Feiern, Verstehen, Empowern: der Weltmenopausetag und seine Bedeutung

  • Wer hat den Weltmenopause Tag ins Leben gerufen und warum ist es wichtig, die Menopause zu feiern und achtsam zu betrachten?

El Tablero, Spanien, September 2023

Der Weltmenopausetag, auch als »World Menopause Day« bekannt, wurde von der Internationalen Menopausegesellschaft (IMS) ins Leben gerufen. Die #IMS ist eine weltweite Organisation von Gesundheitsfachleuten und #Wissenschaftlern, die sich auf das Studium und die Behandlung der Menopause und verwandter #Gesundheitsfragen bei #Frauen spezialisiert hat.

Der Hintergrund für die Gründung des Weltmenopausetags liegt in der Notwendigkeit, das #Bewusstsein für die Menopause zu schärfen und Informationen über diese wichtige Lebensphase zu verbreiten. Die Menopause ist ein natürlicher biologischer Prozess im Leben einer Frau, der oft von körperlichen und emotionalen Veränderungen begleitet wird. Sie kann jedoch auch mit Missverständnissen, Vorurteilen und mangelndem Wissen verbunden sein.

Frau Schmidt, die Menopause ist eine Phase des Übergangs im Leben einer Frau. Warum ist es Ihrer Meinung nach entscheidend, dass Frauen während dieser Zeit liebevoll mit sich selbst umgehen?

Weil sie mit einer Vielzahl von körperlichen, emotionalen und hormonellen Veränderungen einhergeht. Aus meiner Sicht ist es aus mehreren Gründen äußerst entscheidend, dass Frauen während dieser Zeit liebevoll und fürsorglich mit sich selbst umgehen. 

Fast jeder kennt die berühmten #Hitzewallungen. Das ist ein Symptom, das viele Frauen haben und es ist oft auch unangenehm. Dazu können noch #Schlafprobleme, #Gewichtszunahme, #Haarausfall und #Hautveränderungen kommen. Das kann sehr belastend sein und als Frau reagiert man da eventuell auch mit Wut oder Traurigkeit auf den eigenen Körper. Das ändert aber nichts an der Tatsache der körperlichen Umstellung. Deshalb ist eine Änderung der Sichtweise wichtig und liebevolle Selbstfürsorge kann helfen, diese Beschwerden zu mildern und das körperliche Wohlbefinden zu fördern.

Hormonveränderungen während der Menopause können auch starke emotionale Schwankungen verursachen, von Stimmungsschwankungen bis hin zu Angstzuständen oder Depressionen. Das Selbstwertgefühl kann sinken, wenn Frauen das Gefühl haben, dass ihre Fraulichkeit schwindet. Es ist für jede einzelne Frau wichtig, ihre emotionalen Bedürfnisse zu erkennen und Bewältigungsstrategien zu entwickeln.

Die Menopause markiert oft den Übergang in eine neue Lebensphase, in der #Kinder aus dem Haus gehen und neue berufliche oder persönliche Ziele in den Fokus rücken. 

Gerade jetzt ist die #Gesundheitsvorsorge besonders wichtig, da Frauen ein erhöhtes Risiko für bestimmte Gesundheitsprobleme wie Osteoporose und Herzerkrankungen haben. 

Welche konkreten Schritte können Frauen unternehmen, um während der Menopause auf die Bedürfnisse ihres Körpers zu hören und fürsorglich mit sich selbst umzugehen?

Der 1. Schritt besteht darin, sich über die Menopause zu informieren. Frauen sollten verstehen, welche Veränderungen in ihrem Körper auftreten können, um besser darauf vorbereitet zu sein. Eine ausgewogene Ernährung, die reich an Vitaminen und Mineralstoffen ist, kann helfen, die Symptome zu lindern. Regelmäßige körperliche Aktivität kann die Stimmung heben, den Knochenabbau verlangsamen und das allgemeine Wohlbefinden steigern. Es ist wichtig, eine Form der Bewegung zu finden, die Spaß macht und in den Alltag integriert werden kann. Stress kann die Symptome verschlimmern. Techniken wie Yoga, Meditation und Entspannungsübungen können dazu beitragen, Stress abzubauen und die emotionale Gesundheit zu fördern. Achtsamkeit bedeutet, im gegenwärtigen Moment präsent zu sein und sich selbst ohne Urteil wahrzunehmen. Dies kann helfen, die Veränderungen im Körper anzunehmen und Selbstakzeptanz zu fördern. 

Ganz viele Frauen berichten mir, dass es für sie wichtig ist, unterstützt und gehört zu werden. Sie fühlen sich allein gelassen und nicht verstanden. Helfen kann hier die Freundin, Familie oder eine Therapeutin. Das Teilen von Erfahrungen und Gefühlen kann sehr entlastend sein.

Frau Schmidt, in Ihrer Arbeit mit den Frauen betonen Sie, dass die Menopause kein Gesundheitsproblem ist, sondern ein natürlicher Übergang. Können Sie erklären, warum diese Sichtweise wichtig ist und wie sie Frauen dabei helfen kann, die Menopause positiv zu gestalten?

