Stadtwerke Wasserburg senken den Strompreis

Wasserburg am Inn, 18. August 2023

Die Bundesregierung plant die #Strompreisbremse 2024 zu verlängern. Den Kunden der #Stadtwerke #Wasserburg kann das egal sein, denn die Stadtwerke senken den Preis auf durchschnittlich 35 Cent je Kilowattstunde und liegen damit deutlich unter der gesetzlichen Strompreisbremse. Ein weiterer Aspekt: die Stadtwerke bieten ab sofort für alle Kunden #Ökostrom an. Damit gehen die Stadtwerke einen deutlichen Schritt in Richtung #CO2 #Neutralität.

Wasserburg atmet auf. Nach dem im #Januar die Preise aufgrund der #Energiekrise stark erhöht werden mussten, können die Wasserburger sich nun auf eine Preissenkung von 30 Prozent freuen. Damit liegen die Wasserburger Stadtwerke unter den Angeboten vieler anderer Versorger und nur noch knapp über den Angeboten der Discounter.

Preissenkung schon ab 1. Oktober 2023

Das Beste jedoch ist, dass der niedrige Strompreis bereits ab 1. Oktober 2023 gilt. Kunden der Stadtwerke Wasserburg sparen ab Oktober doppelt, denn mit der vorgezogenen Preissenkung bleiben die Wasserburger unter 80 Prozent der Strommenge, die durch den Gesetzgeber gedeckelt wird. Der neue Preis ist dann bis 31. Dezmber 2024 gültig, sofern gesetzliche Steuern und Umlagen nicht erhöht werden. Die Stadtwerke Wasserburg haben keine Mindestlaufzeit ihrer Verträge. Die Kunden haben eine Preisgarantie, sind im Gegenzug aber nicht vertraglich gebunden. So geht fairer Kundenservice.

Mehr Informationen über die Produkte und Tarife der Stadtwerke Wasserburg am Inn

  • Im Internet, mehr

  • Im Kundencenter am Max Emanuel Platz 6 in Wasserburg aam Inn

  • Telefonisch unter +49807190880

Stadtwerke Wasserburg

Die Stadtwerke Wasserburg aam Inn betreiben das Elektrizitätswerk, das Wasserwerk und das Badezentrum, Sportzentrum und Freizeitzentrum »BADRIA«. Derzeit zählen die Stadtwerke rund 60 Beschäftigte. Die Stadtwerke Wasserburg am Inn werden seit 1948 in der Rechtsform »Eigenbetrieb«, die nach der Gemeindeordnung und Eigenbetriebsverordnung für wirtschaftliche Unternehmen einer Gemeinde mit Sondervermögenscharakter, aber ohne eigene Rechtspersönlichkeit gilt, geführt. Wasserburg am Inn liegt rund 55 Kilometer östlich der Landeshauptstadt München. Die Schnittpunkte der beiden Bundesstraßen B 304 (München Traunstein) mit der B 15 (Rosenheim Landshut), sowie der beiden Bahnstrecken Rosenheim Mühldorf mit der Strecke Wasserburg – Ebersberg, Grafing – München, machen die Stadt zwischen Inngau und Chiemgau zu einem schnell erreichbaren Ausflugsziel. Mehr