Ehrgeizigen Nachwuchs Floristen auf die Finger schauen, #Landesgartenschau #Höxter, 24. September 2023

Höxter, 14. September 2023

»Florale Elfenträume an der Weser«: Am Sonntag, 24. September 2023, ist die NRW Floristikmeisterschaft der Junioren bei der Landesgartenschau in Höxter. Jungen Blumenkünstlern bei der Arbeit auf die Finger schauen – das können die Gartenschaubesucher bei der NRW Floristik Landesmeisterschaft der Junioren am 24. September 2023 in Höxter. Es ist der wichtigste Wettbewerb für den Berufsnachwuchs. In Höxter rankt er sich um florale Elfenträume an der Weser. Die Teilnehmer sind allesamt Azubis und Jungfloristen in den ersten 3 Berufsjahren.  Sie werden jeweils vier floristische Werkstücke vor Ort kreieren und dem Publikum präsentieren. Veranstalter ist die Fördergesellschaft des  Landesverbandes NRW im Fachverband Deutscher Floristen (FDF).

5 ehrgeizige Berufsanfänger reisen aus dem ganzen Bundesland ins ostwestfälische Höxter, zum Beispiel aus Wiehl, Kürten Bechen, Bochum oder Hamm. Sie wollen beweisen, dass sie zu den Besten ihres Fachs gehören. Die kürzeste Anfahrt hat Merle Lödige von »Anne Bussen Meisterfloristik« aus Schieder Schwalenberg.

Auf der Expertbühne im Weserbogen werden die jungen Leute unter den Augen der Besucher zwischen 10 und 11 Uhr zum Beispiel eine florale Flechtwand fertigstellen, welche einlädt ein Foto oder Selfie zu machen. »Die Aufgabenstellung lehnt sich immer an das Gelände der jeweiligen Landesgartenschau an, in diesem Fall an die Nieheimer Flechthecken, die sich in Sichtweite der Expertbühne befinden«, erklärt Christoph Rönnecke vom FDF NRW. Das gilt auch für die anderen Werkstücke, die auf der Agenda stehen.

So müssen die Nachwuchs #Floristen eine große Pflanzarbeit anfertigen, die Insekten wie Biene und Schmetterling willkommen heißen soll (11 bis 12 Uhr). Außerdem gibt es eine sogenannte  #Überraschungsarbeit unter der Überschrift »Indian Summer« (13.45 Uhr bis 15 Uhr). »Dabei erfahren die Teilnehmer die konkrete Aufgabenstellung  erst vor Ort und bekommen allen nötigen Materialien gestellt«, so Rönnecke weiter.  Zuletzt gestalten sie einen Strauß, der alle Sinne anspricht  und lassen sich dabei vom Remtergarten am  ehemaligen Kloster in Corvey inspirieren (ca. 15 bis 16 Uhr).

Neben der offiziellen Wertung durch die dreiköpfige, erfahrene Fachjury findet auch eine Publikumswertung statt. Unter allen Teilnehmern werden drei prächtige Floristensträuße verlost und einige Tage später per Bote nach Hause geliefert. Der Wettbewerb beginnt am Sonntag, 24. September 2023, um 10 Uhr, die Siegerehrung ist für 17 Uhr vorgesehen.

Den Bestplatzierten winken tolle Sachpreise. Die NRW Floristik Landesmeistermeisterschaften finden immer bei den Landesgartenschauen statt, zuletzt also 2020 in Kamp Lintfort. »Dieser Wettbewerb ist immer ein ganz besonderes Highlight im Veranstaltungskalender der Landesgartenschau und für die Zuschauer sehr reizvoll«, freut sich LGS Geschäftsführer Jan Sommer schon jetzt.