#Seelenplan in #Gefahr: Wenn Abweichungen zu körperlichen Leiden und emotionaler #Dysbalance führen

Frankfurt am Main, 23. Februar 2024

Die #Inkarnation unserer spirituellen Seele in menschlicher Form bringt bei der Geburt einen sogenannten »Seelenplan« mit sich. Dieser basiert auf einem individuellen, emotionalen und energetischen Design, welches zu einer einzigartigen, inneren Landkarte führt.

In unserer zunehmend auf Spiritualität und Persönlichkeitsentwicklung ausgerichteten Gesellschaft stellen sich immer mehr Menschen wesentliche Fragen: Was ist meine Essenz? Warum bin ich hier? Welchen Sinn hat mein Leben?

Um im Einklang mit unserer innersten #Natur zu leben und unser Miteinander mit mehr Weisheit und Mitgefühl zu gestalten ist die bewusste Wahrnehmung unseres Eingebundenseins in etwas Größeres von entscheidender Bedeutung.

Je mehr wir in Einklang mit unserem Seelenplan leben, indem wir bereit sind, bestimmte Dinge zu lernen, Potenziale zu entwickeln und Entwicklungsschritte zu verwirklichen, desto mehr innere Führung und Inspiration erleben wir auf unserem Weg. Der Seelenplan kann als individuelle Lebensaufgabe, Bestimmung oder Schicksal einer Person bezeichnet werden und hängt von ihrem #Karma – sogenannten unerfüllten Lernaufgaben – ab.

Er spiegelt unsere tiefsten Werte, Bedürfnisse und Lebensziele wider. In seinem Vermächtnis liegt die Erfahrung von innerem Frieden, Urvertrauen und Führung, die wahrgenommen werden, wenn wir in Einklang mit unserem inneren Plan leben. Für Menschen, die mit der Weisheit ihres Herzens und ihrer Intuition verbunden sind, offenbart sich der Seelenplan als eine vertrauensvolle Quelle der Orientierung.

Die Erfüllung des Plans wird zu einer spirituellen Erfahrung, wenn wir uns der individuellen Herausforderungen, Aufgaben und Ziele bewusst werden und erkennen, dass wir Frieden in uns und in unserer Mitwelt schaffen.

Die 2 Gesichter der Seele

Die #Seele offenbart sich in zwei Aspekten: einerseits als göttliche, formlose Essenz, die das universelle Bewusstsein repräsentiert. Sowie als individuelle Seele – mit einer Struktur, die sich im spezifischen Seelendesign widerspiegelt. Obwohl wir alle dieselbe universelle Natur teilen, reflektiert der Seelenplan die Einzigartigkeit jedes Individuums.

Der Seelenplan: eine Innere Landkarte

Die #Philosophie des #Yoga lehrt, dass jede inkarnierte Seele diesen spezifischen Lebensplan – Prarabdha Karma genannt – mitbringt. Je mehr wir im Einklang mit ihm sind, desto mehr innere Führung und Inspiration erleben wir. Im Lauschen und der inneren Verbundenheit mit dem Plan liegt die Erfahrung von innerem Frieden und wachsendem Urvertrauen.

Gefahren der Abweichung

Die Anbindung an unsere innere Navigation ist ein subtiler Kompass, der uns ausgehend von persönlichen Berufungen und Einsichten lenkt. Gesellschaftliche Normen, Prägungen und unbewusste, konditionierte Muster können uns vom inneren Pfad abbringen. Wenn wir durch weltliche Verlockungen und unbewältigte Herausforderungen nach Zufriedenheit durch materielle Besitztümer, soziale Rollen, die Sinne und weltliche Erfolge suchen, kann das innere Gleichgewicht unserer Energiezentren (Chakren) und unserer Emotionen gestört werden. Denn unsere tieferliegenden Bedürfnisse lassen sich auf diese Weise nicht nachhaltig befriedigen.

Dies kann nicht nur zu Stress, sondern auch zu körperlichen Beschwerden wie #Schlafstörungen, #Magenproblemen, Kopfschmerzen et cetera führen, die wir als Warnsignale verstehen können.

