Letztmalige Möglichkeit für Förderanträge über den »HerfordPLan«

#Herford, 24. Mai 2024

Seit 3 Jahren hat der »HerfordPlan« einen bedeutenden Beitrag zur Stärkung der Gemeinschaft und zur Förderung von Bildung, Sport, Soziales, Jugend und Kultur in Herford geleistet. Weil der »#HerfordPlan«, der im Wesentlichen für Projektförderungen steht, im kommenden Jahr voraussichtlich nicht mehr fortgesetzt wird, ruft die Stadtmarketingagentur #Pro #Herford GmbH alle interessierten Organisationen dazu auf, sich für eine letzte Runde der Förderung zu bewerben.

Seit seiner Einführung 2021 durch den Herforder Stadtrat stellt der »HerfordPlan« ein spezielles Förderbudget bereit, um Vereinen und Organisationen die Umsetzung von Projekten in verschiedensten Bereichen zu ermöglichen. Vielfältige und innovative Projekte haben das Herforder Stadtbild bereichert, die Gemeinschaft gestärkt und neue Netzwerke geschaffen. Insgesamt konnten bislang 83 Projekte erfolgreich realisiert werden; von der Steigerung der Mitgliederaktivität in Sportvereinen bis hin zur Belebung der #Kulturszene in der Innenstadt. Die Bandbreite der bereits geförderten Ideen zeigt das kreative Potenzial der Herforder. So konnte beispielsweise ein Netzwerk von #Gastronomen, die ihre #Toiletten der Öffentlichkeit zur Verfügung stellen, geschaffen, eine Schultütenrallye in der Innenstadt realisiert oder auch eine Seniorenmesse »Aktiv im Alter« im Rahmen des Herforder Frühlings umgesetzt werden. Auch die großen Blumenkübel in der Innenstadt konnten dank einer Förderung des »HerfordPlan« umgesetzt werden sowie weitere kleinere Projekte wie ein #Tanzcafé im Haus unter den Linden, Ferienangebote für Kinder oder kleine #Kunst Workshops.

»Wir sind begeistert von der Vielfalt und Kreativität der eingereichten Projekte in den letzten drei Jahren. Jedes einzelne Projekt hat dazu beigetragen, unsere Stadt lebenswerter zu gestalten und einige Projekte konnten langfristig etabliert werden, was die Nachhaltigkeit unserer Unterstützung zum Ausdruck bringt«, sagt Marnie Scheider von der Pro Herford GmbH und ergänzt: »Wir freuen uns auf der Zielgeraden noch einmal auf spannende und einfallsreiche Anträge.«

Stand in den ersten 2 Jahren noch die Belebung nach der #Corona Pandemie im Vordergrund der Förderungen wird nun mehr auf den vernetzenden und Gemeinschaftscharakter bei der Auswahl der zu fördernden Projekte geachtet. »Anfangs waren viele Fördernehmer auf unser Know How bei der Projektumsetzung angewiesen, da die meisten Projekte durch Ehrenamtliche umgesetzt wurden. Wir konnten mit unserer Unterstützung nicht nur die Umsetzung ermöglichen, sondern auch Hilfestellung zur Eigenständigkeit geben«, berichtet Manfred Bischoff vom Veranstaltungsteam der Pro Herford GmbH.

Mit dem Start der letzten Förderrunde bietet sich nun noch einmal die Gelegenheit, inspirierende Projekte zu realisieren. Die Pro Herford GmbH ermutigt alle Interessierten, ihre Ideen einzureichen und die Chance zu nutzen, einen positiven Beitrag zur Gemeinschaft zu leisten. Die Mindestfördersumme liegt bei 400 Euro, und in diesem Jahr werden maximal 5.000 Euro gefördert. Der geforderte Eigenanteil liegt in diesem Jahr bei 20 Prozent, 10 Prozent mehr als in den letzten Jahren. Ziel ist es, mit dem HerfordPlan nicht eine einmalige Umsetzung zu fördern, sondern den Akteuren die Chance zu geben, sich für Folgeprojekte eigene kreative Umsetzungsmöglichkeiten zu überlegen. Dies zeigt sich auch darin, dass Projekte, die in den vergangenen Jahren bereits zweimal gefördert wurden in diesem Jahr keine Förderung mehr erhalten. Anträge, die es bereits einmal gab, erhalten maximal 50 Prozent der letzten Fördersumme. Eine weitere Neuerung ist allerdings, dass Fördermittel von anderen Fördergebern erlaubt sind und die Projekte somit auf mehrere Standbeine aufgebaut werden können.

Anträge können unverbindlich über ein Onlineformular gestellt werden, bei Rückfragen steht Marnie Scheider von der Pro Herford GmbH telefonisch unter +4952211891540 oder per E Mail an marnie.scheider@pro-herford.de zur Verfügung. Zwischen Antragsstellung und der Projektdurchführung sollten rund acht Wochen liegen.

Mehr Informationen zum »HerfordPlan« sowie den Förderantrag und die detaillierten Förderrichtlinien finden Interessierte im Internet.

Gütsel Webcard, mehr …

Pro Herford GmbH
Goebenstraße 3–7
32052 Herford
Telefon +4952211891527
Telefax +4952211891533
E-Mail info@pro-herford.de
www.pro-herford.de