Abonauten, Genuss-Abos

Die Weberei als Sammlerobjekt


Historisches Gebäude des Kulturzentrums zieren Souvenir-Geldschein

Lesedauer 1 Minute, 29 Sekunden, Artikel zuletzt bearbeitet am 22. April 2021
Die Weberei als Sammlerobjekt
Halten die ersten beiden Exemplare des begehrten Null-Euro-Weberei-Scheins in den Händen: Steffen Böning und Jana Felmet von der Weberei

Nahezu jeder in der Region kennt die Gütersloher Weberei. Viele Menschen verbinden mit dem Kulturzentrum, eins der größten des Landes, ganz persönliche Erlebnisse, Geschichten oder Erfahrungen. Zahlreiche Bürgerinnen und Bürger haben sich auch schon im Umfeld des Bürgerhauses engagiert – sei es, als es um den geplanten Abriss des denkmalgeschützten Gebäudes in den 80er-Jahren ging oder bei einer der vielfältigen Initiativen und Gruppen, die die Weberei für ihre gesellschaftliche Arbeit nutzen.

»Nachdem wir im vergangenen Jahr die Ehre hatten, eine Briefmarke zu zieren, war es jetzt Zeit, unsere Weberei auf einem Geldschein zu verewigen«, erklärt Weberei-Chef Steffen Böning augenzwinkernd das neue Motiv des Gebäudes der ehemaligen Manufaktur Greve & Güth auf der Souvenir-Banknote.

Mit dem Nennwert von null Euro sind ab sofort streng limitierte Scheine mit dem Gütersloher Kulturzentrum auf der Vorderseite im Bürgerkiez erhältlich. »Kultur ist eh unbezahlbar, da wäre jeder andere Nennwert sowieso unkorrekt gewesen«, erklärt Böning. Auch wenn die Scheine sicher unter Sammlern schnell vergriffen sein werden, bietet die Weberei an, sie als Zahlungsmittel im Bürgerkiez im Wert von fünf Euro zurückzunehmen, sollte sich jemand mit seinen null Euro eine Eintrittskarte oder ein Getränk kaufen wollen.

Derzeit setzt die Weberei verstärkt auf digitale und virtuelle Kurs- und Programmangebote. Daher ist der Schein im Moment am einfachsten im Online-Shop der Weberei unter www.weberei.de/euroschein erhältlich.

Der Souvenir-Schein sieht nicht nur täuschend echt aus, er wird – wie normale Euro-Banknoten – in der französischen Wertpapierdruckerei Oberthur Technologies auf Sicherheitspapier gedruckt und trägt die typischen Sicherheitsmerkmale. Wasserzeichen, Hologramm, Kupferstreifen, ein transparentes Fenster und besonders die aufgedruckte Seriennummer machen jeden Schein zu einem einzigartigen Erinnerungsstück. Mit der Zeit haben sich die Scheine, die auch andere besondere Orte Europas abbilden, zu einem begehrten Objekt unter Sammlern und Reisenden entwickelt. Der Erlös aus den Scheinverkäufen kommt der Kultur- und Kinderprogrammarbeit der Weberei zugute.

Ebay, allgemeines Banner, Los geht’s
Zurück
Top Thema Gütersloh
Polizei Gütersloh: Zigarettenautomat am Möllenbrocksweg gesprengt – Zeugen gesucht

Bereits in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch, 8. Dezember 2021, sprengten bislang unbekannte Täter einen Zigarettenautomat im Bereich einer Gaststätte am Möllenbrocksweg und entwendeten Zigaretten und Bargeld mehr …
Polizei Gütersloh: Unfall auf der B 64

Am Mittwochmorgen, 8. Dezember 2021, um 6.35 Uhr, ist es auf der B 64 in Rietberg zu einem Verkehrsunfall gekommen mehr …
NEUPolizei Gütersloh: Unfall auf der B 64

Am Mittwochmorgen, 8. Dezember 2021, um 6.35 Uhr, ist es auf der B 64 in Rietberg zu einem Verkehrsunfall gekommen mehr …

Kunst und Kultur in Gütersloh aktuell


Anzeigen: Unternehmen in Gütersloh


LogoLogoLogoLogoLogoLogo
 

Online Marketing Choice AwardSelection Online Competence Excellenceblacksand blacksand inc.
                                                    

© 2001 bis 2021 Christian Schröter AGD