Huawei, jetzt shoppen, später zahlen

»Meta« versus »M-sense« – Berliner Startup sieht sich von Facebook zum Re-Branding gezwungen

Der Social-Media-Konzern Facebook hat den »Rebrand« der Firmenbezeichnung zu Meta und das neue Logo veröffentlicht.

Lesedauer 3 Minuten, 8 Sekunden, Artikel zuletzt bearbeitet am 30. Oktober 2021
»Meta« versus »M-sense« – Berliner Startup sieht sich von Facebook zum Re-Branding gezwungen
Grafik: Newsenselab GmbH

»Meta« versus »M-sense« – Berliner Startup sieht sich von Facebook zum Re-Branding gezwungen

Der Social-Media-Konzern #Facebook hat den »Rebrand« der Firmenbezeichnung zu »#Meta« und das neue #Logo veröffentlicht. Das Berliner Health-Startup »Newsenselab« ist daraufhin aus allen Wolken gefallen: Das »Meta«-Logo ist mit dem Logo ihrer #digitalen Gesundheitsanwendung »M-sense Migräne« weitgehend identisch. Nun sieht sich das Startup gezwungen, das Produktlogo der #Migräne-#App zu ändern – die #Assoziation mit dem #Internet-Riesen stünde den Werten des Unternehmens entgegen, für das #Datenschutz im #Gesundheitswesen die höchste Priorität habe.

Das Berliner Health-Startup »Newsenselab GmbH« hat die digitale Gesundheitsanwendung »M-sense Migräne« auf den Markt gebracht – eine App gegen Migräne, die auf Rezept erhältlich ist. Das Medizinprodukt bekam ein in sich verschlungenes grünes M als Logo, das die sich wiederholenden Schübe der chronischen Erkrankung Migräne symbolisieren soll. Am 28. Oktober 2021 kam dann die Überraschung: Facebook enthüllt den »Rebrand« der Firmenbezeichnung zu »Meta«. Das neue Logo: Ebenfalls ein in sich verschlungenes M, nur in blau.

Die beiden Logos sind sich zum Verwechseln ähnlich, doch wenn es um das Thema »#Datenschutz« geht, gibt es zwischen den Unternehmen große Diskrepanzen. Facebook hat erst vor kurzem Anschuldigungen zu ihrer Datennutzung zurückweisen müssen. Für eine digitale Gesundheitsanwendung wie »M-sense Migräne« hat der Schutz der Nutzerdaten höchste Priorität. Verantwortlichkeit in der Datennutzung und eine transparente Strategie für den Datenschutz  ist im Gesundheitsbereich unerlässlich und für das Vertrauen von Nutzer:innen und Verschreibenden unabdinglich. Dass die Daten den Nutzern und nicht Dritten zu Gute kommen, ist deshalb ein Kernpunkt der Unternehmenswerte. Zudem ist die Datennutzung und -sicherung der Medizin-App streng reglementiert: Die digitale Gesundheitsanwendung hat die Prüfung des »Bundesinstituts für Arzneimittel und Medizinprodukte« (»#BfArM«) bestanden.

»Daten sind entscheidend, um eine Behandlung richtig zu leiten, sie sind zugleich ein hochsensibles Gut, wir brauchen daher das Vertrauen der Nutzer«, sagt CEO Dr. rer. nat. Markus Dahlem dazu. Denn die Wirksamkeit der digitalen Therapie der App beruht auf der datengesteuerten Personalisierung von verhaltenstherapeutischen Interventionen, bezogen auf die Bedürfnisse von Migräne-Betroffenen.

Zusätzlich will »Newsenselab« in Zukunft aus klinischen Daten digitale #Biomarker herleiten, um die medizinische Behandlung zu optimieren. »Menschen, die auf die üblichen Medikamente nicht ansprechen, könnten zum Beispiel identifiziert werden und früher
speziellere Medikamente bekommen. So werden unnötige Nebenwirkungen vermieden, es wird Zeit gespart und das Fortschreiten der Erkrankung so früh wie möglich gestoppt – oder jedenfalls so früh, dass sich das Krankheitsbild noch ganz zurückdrehen lässt. Denn Patienten gelten öer allein deswegen als ›austherapiert‹, weil die vielen nicht erfolgreichen Behandlungsmöglichkeiten zusätzlich die Erkrankung verschlimmerten. Digitale Biomarker verbessern nicht nur das Leben von Betroffenen, sondern reduzieren auch die Kosten für Krankenkassen«, erklärt Dr. rer. nat. Markus Dahlem dazu.

Verantwortungsvolle Datennutzung mit einem Fokus auf die Nutzer, und nicht auf den Profit von Dritten ist somit das Herz der Wertvorstellung von »Newsenselab«. Es ist deswegen essentiell, dass das Startup sich nicht nur was Datenschutz, sondern auch was die visuelle Gestaltung angeht, von dem Social-Media-Riesen »Meta« absetzt.

»M-sense Migräne«

Das Berliner Health-Startup »Newsenselab GmbH« hat mit »M-sense Migräne« die erste »Digitale Gesundheitsanwendung« (»#DiGA«) gegen Migräne entwickelt, die als »App auf Rezept« von Ärzten verschrieben werden kann und höchsten Sicherheitsstandards unterliegt. Die App wurde vom »Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte« (»BfArM«) geprü und wird seit Mitte Dezember 2020 im Rahmen des »Digitale-Versorgung-Gesetzes« (»#DVG«) von allen gesetzlichen Krankenkassen erstattet. »M-sense Migräne« kombiniert vielfältige nicht-medikamentöse Therapiemethoden aus der klinischen Praxis, basierend auf den Leitlinien der modernen Migräne-Behandlung – personalisiert, motivierend und immer verfügbar. Ziel der »DiGA« ist es, über die Analyse des individuellen Schmerzmusters eine personalisierte Therapie zur Attackenreduktion anzubieten. »Newsenselab« forscht außerdem mit Partnern wie der Charité Universitätsmedizin Berlin, sowie den Universitätskliniken Halle und Rostock in klinischen Studien, um die Effektivität von »DiGAs« bei der Behandlung chronischer Krankheiten zu untersuchen. Erste Ergebnisse der Migräne-Studie »EMMA«, einer der ersten klinischen Studien, die komplett #online stattfinden, werden 2022 publiziert.

HAWESKO, edle Weinpräsente online kaufen
Zurück
Top Thema Gütersloh
Stehen Luftfilter oder Luftreiniger in den Schulen in Gütersloh? Stand 27. November 2021 nicht. Updates folgen

Die Politik hatte im Sommer beschlossen, dass sie Geräte in den Klassenzimmern wolle, und seit Herbst steht Geld in Millionenhöhe zur Verfügung. Auch viele andere wollen Geräte, viele wollen sie nicht, viele sind unsicher mehr …
Polizei Gütersloh: Opel-Fahrer legt sich nach Unfall schlafen

Am späten Freitagabend, 26. November 2021, fuhr ein 42-jähriger Opel-Fahrer gegen 23.40 Uhr, offensichtlich stark alkoholisiert, mit seinem Pkw zu seiner Wohnanschrift Auf der Howe im Stadtteil Rheda mehr …

Technik und Internet in Gütersloh aktuell


Gütersloh, Technik und Internet, Internet

eBay Kleinanzeigen, wie funktioniert das, was ist das, 10 Tipps

Anzeigen: Unternehmen in Gütersloh


LogoLogoLogoLogoLogoLogo
 

Online Marketing Choice AwardSelection Online Competence Excellenceblacksand blacksand inc.
                                                    

© 2001 bis 2021 Christian Schröter AGD