Theater Rüsselsheim, News vom 12. April 2024     

Rüsselsheim, 12. April 2024 

Die hessischen Osterferien gehen zu Ende und das vielfältige Programm beginnt wieder. Die mehrfach ausgezeichnete Musik Kabarettistin Martina Schwarzmann trägt das Herz auf der Zunge und hat für jede Alltagssituation einen passenden Spruch. Am Donnerstag, 18. April 2024, ist die Künstlerin, Hausfrau und vierfache Mutter mit ihrem Programm »Ganz einfach« zu Gast.

Im Rahmen des diesjährigen Fokusthemas von »Kultur123 Stadt #Rüsselsheim« »Szenenwechsel« ist das Maskentheater Familie Flöz mit seinem neuen Programm »Hokuspokus« am Freitag, 19. April 2024, zu sehen. Die besten Nachwuchsmusiker des Landes kommen am Samstag, 20. April 2024, mit dem diesjährigen Frühjahrskonzert des Landesjugendsinfonieorchester Hessen nach Rüsselsheim.

Kindergartengeprüft und grundschulkindergeprüft sind alle seine Lieder: Am Sonntagnachmittag, 21. April 2024, purzelt Kinderliedermacher und Kindersänger SEM auf die Bühne im Großen Haus und sorgt nicht nur für musikalischen Spaß, SEM vermittelt seinem jungen Publikum auch jede Menge Wissen auf unterhaltsame Weise. Das unser Abonnement Programmheft 2024/2025 und das Sonntags #Abonnement für Familien und #Kinder 2024/2025 sind erschienen.

Abo Programm 2024/2025

Vom 29. April bis zum 3. Mai 2024 ist das Abonnement Büro zu den üblichen Öffnungszeiten des Servicecenters, Am Treff 1, eingerichtet. Der »Gemischte Ring« ist ab diesem Zeitpunkt ausschließlich im Servicecenter und nicht online buchbar.

Sonntags Abonnement 2024/2025

Vom 29. April bis zum 3. Mai 2024 ist das Abonnement Büro zu den üblichen Öffnungszeiten des Servicecenters, Am Treff 1, eingerichtet. Online ist das »Sonntags Abonnement« ab dem 6. Mai 2024 online buchbar.

Gayle Tufts, neuer Termin

Stimmgewaltiger denn je erzählt und singt die fantastische Hauptdarstellerin ihres eigenen Lebens brand new Geschichten. Ihre unverwechselbare Erfindung – das Dinglish, ein poetischer und pointierter Mix aus Deutsch und Englisch – schlägt dabei den Bogen von Brockton – über Buffalo, Broadway und Bielefeld – nach Berlin. Die amerikanische Entertainerin und Sängerin erzählt von 7 Nächten, die ihr Leben verändert haben – ein Blick, ein Ton, eine Bewegung – und alles ist anders! Charmant und humorvoll, mit Selbstironie und Stärke, schrägen Sichtweisen und Hintersinn.

Mittwoch, 17. April 2024, 20 Uhr, Großes Haus, Comedy

Martina Schwarzmann – »Ganz einfach«

Wenn Martina nicht gerade ihre wilden Kinder bändigt oder ihrem Mann auf dem Acker hilft, dann sitzt sie manchmal da und schaut, das ist auch schön. Denn wenn man gscheit schaut, dann sieht man immer was, worüber man mal dringend ein Lied schreiben sollte. So wie über den eingetrockneten Frosch, aus dem sie mit Hilfe einer Schnur einen Teebeutel bastelt: falls der Storch mal vorbeikommt, damit man ihm was Passendes anbieten kann. Manchmal klingelts bei Martina, dann steht meist der Sinn des Lebens vor der Tür. Der sucht schon seit Jahren nach ihr. Aber sie macht nie auf. Soll er ruhig weitersuchen.

Donnerstag, 18. April 2024, 20 Uhr, Großes Haus, #Kabarett

»Hokuspokus« – Familie Flöz

#Familie #Flöz erweitert für dieses Stück seinen Werkzeugkasten und zeigt neben den bekannten Maskenfiguren auch die Akteure dahinter. Ob musizierend, singend, filmend, sprechend oder Geräusche machend erschafft das Ensemble die Welt der Masken vor den Augen der Zuschauer. Wechselnd leihen sie den Figuren ihre Körper und nehmen ihr Schicksal in ihre Hand. Schöpfer und Schöpfung begegnen sich, bis die Geschichte sich selbst erzählt.

