Gütersloh: Mestemacher-Preis »Managerin des Jahres«, 20. Jubiläumspreisverleihung (2002 bis 2021)

Katherina Reiche, Vorsitzende des Vorstandes der Westenergie AG, erhält in diesem Jahr den zum 20. Mal verliehenen Mestemacher-Preis »Managerin des Jahres«

Artikel vom 29. September 2021
Gütersloh: Mestemacher-Preis »Managerin des Jahres«, 20. Jubiläumspreisverleihung (2002 bis 2021)
Katherina Reiche, Vorsitzende des Vorstandes der Westenergie AG. Foto: Laurence Chaperon, Westenergie AG

Gütersloh, Berlin (ots) Katherina Reiche, Vorsitzende des Vorstandes der Westenergie AG, erhält in diesem Jahr den zum 20. Mal verliehenen #Mestemacher-Preis »#Managerin des Jahres«.

Initiatorin und Vorsitzende der Geschäftsführung Mestemacher Management GmbH, Prof. Dr. Ulrike #Detmers, ehrt am Freitag, 24. September 2021 im Grandhotel Adlon #Kempinski #Berlin die 20. Preisträgerin mit den Worten …

»Im 20. Jubiläumsjahr des Gleichstellungspreises ehren wir die Vorstandschefin der Westenergie AG, Katherina Reiche. Sie ist eine der führenden und zugleich wenigen Spitzenmanagerinnen der Energiebranche und Vorsitzende des Nationalen Wasserstoffrates der Bundesregierung. Daran wird bereits deutlich, dass sie Diskussionen vorantreibt und Veränderungen energisch, präzise und verbindlich angeht«.

Detmers hebt hervor, dass sich die – im wahrsten Sinne des Wortes – energiegeladene Katherina Reiche der größten Herausforderung der Industriegeschichte stellt, der #Dekarbonisierung des Energiesystems bis 2045.

Aber die dreifache Mutter setzt sich auch voller Überzeugung für die Gleichberechtigung von Frauen und Männern in der Männerwelt Wirtschaft ein. Bei der »E.ON«-Tochter »#Westenergie« stellte sie schnell fest: Frauen sind dort in Führungsriegen nicht besser vertreten als sonst in der Branche. Das zu ändern, hat Katherina Reiche die »#FEMPower« gestartet, eine Fortbildungsakademie des Unternehmens für Frauen.

2021 wählt die Jury des Mestemacher-Preis »Managerin des Jahres« Katherina Reiche einstimmig zur 20. Preisträgerin dieses #Gleichstellungspreises.

Der Mestemacher-Preis »Managerin des Jahres« wird seit 2002 jährlich verliehen. Er umfasst die wertvolle Silberstatue »Oeconomia«, 5.000 Euro Preisgeld für soziale Zwecke sowie einen glamourösen #Festakt mit mehr als 200 Gästen im #Grandhotel Adlon Kempinski in Berlin. Katherina Reiche spendet das #Preisgeld an zwei karitative Einrichtungen in Essen, die sich um bedürftige Familien und ihre Kinder kümmern.

Stifterin des vielbeachteten #Gleichstellungspreises ist die 1871 gegründete #Pumpernickel- und #Vollkornbäckerei Mestemacher. Vor mehr als 200 geladenen Gästen betont Detmers, dass das Geschäftsführungsgremium der Mestemacher-Gruppe zu gleichen Anteilen aus Geschäftsführerinnen und Geschäftsführern besteht. Diese paritätische Zusammensetzung ist leider in der ersten Leitungsebene selten. Aus diesem Grund wird sich Mestemacher auch weiterhin für die Gleichstellung der Geschlechter in Wirtschaft und Gesellschaft engagieren.

Über den Mestemacher-Preis »Managerin des Jahres«

Mestemacher stiftet den renommierten Gleichstellungspreis seit 2002 jährlich. Gewürdigt werden Top-Managerinnen der obersten Leitungsebene, die als leitende Angestellte die Geschäfte eines Unternehmens oder einer Unternehmensgruppe verantworten.

Die Unternehmerinnen üben in der Regel eine GmbH Geschäftsführertätigkeit oder eine Vorstandstätigkeit in einer AG aus. Sie unterstützen darüber hinaus Frauen beim beruflichen Aufstieg und fördern das Konzept der Work-Life-Balance. Mit dem Preis stellt das Stifterunternehmen heraus, dass Frauen befähigt sind, in der Unternehmensspitze zu arbeiten. Erreicht werden soll damit insbesondere die Steigerung des Anteils an Frauen, die GmbH Geschäftsführerin oder Vorstandsmitglied einer AG sind.

