Sky Cinema, jeden Tag ein neuer Film

Foto-Aktion von »Runter vom Gas«

Besucher der »Brocker Mühle« in Herzebrock-Clarholz setzen ein Zeichen gegen unangepasste Geschwindigkeit – Foto-Aktion von »Runter vom Gas« lädt am 5. Juli 2017 zum Mitmachen ein

Lesedauer 2 Minuten, 8 Sekunden, Artikel zuletzt bearbeitet am 28. Juni 2017
Foto-Aktion von »Runter vom Gas«

Unter dem Motto »Echte Männer/Starke Frauen rasen nicht« ist die erfolgreiche Aktion des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) und des Deutschen Verkehrssicherheitsrats (DVR) im Rahmen der Verkehrssicherheitskampagne »Runter vom Gas« an der »Brocker Mühle« am 5. 7. 2017 in Herzebrock-Clarholz mit den Partnern Kreis Gütersloh, Verkehrswacht Kreis Gütersloh und Polizei Kreis Gütersloh präsent. Die Aktion gegen zu schnelles Fahren lädt alle Besucher zum Mitmachen ein.

»Ziel ist es, bei den Verkehrsteilnehmern das Bewusstsein dafür zu schärfen, dass überhöhte Geschwindigkeit nichts mit Stärke zu tun hat«, sagt Dorothee Bär, Parlamentarische Staatssekretärin beim Bundesminister für Verkehr und digitale Infrastruktur. Dafür werden die Besucher aufgerufen, sich mit der Botschaft »Echte Männer rasen nicht« fotografieren zu lassen. Für Besucherinnen gibt es Schilder mit der Aufschrift »Starke Frauen rasen nicht«. »Statt mit erhobenem Zeigefinger zu mahnen, möchten wir dazu anregen, dass sich die Verkehrsteilnehmer selbst zu einer risikoarmen Fahrweise und einer angepassten Geschwindigkeit bekennen«, ergänzt Dr. Walter Eichendorf, Präsident des Deutschen Verkehrssicherheitsrats (DVR). Jeder dritte im Straßenverkehr Getötete (rund 1.100 Menschen) verliert sein Leben aufgrund unangepasster Geschwindigkeit. Damit sind Geschwindigkeitsunfälle die Todesursache Nummer eins auf Deutschlands Straßen.

Rund 3.000 Auto- und Motorradfahrer sind bereits der Einladung von »Runter vom Gas« gefolgt und haben mit ihrem Foto ein Zeichen gegen zu schnelles Fahren gesetzt. Prominente Unterstützung hat die Aktion unter anderem durch die Fußball-Nationalspieler Mario Gomez und Julian Draxler bekommen. Ebenso hat sich Schauspieler Raúl Richter als Vorbild für andere Verkehrsteilnehmer mit der starken Botschaft fotografieren lassen.

Alle, die bei der Aktion mitmachen, erhalten T-Shirts, Baseballcaps oder Aufkleber mit den Botschaften. Die Fotos der Teilnehmer werden unter www.runtervomgas.de präsentiert und können über Social-Media-Kanäle geteilt werden.

Wer keine Gelegenheit hat, an der Aktion im Rahmen der Veranstaltung »Brocker Mühle« teilzunehmen, kann jederzeit online unter echtemänner.runtervomgas.de oder starkefrauen.runtervomgas.de ein Foto hochladen, es mit dem Aktionslogo versehen und damit ein Zeichen gegen zu schnelles Fahren setzen.

»Echte Männer/Starke Frauen rasen nicht« Motorradtreff »Brocker Mühle«:
Wann? 5. Juli 2017, von 16 bis 21 Uhr
Wo? Groppeler Straße 63, 33442 Herzebrock-Clarholz

Hintergrund »Runter vom Gas«

Initiatoren der Kampagne »Runter vom Gas« sind das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) und der Deutsche Verkehrssicherheitsrat (DVR). 
Mit einer emotionalen Ansprache sensibilisiert »Runter vom Gas« seit 2008 für Risiken im Straßenverkehr sowie eine Vielzahl von Unfallursachen und will damit für mehr Sicherheit auf deutschen Straßen sorgen.
Im Jahr 2016 verloren nach vorläufigen Ergebnissen der amtlichen Straßenverkehrs-unfallstatistik 3.214 Personen ihr Leben im Straßenverkehr. 2011 waren es noch 4.009 Getötete. Im selben Jahr wurde im nationalen Verkehrssicherheitsprogramm das Ziel von 40 Prozent weniger Todesopfern im Straßenverkehr bis 2020 definiert.

Mehr Informationen zur Kampagne auf:
www.runtervomgas.de 
www.facebook.com/RunterVomGas

Musikschule für den Kreis Gütersloh, Musik
Zurück
Top Thema Gütersloh
Gelber Sack, DSD und Grüner Punkt in Gütersloh

Das »Duale System Deutschland« (DSD) ist von der Wirtschaft (Industrie und Handel) entwickelt worden. Das Ziel ist, gebrauchte Verpackungen außerhalb der städtischen Müllabfuhr einzusammeln, zu sortieren und Verwertungsfirmen zum Recyceln zu überlassen mehr …
Stehen Luftfilter oder Luftreiniger in den Schulen in Gütersloh? Stand 27. November 2021 nicht. Updates folgen

Die Politik hatte im Sommer beschlossen, dass sie Geräte in den Klassenzimmern wolle, und seit Herbst steht Geld in Millionenhöhe zur Verfügung. Auch viele andere wollen Geräte, viele wollen sie nicht, viele sind unsicher mehr …
Polizei Gütersloh: Opel-Fahrer legt sich nach Unfall schlafen

Am späten Freitagabend, 26. November 2021, fuhr ein 42-jähriger Opel-Fahrer gegen 23.40 Uhr, offensichtlich stark alkoholisiert, mit seinem Pkw zu seiner Wohnanschrift Auf der Howe im Stadtteil Rheda mehr …

Automobiles in Gütersloh aktuell


Anzeigen: Unternehmen in Gütersloh


LogoLogoLogoLogoLogoLogo
 

Online Marketing Choice AwardSelection Online Competence Excellenceblacksand blacksand inc.
                                                    

© 2001 bis 2021 Christian Schröter AGD