Münchner Fachinstitution: Hilfe für junge Menschen mit Essstörungen und weiteren psychischen Erkrankungen

München, 22. Februar 2024

Das in #München ansässige #Therapienetz #Essstörung, seit 2009 auf Prävention, Beratung, Begleitung, Betreuung, #Therapie und #Nachsorge von jungen Menschen mit Essstörungen, Adipositas und weiteren psychischen Erkrankungen spezialisiert, hat sein Leistungsangebot um ein spezielles Betreuungsprogramm erweitert.

Intensivtherapeutisches Angebot für junge Menschen mit Essstörungen und psychischen Erkrankungen

Das Wohngruppen Angebot richtet sich insbesondere an junge Menschen, die mit Essstörungen und einer Borderline Störung kämpfen. Das Angebot, das seit seiner Einführung in 2022 stark nachgefragt ist, bietet eine intensive 24/7 Betreuung durch speziell in Dialektisch Behavioraler Therapie (DBT) ausgebildete Therapeutinnen und Bezugspädagoginnen. Die DBT #Therapie ist eine grundlegende Behandlungsmöglichkeit für essgestörte #Borderline Betroffene und basiert vor allem auf der kognitiven Verhaltenstherapie. Hochqualifizierte Fachkräfte der spezialisierten Einrichtung begleiten die jungen Menschen ganz individuell, um ihren Bedürfnissen gerecht zu werden. Dabei werden sie durch eine sozialpädagogische Betreuung, psycho und ernährungstherapeutische Behandlung und ergotherapeutische Maßnahmen unterstützt.

Ganzheitlicher Ansatz zur individuellen Unterstützung

»Wir freuen uns, mit diesem spezialisierten hochwertigen Angebot unserer intensivtherapeutischen Wohngruppen noch gezielter auf die Bedürfnisse junger Menschen mit Essstörungen und komorbiden psychischen Belastungen einzugehen«", sagt Marie Luise Wilhelm, Leiterin der Marketing und Kommunikationsabteilung. »Unser Ziel ist es, betroffenen jungen Menschen eine sichere und unterstützende Umgebung zu schaffen, in der sie ihre Herausforderungen bewältigen und gesundheitsfördernde Veränderungen erreichen können.«

Das spezialisierte Wohngruppen Angebot ist Teil eines bewährten Konzeptes und der kontinuierlichen Bestrebungen der Fachinstitution, hochwertige und bedarfsgerechte Unterstützung für Menschen mit Essstörungen und anderen psychischen Erkrankungen bereitzustellen. Durch das Angebot einer durchgängigen intensiven Betreuung und Therapie in einer Wohngruppenumgebung wird den Patientinnen und Patienten die Möglichkeit gegeben, ihre Schulweg, Studienweg, und Ausbildungsweg fortzusetzen und in einem geschützten Rahmen an ihrer Genesung zu arbeiten.

Therapienetz Essstörung

Das Therapienetz Essstörung mit Sitz in München ist eine spezialisierte Einrichtung, die seit 2009 auf die Beratung, Begleitung, Betreuung, Behandlung und Therapie von jungen Menschen mit Essstörungen, Adipositas und weiteren psychischen Erkrankungen spezialisiert ist. Mit einem ganzheitlichen Beratungs und Therapieansatz und einem erfahrenen Team von Fachkräften bietet das Therapienetz Essstörung individuelle und bedarfsgerechte Unterstützung für Betroffene in jedem Schritt ihres Genesungsprozesses.

Die Einrichtung hat sich zum Ziel gesetzt, Betroffene auf ihrem Weg aus der Essstörung und anderen psychischen Herausforderungen effektiv zu unterstützen, um gesundheitsfördernde Veränderungen zu ermöglichen. Dabei werden besonders auf die individuellen Bedürfnisse der Klientinnen und Klienten eingegangen, um eine umfassende Beratung, Betreuung und Behandlung sicherzustellen. Das Therapienetz Essstörung legt großen Wert darauf, die bestmögliche Versorgung und Unterstützung für Betroffene sicherzustellen, um ihnen dabei zu helfen, ihre Lebensqualität zu steigern und ihre Genesung zu fördern.

Das Therapienetz Essstörung hat sein Leistungsangebot kontinuierlich erweitert und ist stets bestrebt, innovative Ansätze und Behandlungsmethoden einzuführen, um den sich verändernden Bedürfnissen seiner Klientinnen und Klienten gerecht zu werden. Die Einrichtung verfolgt dabei einen ganzheitlichen Ansatz zur Genesung und bietet neben individueller Beratung, Begleitung und Therapie auch ambulante Gruppenangebote und intensivtherapeutische Wohngruppen für Betroffene an. Mehr