Essen und Trinken > Gastronomie > Zurück

Anzeige: 25 Jahre Gütersloher Brauhaus


Am 10. August hat das Gütersloher Brauhaus sein 25-jähriges Bestehen gefeiert. Die Eröffnung war damals nicht unumstritten: »Fidi Demuth wollte damals ebenfalls ein Brauhaus eröffnen«, erinnert sich Inhaber Wilfried Karenfort …

Artikel vom 18. 8. 2015
Anzeige: 25 Jahre Gütersloher Brauhaus
Am 10. August hat das Gütersloher Brauhaus sein 25-jähriges Bestehen gefeiert. Die Eröffnung war damals nicht unumstritten: »Fidi Demuth wollte damals ebenfalls ein Brauhaus eröffnen«, erinnert sich Inhaber Wilfried Karenfort. Die Idee, im ehemaligen Katholischen Vereinshaus selbst zu brauen, war ihm bei einem Besuch im Recklinghäuser Brauhaus Boente gekommen. Nach vielen Jahren im Feinkostgeschäft an der Neuenkirchener Straße wagte er mit der einzigen Brauerei in Gütsel den Schritt in die Gastronomie. Seine Ehefrau Maria stammt aus einer Wirtsfamilie, die die Gaststätte Ohlmeyer in Verl-Sürenheide betrieben hat.

Damals wie heute setzt man Bodenständigkeit mit westfälischem Bier und westfälisch-weltoffenen Gerichten: »Wir legen auch heute noch großen Wert auf unser ›bieriges‹ Gesamtkonzept«, sagt Betriebsleiter Jochen Bongartz. In den ersten sechs Jahren wurde das Brauhaus verpachtet. Erst 1996 übernahm Karenfort gemeinsam mit seiner Ehefrau Maria selbst den Thekendienst und schloss ein Jahr später sein Feinkostgeschäft. Wenig später kam dann Betriebsleiter Jochen Bongartz hinzu. Bis heute wird in der Gaststube des Gütersloher Brauhauses gebraut. Der große Kessel ist neben der Theke das Herzstück des Hauses. »Es riecht ganz wunderbar, wenn der Braumeister da war«, schwärmt Christoph Daume, Lebensgefährte von Tochter Ann-Kristin Karenfort, die in der zweiten Generation im Brauhaus tätig ist. Drei Sorten Gütersloher Bier werden gebraut – ein Dunkelbier, ein helles Pils und das Schwarzbier »Fuhrmanns Dunkel«. Der besondere Clou sind dabei die fehlende Filterung und eine mehrwöchige Lagerung, wodurch eine gewisse Trübung und die Ursprünglichkeit erhalten bleiben.

Das Brauhaus ist längst eine feste Adresse für Familienfeiern und Betriebsfeste. Der Saal bietet bis zu 220 Personen Platz und wurde vor fünf Jahren komplett renoviert. Auf dem Parkett haben viele Generationen das Tanzen gelernt. Außerdem bietet das Brauhaus einen der schönsten Biergärten von Gütersloh mit der wohl größten Markise.

Seit zwei Jahren steht fest, dass das Gütersloher Brauhaus auch künftig in Familienhand bleibt: »Wir sind stolz und froh, dass unsere Tochter und ihr Partner das Lokal weiterführen werden«, so Maria Karenfort. Beide sind Betriebswirte und setzen auf Altbewährtes, aber auch auf frische Akzente: »Wir wollen bei den Wurzeln bleiben, aber auch dem Zeitgeist Rechnung tragen«, so Daume. Im Jubiläumsjahr werden viele Veranstaltungen und Aktionen stattfinden und der »Tag des Gütersloher Bieres« soll ab jetzt jedes Jahr gefeiert werden.

Mit 15 fest angestellten Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, drei Auszubildenden und Aushilfen sollen im kommenden Jahr auch wieder die »Dalkewiesn« veranstaltet werden.Auf die Mannschaft und den Zusammenhalt sind die Karenforts besonders stolz: »Wir bedanken uns herzlich bei unserem Brauhausteam, den langjährigen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, Küchenchef Fabian Obst und natürlich Jochen Bongartz, der uns seit 20 Jahren mit seinen guten Ideen tatkräftig unterstützt«, so Maria Karenfort.

