Verler #Literaturtage: Konrad Bogusław Bach liest aus »Der Wisent«, 9. November 2023

#Verl, 25. September 2023

Gleich mit seinem ersten Roman »Der Wisent« hat Konrad Bogusław Bach ein fulminantes Debüt abgeliefert, das ebenso witzig wie klug und originell ist. Am Donnerstag, 9. November 2023, stellt er sein #Buch über eine kuriose Reise, die zu einer ungewollten Irrfahrt durch Europa wird, bei den Verler Literaturtagen vor. Die Lesung beginnt um 19.30 Uhr im Droste Haus.

Ein kleiner Ort mitten in Polen und 2 Männer kurz vor der Rente, die nie vorhatten, ihre Heimat zu verlassen: Heniek und Andrzej, Mechaniker und Tischler, brechen aus Gajerudki auf und folgen der A 2, der »#Autobahn der Freiheit«, gen Westen. Sie wollen Beatka zurückholen, die zur Saisonarbeit in die Niederlande gefahren ist und ihren Mann Heniek nun nach 36 Jahren Ehe verlassen hat, ohne ihm den Grund dafür zu nennen. Als die beiden Freunde jedoch nach einem Wildwechselunfall in Deutschland stranden, beginnt für sie eine Irrfahrt durch das verhasste #Europa und ihr bisheriges Selbstverständnis. Andrzej und Heniek lernen ihre Abgründe neu kennen – und, als sie einem Wisent begegnen, auch ihre Vergangenheit. Eine Geschichte mit Sogwirkung, erzählt in einem mal tragikomisch derben, mal legendenhaft verknappten Ton.

Konrad Bogusław Bach wurde 1984 in Nakło nad Notecią (Polen) geboren und wuchs in Hannover auf. Er studierte Theaterwissenschaft und Katholische Theologie, Klassische Philologie und Drehbuch in Berlin, Krakau und Rom. 2020 promovierte er über »Das Lachen in der Aufführung«; zurzeit arbeitet er als Lehrer in Frankfurt (Oder). Er erhielt das Nürnberger Autorenstipendium und nahm an der Drehbuchwerkstatt München und der Schreibwerkstatt der Jürgen Ponto Stiftung teil. Nach vielen Berliner Jahren lebt Konrad Bogusław Bach mittlerweile mit seiner Familie in der deutsch polnischen Grenzstadt Guben/Gubin zwischen den Kulturen.

Karten im Vorverkauf zum Preis von 12 Euro sind im Bürgerservice des Rathauses, Paderborner Straße 5, Telefon +495246961196 erhältlich. An der Abendkasse kostet der Eintritt 14 Euro. Das gesamte Programm der 7. Verler Literaturtage finden Interessierte unter www.verl.de/verler literaturtage. Restkarten gibt es noch für die Lesungen von Bärbel Schäfer und Julia Finkernagel. Bereits ausverkauft sind die Ladies Crime Night sowie die Veranstaltungen mit Aglaia Szyszkowitz, Jörg Czyborra und Michael Behrendt.

Gütsel Webcard, mehr …

Stadt Verl
Paderborner Straße 5
33415 Verl
Telefon +4952469610
Telefax +495246961251
E-Mail kontakt@verl.de
www.verl.de