Sky Bundesliga, das Herz der Bundesliga

»Digitaltag der Möglichkeiten« in der Stadtbibliothek Gütersloh am Freitag, 18. Juni 2021

Digitale Teilhabe für alle – dieses Ziel verfolgt die Stadt Gütersloh mit ihren Kooperationspartnern am »Digitaltag der Möglichkeiten 2021« mit einem vielfältigen Mitmach- und Informationsprogramm

Lesedauer 5 Minuten, 52 Sekunden, Artikel zuletzt bearbeitet am 13. Juni 2021

»Digitaltag der Möglichkeiten« in der Stadtbibliothek Gütersloh am Freitag, 18. Juni 2021
Digitale Teilhabe für alle – dieses Ziel verfolgt die Stadt Gütersloh mit ihren Kooperationspartnern am »Digitaltag der Möglichkeiten 2021« mit einem vielfältigen Mitmach- und Informationsprogramm.

Alle Generationen finden am Freitag, 18. Juni 2021, virtuell und in der Stadtbibliothek Gütersloh vor Ort attraktive Angebote zum Spielen, Informieren und Austauschen. Das Programm reicht von Spiele-Programmier-Workshops, über Streaming-Veranstaltungen, virtuelle und analoge Austausch-Möglichkeiten zu Digitalisierungsthemen bis zu praktischen Tipps zu Fake-Shops oder der Vorstellung des Projekts »Kulturhackathon OWL«.

Digitale Teilhabe für alle – unter diesem Leitsatz beteiligt sich die Stadt Gütersloh mit ihren Kooperationspartnern am bundesweiten »Digitaltag 2021«. Von Spiele-Programmier-Workshops über Streaming-Veranstaltungen, virtuelle und analoge Austausch-Möglichkeiten bis hin zu praktischen Tipps: Beim Digitaltag am Freitag, 18. Juni 2021, in der Zeit von 10 bis 18 Uhr gibt es ein vielfältiges, niederschwelliges Programm für alle Generationen. Das Programm umfasst sowohl virtuelle Angebote als auch Programmpunkte vor Ort in der Stadtbibliothek Gütersloh und richtet sich an alle Gütersloherinnen und Gütersloher. Jetzt anmelden und mitmachen!

Der Digitaltag ist der bundesweite Aktionstag zur Förderung digitaler Teilhabe und fand erstmals 2020 statt. Im Jahr 2021 finden mehr als 500 Veranstaltungen aus allen gesellschaftlichen Bereichen virtuell oder vor Ort statt. Sie alle zeigen unterschiedlichste Möglichkeiten und Formate der digitalen Teilhabe.

In diesem Zusammenhang sei auch auf den Gütersloher Digitalcoach verwiesen. Und die »Digital Heroes« in Gütersloh.

Das Programm am 18. Juni 2021 von 10 bis 18 Uhr digital und analog in der Stadtbibliothek Gütersloh

10 bis 10.45 Uhr: Wie erkenne ich einen Fake-Shop? Der Einkauf im Internet ist nicht immer sicher. Hinter Online-Shops können sich auch Betrüger verbergen, die mit sogenannten Fake-Shops, also gefälschten Internet-Verkaufsplattformen, Online-Einkäufer abzocken wollen. Wie kann man einen solchen Fake-Shop erkennen und was ist zu tun wenn ich bereits auf einen solchen Betrug reingefallen bin? In einem kurzen Vortrag erläutert Julian Lambracht von der Beratungsstelle Gütersloh der Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen, woran man einen Fake-Shop erkennen kann. Im Anschluss gibt es die Gelegenheit für Fragen und zum Austausch.

10 bis 10.45 Uhr: »Kulturhackathon OWL« – Vorstellung eines Projektvorhabens im Bereich Kultur und Technik für unsere Region. Die Stadt Gütersloh, Fachbereich Kultur, die Kultur Herford gGmbH und die Marta Herford gGmbH haben sich für das überregionale Kooperationsprojekt »Kulturhackathon Ostwestfalen (OWL)« zusammengeschlossen. Im »Kulturhackathon OWL« sind Programmierer und Entwickler für einen festgelegten Zeitraum im Jahr 2021 eingeladen, konkret vorab definierte Probleme und Herausforderungen aus dem Kultur-Bereich der vorgenannten Städte und Projektpartner zu bearbeiten. Gerne möchten wir Ihnen mehr zu diesem Vorhaben berichten und sind gespannt auf Ihre Ideen oder Erfahrungen zu schwierigen Abläufen aus dem Kulturbereich – sei es als Kulturschaffender, oder als Kulturnutzer. Das Projekt bietet Möglichkeit, hier technische Lösungen zu erarbeiten: »Wir freuen uns auf einen Austausch.«

11 bis 12 Uhr: Online-Angebote der Stadtbibliothek: »OnleiheOWL«, »Overdrive«, »Freegal Music«, »Tigerbooks«, »Digibib« – was ist das und wie komme ich da rein?

