Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen [mehr erfahren] Close
Business > Einzelhandel > Zurück

Handelsforum OWL am 10. April 2019 in der Stadthalle Bielefeld


Suchen, Finden, Sichtbar sein – Einzelhandel zukunftsfit gestalten …

Artikel vom 28. 2. 2019
Handelsforum OWL am 10. April 2019 in der Stadthalle Bielefeld
Das Wirtschaftsforum für Handel und Dienstleistung Ostwestfalen-Lippe, kurz Handelsforum OWL genannt, befasst sich seit vielen Jahren mit wichtigen Themen rund um den Handel, die auch branchenübergreifend von Interesse sind. Das Handelsforum OWL ist als renommierter Branchentreff weit über die Region hinaus bekannt.

Einzelhändler, handelsnahe Dienstleister, Branchenpartner, Vertreter aus Industrie und Handwerk, Politiker, Stadtplaner und weitere Interessenten aus anderen Wirtschaftszweigen informieren sich regelmäßig auf dieser Veranstaltung über die aktuellen Entwicklungen und Trends im Handel.

Das 31. Handelsforum OWL findet in diesem Jahr am 10. April in der Stadthalle Bielefeld statt. »Suchen, Finden, Sichtbar sein – Einzelhandel zukunftsfit gestalten« ist das Thema. Einblicke in die digitale Zukunft des Handels und mehr steht 2019 auf dem Programm. Das Handelsforum beginnt in diesem Jahr erstmalig um 14.30 Uhr und endet mit einem gemütlichen Get Together mit Imbiss und Musik am Abend.

Top-Referenten: Christian Baudis und Martin Gaedt

Auf der Bühne werden zwei Top-Referenten spannende Impulse für die Zukunft geben. »Rock Your Idea« – so lautet das Credo von Martin Gaedt. Beim 31. Handelsforum OWL spricht Gaedt zum Thema »Sieben Milliarden Wege zu sieben Milliarden Menschen – Mit Ideenfitness analog und digital Menschen gewinnen!«. Gaedt gründete bereits mit 29 Jahren seine Ideenagentur »Knack die Nuss!«. Martin Gaedt packt an und probiert aus, frei nach seinem Motto: »Don’t criticize – improve«. Alles geht anders! Nichts bleibt, wie es ist. Alles, was man braucht: Zutaten, Fragen, Ziele, Mut, Begeisterung, Risikofreude. Ohne RISIKO gibt es keine Entwicklung. Es geht um Ideen und – ganz wichtig – die Umsetzung,

Der ehemalige Google-Deutschlandchef und Digital-Unternehmer Christian Baudis berät internationale Investoren und Unternehmen in ihrer Digitalstrategie. Wie verändert die Digitalisierung die Märkte? Wie beeinflussen Big Data, künstliche Intelligenz, Sensorik und das Internet der Dinge die Zukunft des Handels? »Der Handel und der digitale Wandel – Technologien verstehen und nutzen«, so lautet der Titel seines Vortrags.

Drei Praktiker berichten

Zum Abschluss des Tages berichtet eine Runde aus drei Praktikern, wie sie ihr Unternehmen und Ladenlokal zukunftsfit gestalten. Auf der Bühne stehen dann Magnus Versen von den Kaufring- Häusern in München, Christoph Berger vom Modehaus Ebbers aus Warendorf sowie Christian Bökenkamp vom Fachgeschäft Bökenkamp aus Bielefeld.
Magnus Versen leitet die Kaufring-Häuser in München. Die Filialen bieten eine Mischung aus kompetenten Modeabteilungen sowie tiefe systematisierte Sortimente in den Bereichen Living, Elektro, Schreib- und Spielwaren sowie Reisegepäck und Schmuck. Die Kaufhäuser betreiben seit einiger Zeit Crossmedia-Marketing und ergänzen die durch Printwerbung geschaffene Aufmerksamkeit gezielt durch interaktive Elemente.

Christoph Berger leitet das im Jahr 1900 gegründete größte Modeerlebnishaus im Münsterland – das Modehaus ebbers in Warendorf. Berger nutzt die multimediale Vermarktung von verrückten Events, um auf sein Modehaus aufmerksam zu machen. So trat schon der chinesische Staatszirkus oder die Pop-Band Revolverheld mitten im Kaufhaus auf, aber auch TV-Dancing Show-Star Joachim Llambi moderierte schon eine Preisverleihung im Geschäft.

Das Credo von Christian Bökenkamp lautet »Leidenschaft, die man sehen und spüren kann«. Er setzt dies mit vielfältigen Aktionen und Events um und sich damit von der Konkurrenz ab. So findet man im Schaufenster des Spielwarenhändlers plötzlich auch Schmuck des kooperierenden Juweliers, oder Lederwaren des benachbarten Fachgeschäfts. Bökenkamp möchte mit seinen verschiedensten Ansätzen den Einkauf wieder zum Erlebnis machen. »Wir wollen, dass unsere Kunden bei uns unterhalten werden – und mehr als ‚nur‘ Ware entdecken.«

Diese drei Praxisbeispiele haben sich bereits auf den Weg zum zukunftsfitten Handel gemacht und berichten beim 31. Handelsforum OWL von ihren Erfahrungen und geben Ideen für die Umsetzung der Digitalisierung im Handel mit auf den Weg.

Anmeldung

Die Registrierung für diese hochkarätig besetzte Veranstaltung ist ab sofort möglich. Der Teilnahmebeitrag beträgt
149 Euro für Mitglieder und 219 Euro für weitere Gäste (zuzüglich 19 Prozent Mehrwertsteuer) inklusive Tagungsunterlagen, kostenfreies Parken, Tagungsgetränke und Get Together mit Imbiss und Musik.

»Wir bedanken uns bei Beauty Alliance, Bielefeld Marketing GmbH, EinrichtungspartnerRing VME, EK/Servicegroup, IKK Classic, Signal Iduna Versicherungen, Sparkasse Bielefeld, Stadtwerke Bielefeld sowie dem Medienpartner Neue Westfälische.«

Anmeldung und weitere Informationen zum Handelsforum: Organisationsbüro »Handelsforum«, Bielefeld Marketing GmbH Patrick Piecha. Willy-Brandt-Platz 2, 33602 Bielefeld, Telefon (0521) 513915, Telefax (0521) 516163, E-Mail: anmeldung@bielefeld-marketing.de

Weitere Informationen unter: www.handelsforum-owl.de oder unter www.handelsverband-owl.de

[Zurück ...]



Business in Gütersloh


Transparent
Transparent
Transparent
Transparent
Transparent
Transparent

Unternehmen in Gütersloh


LogoLogoLogoLogoLogoLogo
© 2000–2017 Christian Schröter AGD, Impressum