Die Betonung, dass die Menopause kein Gesundheitsproblem ist, sondern ein natürlicher Übergang im Leben einer Frau, ist von großer Bedeutung, da sie die Wahrnehmung und das Verständnis dieser Lebensphase grundlegend verändert und Frauen dabei helfen kann, die Menopause positiv zu gestalten. Sie wird oft mit negativen Vorurteilen oder Stigmatisierung in Verbindung gebracht, was Frauen verunsichern kann. Die Betonung ihrer Natürlichkeit hilft dabei, diese Vorurteile abzubauen und sie als einen normalen Teil des Lebens zu akzeptieren. Frauen, die die Menopause als natürlichen Übergang betrachten, sind eher geneigt, diese Phase als einen Teil ihrer Lebensgeschichte anzunehmen. Dies kann dazu beitragen, das Selbstwertgefühl zu stärken und ein positives Selbstbild aufrechtzuerhalten.

In meinen Gesprächen mit den Frauen erarbeiten wir die positiven Seiten wie etwa die neu erworbene #Freiheit, einen guten Egoismus entwickeln zu können, wieder Zeit für sich und den Partner zu haben. Je mehr das Positive erkannt wird, desto weniger stark erscheinen die lästigen Beschwerden.

Welche Rolle spielt Ihre Expertise als #Heilpraktikerin und Ihre Erfahrung im Bereich Wechseljahre bei der Unterstützung von Frauen während der Menopause?

Als Heilpraktikerin mit umfangreicher Erfahrung im Bereich Wechseljahre spiele ich eine entscheidende Rolle bei der Unterstützung von Frauen. Meine Expertise ermöglicht es mir, Frauen auf eine ganzheitliche und individuelle Weise zu begleiten. Die persönliche Beratung erleben viele Frauen als positiv sowie auch die emotionale Unterstützung. Gemeinsam entwickeln wir Strategien, um mit #Stimmungsschwankungen, #Ängsten oder #Depressionen umzugehen.

Ich betrachte die Menopause als Teil des gesamten Gesundheitsbildes einer Frau. Mein Ansatz umfasst daher nicht nur die Behandlung von Symptomen, sondern auch die Förderung des allgemeinen Wohlbefindens. Die Zusammenarbeit mit der Schulmedizin halte ich für wichtig und unverzichtbar, denn gemeinsam ist man immer besser.

Gibt es spezifische Veranstaltungen oder Initiativen, die am Weltmenopause Tag 2023 geplant sind, um Frauen zu ermutigen, sich mit diesem Thema auseinanderzusetzen und Unterstützung zu finden?

Sehr wahrscheinlich sind am Weltmenopause Tag 2023 Veranstaltungen und Initiativen geplant, um Frauen zu ermutigen, sich mit dem Thema Menopause auseinanderzusetzen und Unterstützung zu finden. Da dieser Tag ein Tag der Sensibilisierung und Aufklärung ist, werden in vielen Regionen weltweit verschiedene Aktivitäten und Veranstaltungen organisiert. Diese können Informationsveranstaltungen, Gesundheitsmessen, Webinare, Diskussionsforen, Workshops und vieles mehr umfassen.

Um konkrete Informationen zu den geplanten Aktivitäten zu erhalten, empfehle ich, lokale Gesundheitsorganisationen, Frauenkliniken, Frauenärzte oder Online Plattformen zu kontaktieren, die auf Gesundheitsthemen für Frauen spezialisiert sind. Diese Stellen können über bevorstehende Veranstaltungen und Initiativen informieren, die darauf abzielen, Frauen während der Menopause zu unterstützen und aufzuklären.

Eine Veranstaltung, die online von jeder Frau besucht werden kann ist zum Beispiel mein Empowerment Workshop, in dem wir Achtsamkeitsübungen machen, Erfahrungen austauschen und uns natürlich feiern werden.

Das Motto des diesjährigen Weltmenopause Tages, das sich auf das Herz Kreislaufsystem konzentriert, betont die Bedeutung der Gesundheit des Herz Kreislauf Systems für Frauen während der Menopause. Es unterstreicht die Notwendigkeit der Aufklärung und Prävention von Herz Kreislauf Erkrankungen in dieser Lebensphase.

Zum Abschluss, gibt es eine Botschaft oder ein Schlüsselgedanke, den Sie Frauen mit auf den Weg geben möchten, wenn es um die Menopause und ihre Bedeutung geht?

Absolut, die Botschaft, die ich Frauen auf den Weg geben möchte ist, dass die #Menopause ein natürlicher Lebensübergang ist, der zwar Veränderungen mit sich bringt, aber auch die Möglichkeit bietet, sich selbst und das Leben in einer neuen Weise zu entdecken. Es ist eine Zeit der Transformation und des Wachstums. Auf Bedürfnisse achten, Selbstfürsorge und Unterstützung suchen, wenn es benötigt wird. Sie kann eine Zeit der Stärkung sein, in der Lebenserfahrung und Weisheit gefeiert werden können. Mit Zuversicht durch das #Klimakterium gehen und die Chance nutzen, das Leben in vollen Zügen zu genießen.

Autorin Heike Schmidt

Heike Schmidt ist eine erfahrene Heilpraktikerin und Entwicklerin von #Fumarexin, einer natürlichen Rauchentwöhnung. Als einfühlsame Coachin unterstützt sie mit ihrer Expertise zudem Frauen auf ihrem Weg durch die Wechseljahre, indem sie ihnen hilft, körperliche und emotionale Veränderungen achtsam und erfolgreich zu bewältigen. Mehr