12 bis 12.45 Uhr: »Schnelles Internet für Gütersloh«: In einem kurzen Vortrag erläutert Thorsten Schmidthuis, Leiter des Geodatenmanagement bei der Stadt Gütersloh den aktuellen Stand beim Thema Breitbandausbau und die Planungen rund um das Thema »Schnelles Internet für Gütersloh«. Im Anschluss gibt es die Möglichkeit für Fragen und zum Austausch.

12 bis 12.45 Uhr: Wie erkenne ich einen Fake-Shop? Der Einkauf im Internet ist nicht immer sicher. Hinter Online-Shops können sich auch Betrüger verbergen, die mit sogenannten Fake-Shops, also gefälschten Internet-Verkaufsplattformen, Online-Einkäufer abzocken wollen. Wie kann man einen solchen Fake-Shop erkennen und was ist zu tun wenn ich bereits auf einen solchen Betrug reingefallen bin? Klarheit schafft die Kurzberatung der Verbraucherzentrale. In einem kurzen Vortrag erläutert Julian Lambracht von der Beratungsstelle Gütersloh der Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen, woran man einen Fake-Shop erkennen kann. Im Anschluss gibt es die Gelegenheit für Fragen und zum Austausch.

13 bis 15 Uhr: »KI in OWL – Best Practice Beispiele«: Anwendungen künstlicher Intelligenz in der Produktion haben in Ostwestfalen-Lippe schon vielfältig Einsatz gefunden. Hierzu trägt unter anderem die enge Zusammenarbeit von Forschungseinrichtungen wie Fraunhofer und der Industrie bei. Die Nölle + Nordhorn GmbH aus Gütersloh stellt ihre erfolgreichen KI Umsetzungen in der Produktion vor. Das Fraunhofer IOSB-INA zeigt, welche innovativen Zukunftstechnologien im Bereich der KI in der »SmartFactoryOWL« bereits erforscht und demonstriert werden und morgen vielleicht auch für Ihr Unternehmen anwendbar sein könnten. Hier bietet insbesondere das KI-Reallabor Unternehmen Möglichkeiten, schnell Anwendungen zu erproben und für sich die Potenziale zu erschließen.

14 bis 14.45 Uhr: »Kulturhackathon OWL« – Vorstellung eines Projektvorhabens im Bereich Kultur und Technik für unsere Region. Die Stadt Gütersloh, Fachbereich Kultur, die Kultur Herford gGmbH und die Marta Herford gGmbH haben sich für das überregionale Kooperationsprojekt »Kulturhackathon Ostwestfalen (OWL)« zusammengeschlossen. Im »Kulturhackathon OWL« sind Programmierer und Entwickler für einen festgelegten Zeitraum im Jahr 2021 eingeladen, konkret vorab definierte Probleme und Herausforderungen aus dem Kultur-Bereich der vorgenannten Städte und Projektpartner zu bearbeiten. Gerne möchten wir Ihnen mehr zu diesem Vorhaben berichten und sind gespannt auf Ihre Ideen oder Erfahrungen zu schwierigen Abläufen aus dem Kulturbereich – sei es als Kulturschaffender, oder als Kulturnutzer. Das Projekt bietet Möglichkeit, hier technische Lösungen zu erarbeiten.

14.30 bis 15 Uhr: »Alltagsgestaltung unter Corona-Bedingungen« – Gespräch der Generationen. In einem halbstündigen Gespräch tauschen sich Alt und Jung in Präsenz im Lesegarten der Stadtbibliothek oder online aus.

15 bis 17 Uhr: »Fang die Krabbe« – Spiele programmieren für die ganze Familie. (Groß)-Eltern programmieren im Team mit ihren Enkeln beziehungsweise Kindern ab neun Jahren ein Mini-Computerspiel über die Plattform »Scratch«. Innerhalb von zwei Stunden ist das selbst gemachte Spiel bereits fertig und die ganze Familie kann es spielen.

15 bis 15.45 Uhr: »Zoom für Senioren« – wie geht das und was muss ich für ein Videotreffen machen? Im Konferenzraum der Stadtbibliothek Gütersloh erlernen Interessierte unter Anleitung den Umgang mit einer Videokonferenz mit Zoom.

