Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen [mehr erfahren] Close
Informationen > Wertkreis > Zurück

Inklusion als Chance für Unternehmen


Unternehmertreffen 2016 der Wirtschaftsinitiative beim Wertkreis Gütersloh …

Artikel vom 13. 9. 2016
Inklusion als Chance für Unternehmen
Neues Gesicht bei der Wirtschaftsinitiative: Christian Terhechte (Zweiter von links) wurde als Beisitzer gewählt. Mit ihm freuen sich der Vorsitzende Volker Ervens (links), Gerd Hoppe (stellvertretender Vorsitzender), Albrecht Pförtner (pro Wirtschaft GT) und Michael Buschsieweke (Wertkreis Gütersloh)
Er ist einer der größten Arbeitgeber im Kreis Gütersloh, doch laut Geschäftsführer Michael Buschsieweke kennen ihn nur wenige: Der Wertkreis Gütersloh beschäftigt rund 2.350 Mitarbeiter – mit und ohne Behinderung. Der Kiebitzhof und das Flussbett Hotel in Gütersloh sind die wahrscheinlich bekanntesten der vielen Einrichtungen, die vom Wertkreis betrieben werden.

Dem sozialen Dienstleistungsunternehmen geht es vor allem um die Teilhabe von Menschen mit Behinderung am Arbeitsleben. »Es gibt fast kein Unternehmen im Kreis Gütersloh, für das der Wertkreis nicht arbeitet«, erklärte Buschsieweke vor rund 80 Unternehmensvertretern. Die Wirtschaftsinitiative Kreis Gütersloh hatte sich in diesem Jahr den Wertkreis für ihr Unternehmertreffen und die Mitgliederversammlung ausgesucht und die Veranstaltung unter das Motto »Unternehmerische Chancen der Inklusion« gestellt.

Der Auftrag der Werkstätten für Menschen mit Behinderung sei es, eine Brücke zum Arbeitsmarkt zu schlagen, berichtete Katja Kammeier, beim Wertkreis zuständig für den Bereich Berufliche Inklusion. Sie weiß aber auch, dass das nicht immer ganz einfach ist. »Der Arbeitsmarkt für Menschen mit Behinderung ist eher noch exklusiv als inklusiv«, sagt sie. Konkret heißt das: Es arbeiten zwar viele Menschen für und in Unternehmen – diese sind allerdings immer noch Angestellte des Wertkreis. Es gebe bisher noch zu wenige Mitarbeiter, die dann wirklich ins Unternehmen weitervermittelt werden.

Wie es sich für eine Mitgliederversammlung gehört, stand an diesem Abend aber natürlich auch die Arbeit der Wirtschaftsinitiative auf dem Programm. »Wir feiern jetzt im September unseren zehnten Geburtstag«, freute sich der Vorsitzende Volker Ervens. »Hauptgeschäft« des Vereins ist nach wie vor die Unterstützung der pro Wirtschaft GT, aber Ervens blickte auch auf ein weiteres Jahr mit eigenen Formaten zurück: »Wir haben wieder das Wirtschaftsforum bei Bertelsmann und das Unternehmertreffen 2015 sowie das Neujahrsfrühstück exklusiv für Mitglieder organisiert, ferner haben wir den Wirtschaftsreport in faktor3 mit ins Leben gerufen«, berichtete Ervens.

Bei den anschließenden Vorstandswahlen wurden Volker Ervens (Kanzlei Wortmann und Partner) als Vorsitzender und Gerd Hoppe (Beckhoff Automation) als Stellvertreter bestätigt. Auch Thomas Sterthoff (Volksbank Bielefeld-Gütersloh) und Alexander Höner (Musterring International) wurden wieder in den Vorstand gewählt. Als Beisitzer sind weiterhin Johannes Hüser (Kreissparkasse Wiedenbrück) und Bernd Glimmann (Scout P.) tätig. An die Beisitzerstelle von Martin Schildmacher (Modus Consult), der nicht wieder antrat, rückt Christian Terhechte (Neuland Medien) nach.

[Zurück ...]



Informationen in Gütersloh


Transparent
Transparent
Transparent
Transparent
Transparent
Transparent

Unternehmen in Gütersloh


LogoLogoLogoLogoLogoLogo
© 2000–2017 Christian Schröter AGD, Impressum