Über die Mestemacher-Gruppe

#Tradition und #Innovation seit 1871

Die Mestemacher-Gruppe ist ein traditionsbewusstes Familienunternehmen mit einem bewusst nach vorne gerichtetem Blick. Die Unternehmensgruppe hat sich auf pasteurisierte #Brotprodukte mit einer natürlich langen Genussfrische in ungeöffnetem Zustand spezialisiert. Die klassischen deutschen #Vollkornbrote und #Pumpernickel werden in mehr als 80 Länder der Erde exportiert.

In dieser Marktnische ist Mestemacher #Weltmarktführer. In der Tochtergesellschaft Aerzener Brot und Kuchen GmbH hat sich die Mestemacher-Gruppe spezialisiert auf tiefgekühlte Kuchenschnitten nach Konditorenart, #Knäckebrote und Knäckesnacks aus bestem #Vollkornmehl gebacken und mit feinen Zutaten veredelt.

Eigentümerfamilien der Mestemacher-Gruppe sind Albert und Prof. Dr. Ulrike Detmers sowie Fritz und Helma Detmers. Die geschäftsführenden Eigentümer Albert, Ulrike und Fritz betreiben aus Überzeugung die Förderung der Gleichstellung von Frau und Mann.

Mestemacher ist mit seinen sozialen Projekten weltweit der einzige Hersteller von #Brot- und #Backwaren, dessen Unternehmenskultur und -ethik durch die Integration von Brot, #Kunst und #Gleichstellung geprägt ist. Das soziale Engagement der Gruppe verstärkt im Schulterschluss mit einem modernen #Markenauftritt und hochwertigen Produkten die positive Wahrnehmung bei #Kunden, #Geschäftspartnern und #Mitarbeitern.

Über die Initiatorin

Prof. Dr. Ulrike Detmers hat 2002 den #Mestemacher-Preis »Managerin des Jahres« aus der Taufe gehoben.

Detmers ist Gesellschafterin, Vorsitzende der Geschäftsführung Mestemacher Management GmbH und Sprecherin der Gruppe. Die #Wirtschaftsprofessorin ist seit 1994 Professorin für #BWL am #Fachbereich #Wirtschaft und #Gesundheit der #Fachhochschule Bielefeld, seit einigen Jahren in Teilzeit. Die Frauenrechtlerin engagiert sich seit über 20 Jahren für die #Gleichstellung von #Frau und #Mann in der #Wirtschaft.



Kommentar von GC, 24. September 2021, 22.37 Uhr

Ich gratuliere ebenfalls! Sowohl Frau Detmers zu dieser tollen Aktion, als auch Frau Reiche zu dem Preis!

Kommentar von GBGT, 24. September 2021, 7.39 Uhr

Gratulation zu diesem tollen Preis!

Zurück
Top Thema Gütersloh
Wo gibt’s das beste Tsatsiki im Kreis Gütersloh? Mit Rezept – jetzt mitdiskutieren!

Tsatsiki (griechisch »τζατζίκι«, »tzatzíki«, »dzaˈdzikʲi«, türkisch »Cacık«, deutsch auch »Zaziki«) ist eine Vorspeise der griechischen Küche aus griechischem Joghurt mit zehn Prozent Fett, Gurken, Olivenöl und Knoblauch mehr …
Local Hero in Gütersloh: Inge Rehbein, Gütersloher Suppenküche: »Tag der zu überwindenden Armut« 2021

1992 erklärte die Generalversammlung der Vereinten Nationen den 17. Oktober zum »Internationalen Tag zur Überwindung der Armut«. mehr …
Aktuelle Corona-Lage im Kreis Gütersloh am 17. Oktober 2021: Inzidenz 68,5

Im Kreis Gütersloh waren zum Stand 17. Oktober, 0 Uhr, 23.796 (16. Oktober: 23.765) laborbestätigte Coronainfektionen erfasst – das sind 31 Fälle mehr als am Vortag mehr …

Business in Gütersloh aktuell


Gütersloh, Business, Finanzen

Ideen fürs Umdenken im Ruhestand

Anzeigen: Unternehmen in Gütersloh


LogoLogoLogoLogoLogoLogo
 

Online Marketing Choice AwardSelection Online Competence Excellenceblacksand blacksand inc.
                                                

© 2001 bis 2021 Christian Schröter AGD