Neuer #Deutschlandfunk #Podcast ab 7. September 2023

  • »Tatort Kunst«: exklusive Recherchen in einer intransparenten Kulturbranche

  • Die Hosts Rahel Klein und Stefan Koldehoff verfolgen 5 internationale #Kunst Fälle

Berlin, 30. August 2023

Seit Jahren boomt der internationale Kunstmarkt. Laut »Art Market« wurden allein 2022 rund 68 Milliarden US Dollar umgesetzt. Dennoch sind die Schattenseiten des Geschäfts mit Bildern, Handschriften, Antiken und anderen Kulturgütern nur wenigen bekannt. Denn über #Fälschungen und #Diebstähle, #Geldwäsche und den oft fragwürdigen Umgang mit Objekten aus der NS oder #Kolonialzeit schweigt die Kunstwelt lieber. Der Podcast »Tatort Kunst« durchleuchtet eine intransparente Kulturbranche und stellt die bisher umfangreichste Recherche für ein Digitalformat im Deutschlandfunk dar.

In »Tatort Kunst« hat ein Team rund um Stefan Koldehoff internationale Kunst Fälle exklusiv für den Deutschlandfunk recherchiert. Zusammen mit Rahel Klein präsentiert Stefan Koldehoff diesen aufwendig produzierten #Storytelling Podcast, der in seiner ersten Staffel fünf Geschichten verfolgt. Die Hosts und das Team nehmen die #Zuhörer mit hinter die Kulissen der heutigen Kunstszene: in die Depots von #Museen, in die Tresore von Auktionshäusern und Undercover auf Verkaufsmessen. 

Der doppelte Macke und ein Datenleak im Gurlitt Fall

So bezieht sich der Fall »Der doppelte Macke« auf eine Versteigerung, die vor wenigen Monaten bei Christie’s in London angesetzt war. Ein Aquarell von August Macke sollte veräußert werden. Nur: Von dem Werk kursieren 2 Versionen auf dem Markt. Welches ist das Original und welches die Fälschung? Für eine Klärung reist »Tatort Kunst« in die Schweiz und trifft den bekanntesten Fälscher der Kunstgeschichte, Wolfgang Beltracchi. 

Um Millionen von Euro geht es bei einem Bild von Oskar Kokoschka, das im März bei einer Auktion in Prag auftaucht. Das überrascht Beatrice Kretzschmer, denn das Werk gehörte zu der Kunstsammlung ihrer Familie und galt lange als verschollen. Seit dem Ende der #Nazi #Zeit kämpfen ihre Angehörigen um Gerechtigkeit – auch mit deutschen Museen. Die Doppelfolge »2 Kisten in Prag« begibt sich auf die Spuren eines der komplexesten Restitutionsfälle der Gegenwart.  

Herausfordernd ist auch die Aufarbeitung der legendären Sammlung Gurlitt. Ist die NS Geschichte des so genannten Schwabinger Bilderfundes ausreichend erforscht worden? Das Podcast Team bekommt Daten und Dokumente zugespielt. Das Material nährt den Verdacht: Hat die »Taskforce«, die von der Politik mit dem Fall Gurlitt beauftragt wurde, wissenschaftliche Standards missachtet, Hinweise auf NS Raubkunst nicht ausgewertet, Bilder falsch zugeordnet? 

Außerdem geht es um den Markt für Objekte aus der Nazi Zeit: Noch heute kann hierzulande ganz offen mit Kunst gehandelt werden, die von Häftlingen im KZ hergestellt wurde. Auch der Verkauf von Objekten mit Hakenkreuzen oder SS Runen ist kein Problem. Und schließlich befasst sich das Team mit Kultur Objekten und Kunstwerken, die in der Kolonialzeit von christlichen Missionaren in aller Welt zusammengetragen wurden. Über diese Sammlungen wissen selbst Fachleute nichts, viele Werke lagern seit Jahrzehnten unerforscht auf Speichern oder in Kellern von Orden und kirchlichen Einrichtungen. Kaum jemand fühlt sich dafür verantwortlich. 

Ab 7. September 2023 exklusiv in der #DLf #Audiothek #App

Mit detektivischer Akribie verfolgen die Journalisten und Reporter zusammen mit Headautor Sven Preger Spuren in die Vergangenheit, um die Herkunftsgeschichte von Kunstwerken zu entschlüsseln. Im Gespräch mit #Forschern und #Experten legen sie Widersprüche offen und zeigen, was auf dem milliardenschweren Kunstmarkt und in den Museen im Argen liegt. 

Die erste Staffel von »Tatort Kunst« erzählt 5 Fälle in sieben Episoden. Alle Recherchen sind ab dem 7. September 2023 exklusiv in der DLF Audiothek App und online abrufbar. Ab 14. September 2023 ist »Tatort Kunst« überall zu hören, wo es Podcasts gibt. #tatortkunst

Das Team von Tatort Kunst 

Autoren von »Podcast Kunst« sind Sven Preger (Gesamtdramaturgie), Anne Preger, Jörg Biesler, Änne Seidel und Anja Reinhardt. Rahel Klein gehört als freie Moderatorin und Podcast Host seit vielen Jahren zu den Stimmen von Deutschlandfunk Nova. Neben »Deep Talk« und der Radiosendung »Update« hat sie die Video Interview Reihe »Ich würde nie …« mit #Politikern vor den vergangenen Bundestagswahlen und der Europawahl moderiert. Stefan Koldehoff ist nach Stationen als Redakteur und Redaktionsleiter seit Februar 2023 Chefreporter Kultur von Deutschlandradio. Seit mehr als 30 Jahren recherchiert er im Kunstgeschäft. Er hat zahlreiche Bücher zum Thema veröffentlicht und wurde vielfach ausgezeichnet.

Gütsel Webcard, mehr …

Deutschlandradio
Raderberggürtel 40
50968 Köln
Telefon +492213451831
E-Mail hoererservice@deutschlandradio.de
www.deutschlandradio.de