Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen [mehr erfahren] Close
Automobiles > Autos > Zurück

Nissan Qashqai


Mit dem ersten Qashqai hat Nissan das Segment kompakter Crossover-Modelle etabliert. Bis zum Modellwechsel hat er beste Zulassungszahlen gegen eine stetig steigende Anzahl von Nachahmern verteidigt …

Artikel vom 18. 8. 2015
Nissan Qashqai
Fotos: Nissan
Mit dem ersten Qashqai hat Nissan das Segment kompakter Crossover-Modelle etabliert. Bis zum Modellwechsel hat er beste Zulassungszahlen gegen eine stetig steigende Anzahl von Nachahmern verteidigt – das Original behauptete sich mit Bravour! Allein in Sunderland wurden mehr als zwei Millionen Qashqai produziert. Und das Design des ersten Qashqai prägte den Stil der neuen Fahrzeuggattung. Bei der zweiten Generation setzten die Kreativen dennoch auf einen vollkommen neuen Entwurf. Weniger sachlich, sondern emotionaler gestylt und von stattlicherer Gestalt als sein Vorgänger, bleibt der neue Qashqai der Erfolgsformel treu: alles Gute aus der SUV-Welt, eine erhöhte Sitzposition, kompakte Abmessungen, die Wendigkeit garantieren, und sehr sparsam. Doch ansonsten ist fast alles anders oder besser: Mehr Platz, eine höhere Anhängelast, eine breitere Motorenpalette, moderne Sicherheitssysteme …


Von stattlicher Statur

»Aufgeweckt!« ist das Motto, das die Kreativen für das Design im Sinn hatten. Besondere Elemente der Frontpartie des neuen Qashqai sind die Übergänge der Grillspange in die Motorhaube sowie LED-Tagfahrleuchten, die die Scheinwerfergrafik des 370Z zitieren. Ebenfalls typisch für den neuen Qashqai ist die Gestaltung der Frontschürze: Bis zum Radlauf geführt, wird der Eindruck erweckt, dass der Türschweller nach vorn hin verlängert wurde.
An Flanke und Heck prägt die Kombination von kraftvollen Kurven und klaren Linien den Charakter. Die hohe Motorhaube und breit ausgestellte Radhäuser stehen für Dynamik.

Aerodynamik

Die Gestaltung zahlreicher Details ist Ergebnis von Tests im Windkanal. Mit einem Luftwiderstandsbeiwert von 0,32 setzt der neue Qashqai in punkto Aerodynamik Maßstäbe im SUV-Segment. Beim genaueren Betrachten sind die sogenannten »Winglets« – Dreiecke, die den Winkel zwischen Dachspoiler und Heckklappenflanke verbinden – gut erkennbar. In Kombination mit anderen Aerodynamikhilfen wie dem komplett glatten Unterboden steht ein verringerter Luftwiderstand nicht nur für niedrigere Kohlendioxydemissionen, sondern auch für eine bessere Richtungsstabilität bei hohen Geschwindigkeiten.

PLUS AN PLATZ

Intuitiv zu bedienen, mehr Platz, bessere Sitze, praktische Detaillösungen: Auch beim Innenraum punktet der Qashqai. Die zweite Generation ist breiter, länger, aber auch ein wenig flacher als der Vorgänger. Doch trotz der geringeren Höhe fällt die Kopffreiheit auf Vorder- und Rücksitzen beim neuen Qashqai sogar etwas großzügiger aus. Und auch die beliebte, leicht erhöhte Sitzposition bleibt erhalten. Die Insassen profitieren von mehr Bewegungsspielraum durch ein Plus an Platz im Bereich der Knie und seitlich zu den Schultern – vorn sowie im Fond. Eine geänderte Form der Türausschnitte erleichtert das Ein- und Aussteigen. In punkto Sitz-Komfort und Ergonomie machten sich die Entwickler NASA-Know-how zu Nutze. Ergebnis: Die Sitze bieten eine für den ganzen Körper gleichmäßige Unterstützung und verhindern dadurch ein vorzeitiges Ermüden vor allem auf langen Strecken.

Coole Ideen

Zahlreiche pfiffige Ideen können unterwegs helfen, den Gute-Laune-Pegel an Bord zu steigern. Nicht nur auf Familienausflügen. Beispiel: Ein USB-Anschluss in der Mittelkonsole. Besonders, weil praktisch, ist ein kleiner Kabelkanal, denn das Abspielmedium kann so auch locker außerhalb der Box platziert werden. Ebenfalls praktisch sind Getränkehalter im unteren Teil der Mittelkonsole. Deren Aussparungen wurden besonders tief ausgeformt, sodass die Flaschen beim Schalten nicht im Weg sind. Die neu eingeführte elektronische Parkbremse schafft Ablageraum wo sonst der Handbremsgriff saß.

[Zurück ...]



Automobiles in Gütersloh


Transparent
Transparent
Transparent
Transparent
Transparent
Transparent

Unternehmen in Gütersloh


LogoLogoLogoLogoLogoLogo
© 2000–2017 Christian Schröter AGD, Impressum