Fun und Freizeit > Radfahren > Zurück

»BahnRadRouten« online jetzt noch besser planbar


Interaktive Karten zeigen Besonderheiten der Strecken an …

Artikel vom 15. 6. 2016
»BahnRadRouten« online jetzt noch besser planbar
Service für Radler: Carmen Müller, Geschäftsführerin der Arbeitsgemeinschaft der BahnRadRouten, zeigt die neue interaktive Karte, die neben der Streckenführung auch Orte am Weg sowie die Adressen der E-Bike Ladestationen und der Bahnhöfe anzeigt
Eine Fahrradkarte kann einem zwar Wege und Routen detailliert zeigen, für weitere Infos ist aber oft nur wenig Platz und die zahlreichen Attraktionen rund um die Strecken kommen zu kurz. So ist es auch bei den drei »BahnRadRouten« Teuto-Senne, Weser-Lippe und Hellweg-Weser. Drei interaktive Karten verschaffen ab sofort einen besseren Überblick. Sie zeigen neben der Streckenführung auch Orte am Weg, E-Bike Ladestationen und Adressen von Bahnhöfen an. So kann sich jeder im Vorfeld oder auch von unterwegs mit dem Smartphone, die für ihn wichtigen Infos anzeigen lassen – und das jeweils genau für den Streckenteil, der vor einem liegt. Abzurufen sind die Karten auf der Seite www.bahnradrouten.de in der Rubrik »GPS & Tourenplanung«.

»Karten und Broschüren geben einem einen groben Überblick über die Strecken, oft bieten die Routen aber weitaus mehr« erklärt Carmen Müller, Geschäftsführerin der Arbeitsgemeinschaft der »BahnRadRouten«. »Es wäre schade, wenn die Radler nicht auf die touristischen Attraktionen aufmerksam werden.« Vor allem bei der Vielzahl an Infos rund um die Strecke, sei es gut, wenn man sich auf seinen Streckenabschnitt konzentrieren könne. »Wer also auf der BahnRadRoute Weser-Lippe radelt, kann sich zum Beispiel die E-Bike Ladestationen in Bremen anzeigen lassen, braucht aber nicht die ganze Liste aus Soest«, erklärt Müller die Vorteile.

Die »BahnRadRouten«

Die drei »Bahnradrouten« sind durchgehend ausgeschildert und lassen sich optimal mit einer Zugfahrt verbinden. Die Streckenabschnitte müssen also vorher nicht genau geplant sein, sondern können je nach Lust und Laune, Zeit und Wetter, Kraft und Ausdauer gefahren werden – und immer ist der regionale Zuganschluss nicht weit.

Die »BahnRadRoute« Teuto-Senne-Route ist mit rund 160 Kilometer die kürzeste der drei Strecken. Sie beginnt in der historischen Altstadt Osnabrücks und verläuft südlich des Teutoburger Waldes in Richtung Paderborn. Zwischenziele sind beispielsweise Bad Iburg, Bad Rothenfelde, Bockhorst und Steinhagen.

Auf der »BahnRadRoute« Weser-Lippe radelt man auf sehr abwechslungsreichen 300 Kilometern. Sie verbindet die Hansestadt Bremen mit der Domstadt Paderborn. Die Stadtmusikanten liegen ebenso an der Route wie das große Viadukt von Altenbeken.

275 Kilometer von Soest bis Hameln sitzt man auf der »BahnRadRoute« Hellweg-Weser im Sattel. Unterwegs lassen sich historischen Altstädte, das Schloss Brake oder die Sparrenburg besichtigen.

Auf www.bahnradrouten.de sind auch aktuelle Hinweise zu Baustellen, Streckensperrungen oder anderen Behinderungen auf den Wegen zu finden.

[Zurück ...]



Fun und Freizeit in Gütersloh


Transparent
Transparent
Transparent
Transparent
Transparent
Transparent

Unternehmen in Gütersloh


LogoLogoLogoLogoLogoLogo
© 2000–2017 Christian Schröter AGD, Impressum