FC Gütersloh Onlineshop, Fanartikel

»Wenn Ewigkeit vergänglich wird« – Londons viktorianische Gartenfriedhöfe gestern und heute

Die sieben großen viktorianischen Gartenfriedhöfe wie beispielsweise Highgate und Kensal Green gehören zu beliebten Ausflugszielen Londons

Lesedauer 1 Minute, 16 Sekunden, Artikel zuletzt bearbeitet am 6. September 2021

»Wenn Ewigkeit vergänglich wird« – Londons viktorianische Gartenfriedhöfe gestern und heute

Die sieben großen viktorianischen Gartenfriedhöfe wie beispielsweise Highgate und Kensal Green gehören zu beliebten Ausflugszielen Londons. Aus einem jahrzehntelangen Dornröschenschlaf erwacht, bieten die »Magnificent Seven« heute ihren Besuchern Raum für Erholung, Natur und Geschichte. Als kulturelle Erinnerungsräume sind sie von unschätzbarem Wert.

Dabei lässt der Charme der verwunschenen Gärten mit seinen trauernden Engeln und verwitternden Inschriften erahnen, welche Pracht sie im berühmten viktorianischen Zeitalter entfalteten – allen vor- an Highgate Cemetery mit seiner Prominenz, seiner architektonischen Raffinesse und seiner reichhaltigen Symbolik des erloschenen Lebens. In einer Zeit, in der der Tod noch Teil des Lebens war, entwickelten sich die Friedhöfe zu Orten der Trauer und der Erinnerung, an denen sich der sehr aufs Private bedachte Viktorianer in seinem gesellschaftlichen Ansehen öffentlich zur Schau stellen durfte.

Es waren vor allem aber hygienische Gründe, die in der Zeit der Industrialisierung nach einer neuen Bestattungspraxis riefen. So lösten die Gartenfriedhöfe vor den Toren der überbevölkerten Stadt die Bestattungen auf den Kirchhöfen der Gemeinden ab, die zu untragbaren Zuständen führten.

»Wenn Ewigkeit vergänglich wird« erzählt anekdotenreich von dem Aufstieg, Verfall und der Wiederentdeckung der »Magnificent Seven« – es beschreibt die kulturelle, ästhetische und wirtschaftli- che Bedeutung der Friedhöfe und eröffnet damit einen überraschenden Blick auf das viktorianische Leben in London und unseren Umgang mit dieser Zeit.

Die Autorin Georgia Rauer ist freie Redakteurin und Autorin für politische Institutionen, Agenturen und Verlage. »Wenn Ewigkeit vergänglich wird« vereint ihre Erfahrungen aus zahlreichen Streifzügen über die viktorianischen Gartenfriedhöfe. Sie lebt und arbeitet in Berlin.

Edition Fröhlich, 17 mal 23 Zentimeter, 144 Seiten, 120 Abbildungen, gebunden, 25 Euro

 

Fleurop, sag’s mit Blumen
Zurück
Top Thema Gütersloh
Anzeige: Lesetipps für Gütersloh: Matthias Nold, »Die StoryKüche«, Buch online bestellen, online kaufen

Wäre es nicht praktisch, wenn es eine einfache Anleitung oder noch besser eine Art Koch- oder Rezeptbuch gäbe, mit dem man eigene Storys entwickeln könnte mehr …
Gütersloh: Innovationsfonds des Fachbereichs Kultur, kreative Ideen gesucht und Kraniche gefunden

Im Herbst dieses Jahres wurden Gütersloher Künstler aufgerufen, sich für den mit 5.000 Euro dotierten Innovationsfonds des Fachbereichs Kultur der Stadt Gütersloh zu bewerben.  mehr …
Polizei Gütersloh: E-Scooter-Fahrerin schwer verletzt – Zeugenaufruf

Am Mittwochmorgen, 8. Dezember 2021, um 7.55 Uhr, befuhr eine 24-jährige E-Scooter-Fahrerin den Tecklenburger Weg in Richtung Prozessionsweg mehr …

Kunst und Kultur in Gütersloh aktuell


Anzeigen: Unternehmen in Gütersloh


LogoLogoLogoLogoLogoLogo
 

Online Marketing Choice AwardSelection Online Competence Excellenceblacksand blacksand inc.
                                                    

© 2001 bis 2021 Christian Schröter AGD