Einzelhandel in Gütersloh, OASE 2.0: »Für manche müssen wir uns schämen!«

Gütersloh, September 2023

Wir, die #OASE, sind ja immer für vieles offen. Nicht für alles. Aber was sich seit der #Coronakrise manche unserer Kolleg*innen herausnehmen, macht uns sprachlos. Und die Mitstreiter*innen lassen leider nicht mit sich reden. Was sollen wir da noch machen? Unsere Kaufmannsehre gebietet es uns, dass eine Hand die andere wäscht. Wir können schlecht verlangen, oder es uns besser gesagt wünschen, dass die Leute bei uns einkaufen, und dann unsererseits aber nicht bei ihnen einkaufen oder nicht mit ihnen, sondern mit anderen #zusammenarbeiten. Dafür #schämen wir uns stellvertretend für die Kolleg*innen. Ihr macht damit vieles zunichte, was wir gemeinsam über viele #Jahrzehnte aufgebaut haben. Eins ist klar: Wer bei uns, bei den OASE Mitglieder*innen kauft, der darf sich sicher sein, dass wir ihn im #Gegenzug auch unterstützen. Wer wir sind? Das merken Sie, wenn Sie bei uns einkaufen, und dann darauf achten, was im Laufe der Zeit passiert. Auf uns Gütersloher Einzelhändler*innen ist Verlass. Und wir hoffen, dass auf Sie auch Verlass ist. Danke!

Hinweis der Redaktion

Dieser Artikel gibt nicht die Meinung der Redaktion von Gütsel wieder (auch nicht in Sachen »Gendern«). Die »Oase« ist ein Zusammenschluss von namhaften #Gütersloher #Einzelhändlern, deren Namen der Redaktion bekannt sind, und die sich in unregelmäßigen Abständen äußern. Mehr OASE Artikel online. Die OASE ist über die #Gütsel #Redaktion kontaktierbar.