Freitag, 19. April 2024, 20 Uhr, Großes Haus, Maskentheater

Landesjugendsinfonieorchester Hessen – Frühjahrskonzert

Das #Landesjugendsinfonieorchester #Hessen vereint die besten jugendlichen Musikerinnen und Musiker im Alter von 13 bis 21 Jahren aus ganz Hessen. In den hessischen Osterferien erarbeiten sie unter der Anleitung von zahlreichen Fachdozenten aus den hessischen Profiorchestern und der künstlerischen Gesamtleitung des Gastdirigenten ein anspruchsvolles sinfonisches Konzertprogramm. Bei den anschließenden Frühjahrskonzerten präsentiert das jugendliche Auswahlorchester die Ergebnisse der Arbeit in mehreren hessischen Städten.

Samstag, 20. April 2024, 19 Uhr, Großes Haus, Konzert, Einführung um 18 Uhr im Foyer

SEM – Kinderlieder

Kindergartenkinder und Grundschulkinder kommen hier voll auf ihre Kosten. »Farbulös«, Sem’s erstes Album, spielt unter anderem mit Farben, geht mit euch »Auf Entdeckungsreise«, oder lässt euch einen »Purzelbaum« machen. Und ehe ihr euch verseht, wisst ihr vielleicht sogar etwas, was eure Eltern noch nicht wussten. Zum Beispiel Dank der Lieder »Wo kommen die Bananen her?«, »Vom Zaubern und von Dinosauriern« oder »Nudeln mit Tomatensauce« von Sem’s zweiten Album »Eine Prise Fantasie.« Das Wichtigste ist aber natürlich, dass ihr Spaß habt. Und dafür ist gesorgt!

Sonntag, 21. April 2024, 15 Uhr, Großes Haus, Kinderkonzert für Kinder ab 4 Jahren

The Dorf

Jan Klares größte »Erfindung« gelang ihm 2006, als er »The Dorf« ins Leben rief. Was sich zunächst als Hausband des Dortmunder Jazzclubs »domicil« zu etablieren schien, entwickelte sich bald zu einer wuchernden »sozialen Plastik«. Rund 80 Musikerinnen und Musiker gehörten seit Gründung dieser in wechselnder Besetzung spielenden Big Band im XXL Format an, die meisten haben ihren künstlerischen Wohnsitz bis heute im »Dorf« beibehalten. Das Ensemble besticht nicht nur in seiner organisatorischen Struktur, es fällt auch durch die Auswahl des musikalischen Materials aus dem Rahmen: Jazz, freie Improvisation, Krautrock, Neue Musik, #Punk – alles schallt in diesem »Dorf« aus den Fenstern; gerade so, wie es den Bewohnern gefällt.

Donnerstag, 25. April 2024, 20 Uhr, Großes Haus, #Jazz Fabrik

Vince Ebert, »Make #Science Great Again!«

90 Prozent der Amerikaner halten die Evolutionstheorie für unbewiesenen Mumpitz. 34 Prozent bezweifeln, dass die Erde eine Kugel ist und sieben Prozent glauben, dass braune Kühe Schokomilch geben. Alles Fake News aus dem Land der unbegrenzten Möglichkeiten? Vince Ebert wollte es genau wissen und startete ein spektakuläres Experiment: ein ganzes Jahr in den USA! Mit vielen Antworten, Einsichten und dem brandneuen Programm »Make Science Great Again!« ist Vince Ebert zurück auf Deutschlands Bühnen. Eine witzige und kulturübergreifende Abrechnung mit Irrationalität, Denkfehlern und gegenseitigem Überlegenheitsgefühl.

Samstag, 27. April 2024, 20 Uhr, Großes Haus, #Kabarett

Mikail Aslan Ensemble

  • Neo Traditional Music from #Euphrat

  • Mikaîl Aslan & Cemîl Qoçgîrî

  • The Mystic of Tenbûr

2 Virtuosen, 2 Barden, die seit nunmehr 20 Jahren mit Eigenkompositionen und Interpretationen traditioneller Stücke aus ihrer Heimat meisterlich hervorgetreten sind. Ihre musikalischen Wurzeln liegen in der zazaischen, kurdischen, armenischen und türkischen Musikkultur. Einfühlsam verstehen sie, Klangräume zu öffnen, die zwischen Orient und Okzident angesiedelt sind und die auch essenzielle Begegnungen mit anderen Musikerinnen und Musikern möglich machen. Sie entführen ihre Zuhörerschaft in Welten, die uns fremd und vertraut zugleich ist.

Sonntag, 28. April 2024, 17 Uhr, Großes Haus, #Konzert

Gütsel Webcard, mehr …

Theater Rüsselsheim
Am Treff 1
65428 Rüsselsheim am Main
Telefon +496142832630
E-Mail service@kultur123ruesselsheim.de
www.theater-ruesselsheim.de