rockkonzerte – das Angebot in #Gütersloh ist abwechslungsreich. Aber auch wer aktiv #Musik machen möchte, ist in Gütersloh bestens aufgehoben.

Gütersloh ist das #kulturelle #Zentrum eines Kreises mit mehr als 350.000 Einwohnern. Konzerte der »#Westfälischen #Kammerphilharmonie Gütersloh«, die Konzertreihe »#Forum #Lied« der Musikschulen im Kreis Gütersloh oder die Konzertreihe »#Jazz in #Gütersloh« sowie zahlreiche andere Veranstaltungen beispielsweise in den »Kultur Räumen« oder in der #Weberei – für jeden #Musikgeschmack hat Gütersloh das passende Angebot.

Außerdem gibt es #saisonale #Highlights, wie beispielsweise die Open-Air-Konzerte im Rahmen des »Gütersloher Sommers« oder die »Woche der Kleinen Künste« der #Kulturgemeinschaft #Dreiecksplatz. In Gütersloh gibt es das ganze Jahr über Musik auf die #Ohren.

Auch wer selbst musikalisch aktiv werden möchte, ist in Gütersloh gut aufgehoben. Ob »#Städtischer #Musikverein Gütersloh«, »#Bachchor« oder die #Musikschulen – wer in Gütersloh Musik machen möchte, dem stehen zahlreiche Angebote zur Verfügung.

Blasmusik in Gütersloh

Eine Vielzahl von #Brass-#Bands, #Spielmannszügen und #Orchestern widmet sich in Gütersloh der #Blasmusik.

#Chöre und #Gesangsvereine

Gütersloh singt. Es gibt viele Möglichkeiten, seiner Liebe zum Chorgesang in Gemeinschaft mit Anderen nachzugehen. Das Angebot in unserer Stadt ist vielfältig. Von #Klassik- über #Pop- bis hin zu traditionellen Chören – für jeden Geschmack findet sich das richtige Programm.

Ob in einer Gemeinschaft wie dem Bachchor Gütersloh, in dem Musizierfreude und künstlerische Qualität als lebendiges Ganzes wirken, oder einfach nur mit Menschen, die Lust am Singen haben – immer steht die Freude an der Musik im Mittelpunkt. Die meisten Chöre sind offene Chöre, das heißt jeder kann vorbeischauen. Man muss also nicht erst eine #Gesangsausbildung absolviert haben, um im Chor singen zu können.

»Ten Sing«

»Ten Sing«, für norwegisch »tenåringe« und »synge«, übersetzt »Teenager singen«) ist eine Form musikalisch-kulturell-kreativer christlicher #Jugendarbeit innerhalb des #CVJM, die ursprünglich aus Norwegen stammt und heute mit Gruppen in #Europa, den #USA, #Südamerika, den #Philippinen und der #Volksrepublik China vertreten ist.

Geschichte

Der norwegische Pfarrer Kjell Grønner reiste im Jahr 1966 nach Hamburg und besuchte dort eine Jugendshow von »Sing-Out« 66. Er wollte dieses #Projekt in #Norwegen etablieren und lud »Sing Out Deutschland« nach Norwegen ein.

1968 gründete Grønner inspiriert von der damaligen deutschen Sing-Out-Bewegung in Bergen die erste »Ten-Sing«-Gruppe. Diese war ursprünglich ein Jugendchor, der zeitgenössische Musik interpretierte. Bestandteil der Treffen war daneben die christliche Verkündigung.

1985 wurde von dem Norweger Tom Olav Guren in Sankt Gallen die erste schweizerische »Ten-Sing«-Gruppe gegründet. 1996 gab es in der Schweiz 35 Gruppen, heute sind es rund 20 Gruppen.

Seit 1986 ist Ten Sing auch in Deutschland vertreten. Federführend für die Ten-Sing-Arbeit in Deutschland ist der #CVJM, der auch die Rechte am Namen und an den Konzepten der »Ten Sing«-Arbeit besitzt.

