Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen [mehr erfahren] Close
Kunst und Kultur > Volkshochschule > Zurück

Von Fremdsprachen bis Gravitationswellen


Die Volkshochschule Gütersloh präsentiert ihr neues Angebot für das kommende Semester …

Artikel vom 24. 8. 2016
Von Fremdsprachen bis Gravitationswellen
Bunt, vielfältig und mit einigen Neuheiten: VHS-Leiterin Dr. Birgit Osterwald und ihr Stellvertreter, Dr. Elmar Schnücker, präsentieren das neue Jahresprogramm der Volkshochschule Gütersloh
Gütersloh (gpr). Insgesamt 1100 Kurse, Vorträge und Exkursionen, 26 000 Unterrichtsstunden, 350 Dozenten: Diese Zahlen beschreiben in Grundzügen das kommende Semester an der Gütersloher Volkshochschule. Und sie lassen erahnen: Das Team hält ein breitgefächertes, individuelles und attraktives Angebot bereit, bei dem für wirklich jeden etwas dabei ist. Volkshochschulleiterin Dr. Birgit Osterwald und ihr Stellvertreter Dr. Elmar Schnücker präsentierten jetzt das vielseitige Angebot.

Ganz nach dem Motto »So bunt wie noch nie« präsentiert sich das rund 220 Seiten starke Buch nicht nur übersichtlich, anschaulich und mit vielen Fotos, sondern ganz neu auch in farbenreichem »Outfit«. Doch ebenso bunt wie das Buch auf den ersten Blick erscheint, ist auch dessen Inhalt. »Das Lehrangebot bildet Realitäten, aktuelle gesellschaftliche Themen und Möglichkeiten des Umgangs mit ihnen ab«, sagt Dr. Birgit Osterwald. Auch Trends und Bildungsbedarfe spiegelten sich im Programm wider.

Ob Englisch lernen, mit Aquarellfarben malen, zusammen kochen, orientalische Tänze kennenlernen, inklusives Theater spielen oder in die Welt der Gravitationswellen eintauchen: Das Programm ist eine bunte Mischung aus beliebten Klassikern und Aktuellem. Neu im Programm ist etwa die Stadtführer-Ausbildung, bei der sowohl Wichtiges über Gütersloh als auch Themen wie Rhetorik im Mittelpunkt stehen. Und auch im Bereich der Sprachkurse gibt es Neuerungen. So wurde das ohnehin breit aufgestellte Angebot an Fremdsprachen zusätzlich um Thailändisch- und Hebräisch-Kurse erweitert. Auch Arabisch ist wieder mit dabei. »Das war eine Zeit lang nicht gefragt«, sagt Osterwald. Da die Nachfrage nun größer ist, wird Arabisch als Minimum-Arabisch-Kurs und als regulärer Einstieg in die arabische Sprache angeboten.

Für das kommende Semester hat die VHS zudem rund 80 Integrationskurse geplant, die auf den Vorgaben des Bundesamtes für Migration (BAMF) aufbauen. Hinzukommen noch weitere Angebote wie etwa berufsbezogene Deutschkurse.

»Im Bereich Gesundheit sind Entschleunigung und Entspannung große Themen«, sagt Osterwald. Aus diesem Grund bietet das Programm rund 60 Yoga-Kurse, aber etwa auch jahreszeitliche Spaziergänge der Achtsamkeit durch die Gütersloher Natur an.

Die VHS hat sich zudem die inklusive Bildung auf die Fahne geschrieben und Kurse auch für Hörgeschädigte in das Programm aufgenommen. Gebärdensprachkurse, Vorträge, die simultan in Gebärdensprache übersetzt werden, ein Yoga-Kurs für gehörlose Menschen oder der Gesprächskreis »Offener Gebärdentreff« – auch hier greift die VHS die Vielfalt der vorhandenen Möglichkeiten auf.

Das Angebot der VHS profitiert in jedem Belang von dem Wissen, dem Engagement und nicht zuletzt den Verbindungen der Dozenten. »Wir sind sehr glücklich, dass unsere Referenten gute Kontakte haben, die wir nutzen können«, betont Dr. Elmar Schnücker, der im April die stellvertretende Leitung der VHS übernommen hat. Auf diese Weise können etwa eine Exkursion zum Gravitationswellendetektor nahe Hannover oder die Ahnenforschung mit einem speziellen Computerprogramm ermöglicht werden.

Nach wie vor verfolgt die Volkshochschule auch das Ziel der »Digitalen Teilhabe für alle«. Sowohl im Bereich der Informationstechnologien als auch etwa in der beruflichen Bildung oder in Sprachkursen. Wer möchte, kann auch die digitalen Möglichkeiten nutzen und seinen Lernprozess selbst steuern. Hierfür gibt es Formate wie E-Learning.

Und auch die Kinder und Jugendlichen kommen im neuen Semester nicht zu kurz: Neben den allseits beliebten Bildungsferien für Schülerinnen und Schüler können die Kleinen im kommenden Semester auch Polnisch lernen. »Kinder sind die Teilnehmer von morgen«, betont Osterwald.

Das Jahresprogramm der Volkshochschule Gütersloh liegt derzeit in Banken, Buchhandlungen und öffentlichen Einrichtungen wie dem Rathaus und der Stadtbibliothek aus. Unter www.vhs-gt.de kann auch per Internet ein Blick in das aktuelle Lehrangebot geworfen werden. Interessierte können sich ab sofort telefonisch unter 82 29 25, per Internet unter www.vhs-gt.de oder persönlich bei der Volkshochschule in der Hohenzollernstraße 43 anmelden.

[Zurück ...]



Kunst und Kultur in Gütersloh


Transparent
Transparent
Transparent
Transparent
Transparent
Transparent

Unternehmen in Gütersloh


LogoLogoLogoLogoLogoLogo
© 2000–2017 Christian Schröter AGD, Impressum