BAYERISCHE WOCHEN

Vom 1. September bis zum 4. Oktober veranstaltet das Gütersloher Brauhaus seine »Bayerischen Wochen«. Täglich können die Gäste einen kulinarischen Streifzug durch die bayerische Küche erleben und dazu original Gütersloher Bier aus dem Brauhaus genießen. Hier einige Auszüge aus der Speisekarte zu den bayerischen Wochen …

1. September bis 4. Oktober

WOCHENENDGERICHTE

Vom 1. September bis zum 4. Oktober serviert das Gütersloh Brauhaus im Rahmen der diesjährigen »Bayerischen Wochen« jeden Freitag, Samstag und Sonntag ofengebackenen Spanferkelrollbraten mit Dunkelbiersauce, Blaukraut und Kartoffelknödel für 11,50 Euro

1. September bis 4. Oktober, jeden
Freitag, Samstag und Sonntag

DESSERTVARIATIONEN

Während der »Bayerischen Wochen« gibt es als leckere Abschlüsse ofenwarmen Apfelstrudel mit Vanilleeis und Schlagsahne für 5,80 Euro, Vanilleeis mit heißen Kirchen für 4,90 Euro und Bayerische Creme mit Himbeermark für 4,80 Euro

1. September bis 4. Oktober

SYLTER MATJESFESTIVAL

Beim »Sylter Matjesfestival« präsentiert
das Gütersloher Brauhaus die ganze Vielfalt der beliebten Matjesspezialitäten von Jürgen Gosch aus List auf Sylt – das große kulinarische Highlight aus Sylt jetzt auch im Gütersloher Brauhaus.

15. Oktober bis 4. November

GANS VIEL GANS

Im November serviert das Gütersloher Brauhaus unter dem Motto »Gans viel Gans« Brust und Keule mit winterlichen Beilagen und feine Wildgerichte.

5. bis 19. November

EDELBRÄNDE

Ab sofort sind im Gütersloher Brauhaus die traditionsreichen Edelbrände der Brennerei Prinz aus dem österreichischen Hörbranz erhältlich. Am Rande des österreichischen Bodenseeufers, unter besonderen klimatischen Bedingungen, reifen Äpfel, Birnen, Zwetschken, Kirschen, Marillen, Quitten und andere Frucht- und Obstarten mit ausgeprägtem Sortencharakter. Seit 1886 werden diese Schätze der Natur dazu genutzt, um mittlerweile mit der Erfahrung von vier Generationen Destillate von höchstem Fruchtgenuss herzustellen. Die Feinbrände reifen in Edelstahltanks, Steingutbehältern, Glasballons und Holzfässern bis zur optimalen Genussreife. Dies benötigt viel Zeit und vor allem Geduld, gepaart mit Überraschungen und freudiger Erwartung. Können und Erfahrung des Brennmeisters entscheiden über die Genussreife. Ab jetzt darf der Genuss mit der Frucht im Glas beginnen. Im Brauhaus sind »Alte Marille«, »Alte Williams-Birne«, »Alte Zwetschge«, »Alte Kirsche«, »Alte Haselnuss« und »Alte Waldhimbeere« erhältlich.

Gütersloher Brauhaus Karenfort GmbH
Unter den Ulmen 9
33330 Gütersloh
Telefon (0 52 41) 2 51 66

Täglich ab 17 Uhr, sonntags 11.30 bis 14.30 Uhr und ab 17 Uhr, Küche täglich ab 17.30 Uhr, sonntags 11.30 bis 14 Uhr und ab 17.30 Uhr

[Zurück ...]



Essen und Trinken in Gütersloh


Transparent
Transparent
Transparent
Transparent
Transparent
Transparent

Unternehmen in Gütersloh


LogoLogoLogoLogoLogoLogo
© 2000–2017 Christian Schröter AGD, Impressum