1994 begann mit Unterstützung des Bundesjugendministeriums das Ten Sing-Deutschlandprojekt, in dessen Verlauf bis 1997 34 »Ten-Sing«-Gruppen gegründet wurden. 2007 waren es bereits etwa 120 bis 150 Gruppen mit rund 5.000 aktiven Jugendlichen, für 2018 sind rund 110 Gruppen registriert, europaweit etwa 500.

Im April 2016 gründete sich der »Förderverein für ›Ten Sing‹ in Deutschland« mit Sitz am Standort des deutschen CVJM-Gesamtverbandes in Kassel, um die »Ten Sing«-Arbeit in ganz Deutschland zu unterstützen.

Konzept

»Ten Sing« war zu Beginn als neue missionarisch ausgerichtete Jugendarbeit gedacht. Eine entsprechende Zielvorgabe besteht jedoch heute nicht mehr in jeder Gruppe; ein Bekenntnis zum evangelischen Glauben ist nicht Voraussetzung für die Teilnahme und Mitarbeit bei Ten Sing. Das hauptsächliche Merkmal von »Ten Sing« ist, dass es Jugendarbeit von Jugendlichen für Jugendliche ist. Die »Ten Sing«-Arbeit will den Teilnehmern die Möglichkeit geben, sich in vielen Bereichen auszuprobieren, sich einzubringen und Aufgaben zu übernehmen. Dadurch, dass neue Mitglieder gefördert werden und so schnell in Aufgaben hineinwachsen, sind viele der Mitarbeiter recht jung, wodurch die Zusammenarbeit zwischen leitenden und teilnehmenden »Ten Singern« eng ist. Unterschiede zwischen leitenden und teilnehmenden Mitgliedern in den Bereichen Lebenskultur und Musikgeschmack, die durch große Altersabstände verursacht werden könnten, werden so weitgehend vermieden.

Das ursprüngliche Konzept von »Ten Sing« basierte auf drei Grundsäulen, dem »Drei-K-Modell«: #Kultur, #Kreativität, #Kristus (norwegisch für »Christus«). Seit 2001 hat sich zunehmend ein um zwei weitere Begriffe ergänztes und in die englische Sprache übersetztes Konzept durchgesetzt. Dieses mit dem Schlagwort »Fünf-C-Modell« bezeichnete Konzept ist heute auch in Deutschland Richtschnur der Arbeit.

FC Gütersloh Onlineshop, Fanartikel
Zurück
Top Thema Gütersloh
Anzeige: Lesetipps für Gütersloh: Markus Neuenschwander, »Die Gretchenfrage im 21. Jahrhundert«, Buch online bestellen, online kaufen

Der Gedankenbogen klingt einfach und nachvollziehbar: Wir Menschen sind auf uns selbst gestellt. Wenn wir die globalen Probleme lösen wollen, hilft uns niemand – kein Gott und keine Heilsbringerin mehr …
Folklorekreis Gütersloh: Tanzen macht Spaß, neue Mitglieder gesucht

»Tanzen macht Spaß« lautet das Motto vom Folklorekreis Gütersloh. Auch nach dem Lockdown haben die Mitglieder des Gütersloher Musik- und Tanzkreises den Spaß am Tanzen und Musizieren nicht verloren mehr …
Rietberg, Kreis Gütersloh: »Mein Kind wünscht sich ein Tier«, Online-Vortrag von »Achtung für Tiere«

Der Verein »Achtung für Tiere« und die Tierschutzstiftung »Lebenshof« laden ein zum Online-Abendvortrag »Mein Kind wünscht sich ein Tier«, am Mittwoch, 1. Dezember 2021, um 18.30 Uhr mehr …

Kunst und Kultur in Gütersloh aktuell


Foto: Thomas Throenle, Erzbistum Paderborn

Gottes Verheißung hat Zukunft

Anzeigen: Unternehmen in Gütersloh


LogoLogoLogoLogoLogoLogo
 

Online Marketing Choice AwardSelection Online Competence Excellenceblacksand blacksand inc.
                                                    

© 2001 bis 2021 Christian Schröter AGD