Emotionale Dysbalance: das Ungleichgewicht der Seele

Abweichungen vom spirituellen Weg führen nicht nur zu körperlichen Beschwerden, sondern auch zu emotionalen Schwierigkeiten. Plötzliche Stimmungsschwankungen, Ängste, #Burnout und depressive Verstimmungen sind klare Anzeichen für emotionale Dysbalancen.

Wege zur Verbindung und Ausrichtung am Seelenplan

Die Abweichung vom Seelenplan führt zu Störungen auf allen Ebenen unseres Seins. Wir finden zu unserem Seelenweg zurück durch Heilimpulse und lebenslange psychische und spirituelle Transformationsprozesse. Die Regulation der Emotionen und des Körpers sind dabei essenziell und können zum Beispiel durch meditative Inquiries sowie durch Behandlungen mit Akupunktur, Neuraltherapie, Chirotherapie gefördert werden.

Die vertrauensvolle Hingabe an den Seelenweg bedarf der bewussten, täglichen Praxis durch …

Momente der Stille, #Meditation, achtsame #Selbstwahrnehmung, #Reflexion und eine bewusste Lebensführung sind dabei wichtige Schritte. Yoga Asanas und körperliche Bewegung können helfen, Blockaden zu lösen und den Energiefluss im Körper zu fördern. Das Leben im Einklang mit universellen Gesetzmäßigkeiten und der Austausch mit spirituell erfahrenen Menschen wirken unterstützend.

Verwirklichung des Seelenplans mit der Chakra Persönlichkeitspsychologie

Das Zentrum für #Gesundheit und #Bewusstsein »Swastya« (Sanskrit »Im Selbst verweilen«) nutzt die Chakra Persönlichkeitspsychologie, um den individuellen Seelenplan besser zu verstehen. Die Chakren, als subtile Energiezentren, verbinden alle Dimensionen unseres menschlichen Seins – physisch, psychologisch, emotional, mental und spirituell.

Das Chakra Persönlichkeitssystem basiert auf yogischen Weisheitslehren und verbindet Persönlichkeitsentwicklung mit Spiritualität. Es ermöglicht, mit der eigenen Seelenstruktur vertrauter zu werden, Herausforderungen aktiv anzugehen und dadurch essenzielle Lernaufgaben zu erfüllen.

In der Vertiefung der Beziehung zur Seele und der Anwendung verschiedener Wege, wie Yoga Praxis, naturheilkundlichen Behandlungen und individuellem Mentoring können nicht nur körperliche Leiden gelindert, sondern auch tiefere emotionale Zufriedenheit und geistige Klarheit für die innere Ausrichtung erfahren werden.

Um die Beziehung zur Seele zu vertiefen und dadurch mehr Harmonie und Wohlbefinden zu erfahren, kommen im Swastya diverse Methoden zum Einsatz: yogische Praktiken, individuelle Inquiries zur emotionalen Heilung und geistigen Transformation. Ebenso wie Trauma sensitive Arbeit und ggf. auch Rückführungen in vergangene Inkarnationen.

Im Prozess des individuellen Mentorings erweisen sich weitere Mind Body Medizinische Interventionen sowie naturheilkundliche Verfahren oftmals als förderlich.

Über die Autoren

Die beiden Gründer von #Swastya, Dr. med. Felix Joyonto Saha und Dipl. Päd. Sonja Lucia Seibt, verbinden konventionelle Medizin mit naturheilkundlichen Therapieverfahren (#Akupunktur, #Chirotherapie, Cranio sakrale #Therapie, #Homöopathie, #Ayurveda) und der Mind Body Medizin (Achtsamkeitspraxis durch Yoga, Meditation, Entspannungsverfahren, Bewegungstherapie und Ernährungstherapie).

Mit Ansätzen zur Selbstfürsorge und Selbsterkenntnis unterstützen sie Menschen, ihren Seelenplan wiederzufinden und sich von ihm vertrauensvoll leiten zu lassen. Mehr