15 bis 15.30 Uhr: »Digitales Lernen (was bewahren, was verwerfen?)« – Gespräch der Generationen: In einem halbstündigen Gespräch tauschen sich Alt und Jung in Präsenz im Lesegarten der Stadtbibliothek oder online aus.

15 bis 15.45 Uhr: »Engagement macht zufrieden – Engagementfelder digital finden« – wie finde ich, wenn ich mich engagieren möchte, das passende Ehrenamt/die passende Institution für mich? In dieser Veranstaltung wird das digitale Tool »Mitwirk-O-Mat« vorgestellt, das im August 2021 in Gütersloh eingeführt werden wird. Der Mitwirk-O-Mat ist eine simple Web-Anwendung im Stile des Wahl-O-Maten. Die Nutzer beantworten dabei eine Reihe kurzer Fragen zu den persönlichen Interessen, um eine passende Engagement-Möglichkeit zu finden.

15.30 bis 16 Uhr: »Ausbildung und Praktika in Corona – was ist, wenn analog (fast) nichts mehr geht?« – Gespräch der Generationen. In einem halbstündigen Gespräch tauschen sich Alt und Jung in Präsenz im Lesegarten der Stadtbibliothek oder online aus.

16 bis 16.30 Uhr: »Digitale Freizeitgestaltung – ja, nein, vielleicht?« – Gespräch der Generationen. In einem halbstündigen Gespräch tauschen sich Alt und Jung in Präsenz im Lesegarten der Stadtbibliothek oder online aus.

16.15 bis 17 Uhr: »Digitale und hybride Vereinskommunikation«: Gut informierte Mitglieder und Ehrenamtliche eines Vereins sind motivierter und zufriedener. Regelmäßige Informationen und Kommunikation mit den Mitgliedern und den Ehrenamtlichen erhöht die Identifikation mit dem Verein, das Gemeinschaftsgefühl wird gestärkt, auch die Bindung der Ehrenamtlichen und der Mitglieder im Verein bleibt erhalten. Aber wie kann man als Verein oder Vorstand digital den wichtigen Kontakt zu den Mitgliedern und Ehrenamtlichen halten? Wie führt man hybride Mitgliederversammlungen durch? In dieser Veranstaltung geht es einerseits um die Vorstellung von technischen Unterstützungsmöglichkeiten für Vereine und um den gegenseitigen Austausch guter Erfahrungen.

16 bis 18 Uhr: »#digitalcheck« – checken Sie ihre digitalen Kompetenzen. Wir helfen dabei! Teilnahme ohne Anmeldung möglich. Angebot im Digitalen Werkraum der Stadtbibliothek Gütersloh.

Freitag, 18. Juni 2021, 10 bis 18 Uhr, analog in der Stadtbibliothek Gütersloh, Blessenstätte 1, 33330 Gütersloh


CenterParcs, wundervolle Weihnachten
Zurück
Top Thema Gütersloh
Gelber Sack, DSD und Grüner Punkt in Gütersloh

Das »Duale System Deutschland« (DSD) ist von der Wirtschaft (Industrie und Handel) entwickelt worden. Das Ziel ist, gebrauchte Verpackungen außerhalb der städtischen Müllabfuhr einzusammeln, zu sortieren und Verwertungsfirmen zum Recyceln zu überlassen mehr …
Stehen Luftfilter oder Luftreiniger in den Schulen in Gütersloh? Stand 27. November 2021 nicht. Updates folgen

Die Politik hatte im Sommer beschlossen, dass sie Geräte in den Klassenzimmern wolle, und seit Herbst steht Geld in Millionenhöhe zur Verfügung. Auch viele andere wollen Geräte, viele wollen sie nicht, viele sind unsicher mehr …
Polizei Gütersloh: Opel-Fahrer legt sich nach Unfall schlafen

Am späten Freitagabend, 26. November 2021, fuhr ein 42-jähriger Opel-Fahrer gegen 23.40 Uhr, offensichtlich stark alkoholisiert, mit seinem Pkw zu seiner Wohnanschrift Auf der Howe im Stadtteil Rheda mehr …

Informationen in Gütersloh aktuell


Anzeigen: Unternehmen in Gütersloh


LogoLogoLogoLogoLogoLogo
 

Online Marketing Choice AwardSelection Online Competence Excellenceblacksand blacksand inc.
                                                    

© 2001 bis 2021 Christian Schröter AGD