Kunsthaus Rietberg: »Telefonzeichnungen« sind gutes Futter für den Psychiater, 15. Februar bis 7. April 2024

  • Ergänzende Ausstellung im Kunsthaus Rietberg

Rietberg, 15. Februar 2024

Ergänzend zu der aktuellen Ausstellung »Kartons für Glasfenster« gibt es in der Galerie des Kunsthauses #Rietberg#Museum #Wilfried #Koch ab sofort eigenartigste Grafiken zu sehen. Der Namensgeber des Museums, Dr. Wilfried Koch, nannte diese Werke »Telefonzeichnungen«.

Jeder kennt sie: Viele lassen sie, wie Dr. Koch, beim Telefonieren nebenher und unbewusst entstehen – und anschließend im Papierkorb verschwinden. Wilfried Koch aber hat sie überleben lassen: »Man könnte leicht sagen: Die sind ein gutes Futter für den Psychiater. Und der würde auch gewiss einige Hintergründe erkennen, die auf mehr oder weniger Verborgenes schließen lassen«, hatte der 2022 verstorbene heimische Künstler einst gesagt. Die Zeichnungen entstanden meist in den 1960er Jahren – als Überbleibsel aus allzu langen Telefonaten, langweiligen Konferenzen und Vorträgen.

Alle Bilder haben gemeinsam, dass sie in Minutenschnelle ohne Zusammenhang mit den Gesprächen und ohne den Willen zu einer grafischen Mitteilung durch Feder oder Bleistift auf irgendein Stück Papier gebannt wurden. Wenn man den oft humorvollen, dabei hintergründigen Zeichnungen einen gewissen Ernst entgegenbringt, dann belegen sie am Ende das Wort von René Passeron über surrealistische #Kunst: »Es geht weder um Auge noch Hand, es geht um das Herz«.

Das Kunsthaus Rietberg – Museum Wilfried Koch, Emsstraße 10, ist immer freitags bis sonntags von 14.30 bis 18 Uhr geöffnet. Die Ausstellungen sind noch bis zum 7. April 2024 zu sehen – außer an Ostersonntag.

Gütsel Webcard, mehr …

Kunsthaus Rietberg, Museum Wilfried Koch und Skulpturenpark Wilfried Koch
Emsstraße 10
33397 Rietberg
Telefon +495244986101
E-Mail buergerbuero@stadt-rietberg.de
www.rietberg.de/tourismus/museum-skulpturenpark.html