Kunst und Kultur > Stadtbibliothek > Zurück

Nacht der Bibliotheken in NRW


Tauschbörse in der Stadtbibliothek ging in die erste Runde …

Artikel vom 14. 3. 2017
Nacht der Bibliotheken in NRW
Mona Beckmann (links) und Geschäftsführerin Silke Niermann (rechts) eröffneten das kreative Tauschregal, das nun fest in der Stadtbibliothek stehen bleibt.
Am Freitag, 10. März, fand in ganz NRW die Nacht der Bibliotheken statt. Auch die Stadtbibliothek Gütersloh war dabei und veranstaltete zum ersten Mal eine kreative Tauschbörse. 
Privatpersonen, aber auch Vereine zeigten unter dem Motto »Treffen – Tauschen – Tüfteln« ein vielfältiges Angebot. So boten die Philatelisten interessante Briefmarken an und Quilt-Expertin Rosemarie Reinelt hatte viele bunte Stoffstücke zu tauschen. Dazu wurden Spiele, Bastel- und Handarbeitsmaterialien angeboten. Der Literaturverein-Freunde und Förderer der Stadtbibliothek stellte einen eigenen Stand mit Büchern und animierte erfolgreich zum Mitbasteln. Susanne Koch zeigte beim Orimoto-Workshop, wie sich durch geschicktes Falten und Kleben aus alten Büchern ungewöhnliche Dekorationen gestalten lassen. 


War der Andrang zu Beginn des Abends noch groß, wurde es zur späten Stunde hin ruhiger. Dies tat der Stimmung jedoch keinen Abbruch. »In anderen Ländern wie z.B. Irland und Kanada sind kreative Tauschbörsen absolut angesagt. Wir sind aber zuversichtlich, dass sich dieser Trend auch in Deutschland durchsetzen wird«, meint Bibliothekarin Mona Beckmann. »Schließlich spart man nicht nur Geld, sondern trifft auch viele Gleichgesinnte.« 


Die Idee zur Tauschbörse entstand, nachdem in der Vorweihnachtszeit ein Schrottwichtel-Tauschregal sehr erfolgreich angenommen worden war. Also wurde zur Nacht der Bibliotheken nicht nur die erste Tauschbörse ausprobiert sondern auch das »Kreative Tauschregal« eröffnet. Dieses soll in Zukunft fester Bestandteil in der Stadtbibliothek sein. Alles was zum Thema Kreativität, Basteln und Handarbeiten getauscht werden soll, findet dort Platz und die Kundschaft darf fleißig mittauschen. 
In der Rolle als lebendiger Ort für alle Gütersloher sieht Geschäftsführerin Silke Niermann auch die Stärke der Stadtbibliothek und zieht ein positives Resumee: »Wir sehen uns nicht nur als Medienhaus sondern wollen auch Nachhaltigkeit und das Miteinander der Kulturen in dieser Stadt unterstützen. Deshalb würden wir uns freuen, wenn die Tauschidee nicht nur in anderen Ländern, sondern auch in Gütersloh ankommt.«



Nacht der Bibliotheken in NRW

2017 stand die Nacht der Bibliotheken in NRW unter der Schirmherrschaft des europäischen Parlaments. Sein ehemaliger Präsident Martin Schulz würdigt Öffentliche Bibliotheken als wichtige Orte des sozialen Miteinanders. Dabei ging es darum, auf die einmalige Funktion der Bibliotheken in der Gesellschaft hinzuweisen. Unabhängig von Einkommen, Bildung, Herkunft oder Lebensform sind alle Bürgerinnen und Bürger willkommen. 


[Zurück ...]



Kunst und Kultur in Gütersloh


Transparent
Transparent
Transparent
Transparent
Transparent
Transparent

Unternehmen in Gütersloh


LogoLogoLogoLogoLogoLogo
© 2000–2017 Christian Schröter AGD, Impressum