Kreis Gütersloh: Gesundheitsbezogener Hitzeschutz – Hitze im Blick behalten

Gütersloh, 27. Mai 2024

Die Sommermonate rücken näher, die Temperaturen steigen. Schnell kann es zu sogenannten »#Hitzeperioden« kommen, die durch den #Klimawandel auch häufiger im Kreis #Gütersloh vorkommen. Die Abteilung #Gesundheit des Kreises Gütersloh macht mit einer Themenwoche zum gesundheitsbezogenen Hitzeschutz darauf aufmerksam und informiert vom 2. bis zum 8. Juni 2024 die Bürgerinnen und Bürger bei verschiedenen Veranstaltungen. Anlass dafür ist der bundesweite Hitzeaktionstag am 5. Juni 2024.

Wo heizt es sich im Sommer im Kreis Gütersloh besonders schnell auf? Wo ist es angenehm, sodass man sich dort gut aufhalten kann? Das möchte die Abteilung Gesundheit im Austausch mit den #Bürgern an Infoständen auf dem Steinhagener #Umweltmarkt und dem Gütersloher #Wochenmarkt herausfinden. Zusätzlich hat sie eine Umfrage erstellt, um zu erfahren, wie das Thema Hitze im Kreis wahrgenommen wird und Maßnahmen für einen besseren Umgang mit Hitze abzuleiten. An den Infoständen informiert die Abteilung darüber hinaus zu den Auswirkungen von Hitze und wie sich Bürger schützen können. Zum gesundheitsbezogenen Hitzeschutz finden Interessierte vom 3. bis zum 8. 2024 Juni einen Thementisch bei der Bürgerinformation Gesundheit und Selbsthilfekontaktstelle des Kreises (BIGS) in der #Bücherei Gütersloh.

Auf dem Programm stehen darüber hinaus ein Klimafolgenspaziergang durch Gütersloh und Vorträge bei einer Abendveranstaltung im #Kreishaus Gütersloh. In einem der beiden Vorträge referiert Dr. André Kobiella, Oberarzt in der Ärztlichen Leitung Rettungsdienst Kreis Gütersloh darüber, was Hitzewellen und der Rettungsdienst gemeinsam haben. Mehr