Stiftung Warentest, Backofenreiniger und Grillreiniger: Ohne Schrubben geht’s nicht

Berlin, 29. Juni 2023

Von 14 getesteten Backofenreinigern und Grillreinigern entfernen nur 3 Produkte hartnäckigen Schmutz gut. Dafür schaden manche Reiniger, unverdünnt aufgetragen, schon nach 5 Minuten Holzoberflächen und Edelstahloberflächen.

Auftragen, einwirken, sauber – möglichst einfach und schnell sollen #Spezialsprays und #Spezialgele eingebranntes Fett, Pizzakäse oder Zuckerguss aus Backröhre und vom #Grillrost entfernen. So zumindest die Hoffnung. Doch der Test der Stiftung Warentest zeigt: ohne Schrubben geht’s nicht. Insgesamt reinigen nur 3 Produkte gut und selbst dann muss nachgewischt werden. Jämmerlich versagt haben die Pumpsprays von den Grillherstellern Weber, Enders und Charbroil. Da brachte sogar das #Hausmittel #Waschsoda mehr.

Dass die 11 #Ofenreiniger mehr schaffen, liegt an der enthaltenen stark alkalischen Lauge. Die löst den hartnäckigen Ofenschmutz und Grillschmutz besser, kann aber auch schnell empfindliche Oberflächen schädigen, besonders geölte Holzoberflächen sind gefährdet. #Edelstahl wurde von allen Reinigungsmitteln mehr oder weniger stark verfärbt. Die ätzenden Reiniger sollten nur im Härtefall eingesetzt werden mit entsprechenden Schutzvorkehrungen: Schutzbrille und #Schutzhandschuhe tragen und empfindliche Oberflächen in der Nähe abdecken.

Die ausführlichen Testergebnisse zu Backofenreinigern und Grillreinigern finden sich in der Juli Ausgabe der Zeitschrift »Test« und hier