Vorwerk, Frank Stutenkemper, Vorwerk-Kundenberater aus Rheda-Wiedenbrück

Dreh-Ende für ZDF-Fernsehfilm »Der Bär« in Rumänien, mit Joachim Król und Désirée Nosbusch in den Hauptrollen

Das ZDF hat die Dreharbeiten zum Fernsehfilm der Woche mit dem Arbeitstitel »Der Bär« in Rumänien beendet. Ein spezieller Auftrag lässt den Siebenbürger-Sachsen Hans Schüssler (Joachim Król) nach 40 Jahren in seine alte Heimat zurückkehren, wo er auch auf seine Jugendliebe Sylvia Fodor (Désirée Nosbusch) trifft

Lesedauer 1 Minute, 16 Sekunden, Artikel zuletzt bearbeitet am 11. Oktober 2021
Dreh-Ende für ZDF-Fernsehfilm »Der Bär« in Rumänien, mit Joachim Król und Désirée Nosbusch in den Hauptrollen
Désirée Nosbusch und Joachim Król auf dem Marktplatz von Kronstadt, Brasov. Foto: Mihai Stetcu, ZDF

Mainz (ots) Das ZDF hat die #Dreharbeiten zum »#Fernsehfilm der #Woche« mit dem Arbeitstitel »Der Bär« in Rumänien beendet. Ein spezieller Auftrag lässt den Siebenbürger-Sachsen Hans Schüssler (Joachim Król) nach 40 Jahren in seine alte Heimat zurückkehren, wo er auch auf seine Jugendliebe Sylvia Fodor (Désirée Nosbusch) trifft. In weiteren Rollen spielen Alina Levshin, Bogdan Ciubuciu, Alexander Beyer, Anja Schneider und Peter Franke. In Szene gesetzt wurde der Film von Torsten C. Fischer, der auch gemeinsam mit Alexander Buresch das Drehbuch geschrieben hat. Die Idee zu der Geschichte stammt von Produzent Martin Lehwald (»Schiwago Film«).

Vor 40 Jahren hat Hans Schüssler (Joachim Król) #Rumänien verlassen. Seine Karriere als Soldat auf der Suche nach vermissten Personen liegt lange zurück, doch das Trauma, das er davongetragen hat, ist stets gegenwärtig. Als ihn jetzt eines Tages ein lukratives Angebot erreicht, wird er erneut mit seiner Vergangenheit konfrontiert. Ein großer deutscher Holz-Konzern sucht seinen wichtigsten Manager: Jens Baumann (Bogdan Ciubuciu) ist spurlos in einem Waldgebiet in Rumänien verschwunden. Als Schüssler erfährt, dass seine Jugendliebe Sylvia Fodor (Désirée #Nosbusch) inzwischen als Bürgermeisterin in Kronstadt/Brasov kandidiert, entschließt er sich dazu, das Angebot anzunehmen und in die Heimatstadt zurückzukehren. Bei seinen Ermittlungen stößt Schüssler auf Widerstände, wird massiv bedroht und muss bittere, überraschende Wahrheiten sowohl über eine skrupellos agierende #Holzmafia als auch über das abrupte Ende seiner #Jugendliebe und über seinen eigenen Lebenslauf erfahren.

»Der Bär« ist eine Produktion der »Schiwago Film GmbH« im Auftrag des #ZDF. Produzent ist Martin Lehwald, die Redaktion im ZDF liegt bei Pit Rampelt. Sendetermin ist voraussichtlich 2022.

Mattenwelt, größte Auswahl an Fußmatten, jetzt shoppen
Zurück
Top Thema Gütersloh
Anzeige: Lesetipps für Gütersloh, Martina Murseli aus Gütersloh, »Die verrückte Hexe«, jetzt online kaufen

Die Autorin Martina Murseli stellt ihr neues Kinderbuch »Die Verrückte Hexe« vor. Auf 78 Seiten im edlen Hardcover erleben die verrückte Hexe, Kater Harald, Zauberer Alistair, Gordon Revolver und 200 Puppen tolldreiste Abenteuer und lustige Geschichten. Die verrückte Hexe lebt natürlich nicht alleine, sondern zusammen mit Herbert mehr …
Gütersloh: Media Exklusiv, was Faksimiles sind – und was nicht

Media Exklusiv bietet hochwertige Faksimiles mehr …
Fulminante Rede – Lisa Bittner aus Gütersloh eröffnet Weltrekordnacht

88 Speaker aus drei Kontinenten – eine internationale Fachjury – Live Stream für tausende Zuseher. Das Adrenalin pulsierte bis in jede Zelle. Die pochenden Herzen aller Teilnehmer konnte man förmlich hören – der Hunsrück bebte. Am Ende des Abends stand ein unfassbarer Weltrekord mehr …

Kunst und Kultur in Gütersloh aktuell


Anzeigen: Unternehmen in Gütersloh


LogoLogoLogoLogoLogoLogo
 

Online Marketing Choice AwardSelection Online Competence Excellenceblacksand blacksand inc.
                                                    

© 2001 bis 2021 Christian Schröter AGD