Interaktive Outdoor-Spielfläche in der Gütersloher Innenstadt


Artikel vom 24. August 2021
Interaktive Outdoor-Spielfläche in der Gütersloher Innenstadt
Foto: »Teu2tec GmbH«

Gütersloh rüstet beim Thema »Digitalisierung« weiter auf: Im Zeitraum vom 31. August bis 25. Oktober 2021 sorgt ein interaktiver »Hopology«-Spielboden für Spaß und Bewegung vor dem Schaufenster von Intersport Finke auf dem Kolbeplatz.

Die Kombination aus Sport und kognitiven Fähigkeiten steht bei diesem Projekt im Vordergrund. Spiele auf einem Bildschirm im Schaufenster werden durch die Bewegungen auf dem interaktiven Boden gesteuert.

Das neue innovative Spielsystem »Hopology« ist von der Firma »Teu2tec GmbH« aus Gütersloh entwickelt worden und kommt erstmalig auf dem Kolbeplatz zum Einsatz.

Der interaktive Spielboden ist mit einer speziellen Oberfläche aus Kunststoffgranulat ausgestattet und lässt sich wie ein überdimensionales Gamepad an einen internetfähigen PC anschließen. Gespielt wird durch Springen, Tippeln oder Antippen der Felder auf dem Boden. Es sind bereits verschiedene Anwendungsarten für den Boden entwickelt worden, wobei es immer darum geht, mit Geschick, Schnelligkeit und Spaß die Partie zu gewinnen. Es müssen beispielsweise Monster besiegt, Obst und Gemüse gesammelt oder Zauberer vor Drachen gerettet werden. Aufgrund des regelmäßigen Wechsels der Spiele, verschiedener Spielanforderungen und Schwierigkeitsgerade ist für jeden das passende Spiel dabei. 

Am Samstag, 16. Oktober 2021, findet ein Gewinnspiel statt: »Bis dahin heißt es Üben was das Zeug hält«.

Neben Spiel und Spaß ist der Boden insbesondere durch das interaktive Spielkonzept vielseitig einsetzbar und kann auch zum Lernen genutzt werden. An einigen Schulen ist der Boden bereits fester Bestandteil im Informatikunterricht. Die Schüler können sich dabei selbst Spiele überlegen und diese dann mit Hilfe einer einfachen Programmiersprache eigenständig erstellen und im Anschluss auf der »Hopology«-Spiele-Plattform im Internet veröffentlichen.

Auch für den »Hopology«-Boden vom Kolbeplatz ist im Anschluss der Einsatz an Schulen geplant. Die Schulen können den Boden ausleihen, flexibel im Unterricht einsetzen und eigene Spiele programmieren. So können die Lehrkräfte digitale, innovative Lernmethoden anwenden und die Schüler haben neben dem Lerneffekt noch Spaß und Bewegung.



Kommentar von Anonym, 27. August 2021, 11.37 Uhr

Und was genau hat das mit „Digitalisierung“ zu tun? Das soll eine „Aufrüstung“ sein?

Zurück

Stadt Gütersloh in Gütersloh – die aktuellsten Beiträge


Gütersloh, Stadt Gütersloh, Stadtmarketing

Stadtführungen von Juli bis Oktober 2021 in Gütersloh

Anzeigen: Unternehmen in Gütersloh


LogoLogoLogoLogoLogoLogo
 

Online Marketing Choice Award
                                            

© 2001 bis 2021 Christian Schröter AGD