Home > Gütersloh > Suche > Zurück

Amazon Prime, der Winter kann kommen

Volltextsuche nach »fordert«


Branchenbuchsuche nach »fordert«


BfGT – Bürger für Gütersloh e. V.
Lindenstraße 16
33332 Gütersloh
Telefon +495241222772
Telefax +49524115064
E-Mail info@bfgt.de
www.bfgt.de
100 % relevant

Keyword-Suche nach »fordert«, Treffer 1 bis 25 von 943, die Top 25


1.) Gebäudereinigung im Visier: Zoll soll im 
Kreis Gütersloh strenger kontrollieren

[…] Zoll soll einen strengeren Blick darauf werfen, ob im Kreis Gütersloh »sauber geputzt« wird. Das fordert die Gebäudereiniger-Gewerkschaft IG BAU Ostwestfalen-Lippe. Lediglich 50 Kontrollen bei Gebäudereiniger-Firmen habe es im vergangenen Jahr im gesamten Bezirk des Hauptzollamtes Bielefeld gegeben. Insgesamt habe die Finanzkontrolle Schwarzarbeit (FKS) des Zolls in der Region allerdings 1. 981 Kontrollen durchgeführt, so die Gewerkschaft. Die Kontrollquote in der Reinigungsbranche macht der IG […] Weiterlesen

2.) Seniorenbeirat stellt Weichen – Vorschlag: Quartiersentwickler für Blankenhagen Mitte

[…] von den Stadtwerken in die Planung des Rollatorentages auf den Berliner Platz am 18. September einbezogen wurde. Der Seniorenbeirat regt weiter an, alle Fußgängerschaltungen der Verkehrsampeln bedarfsgerecht zu verlängern. Außerdem fordert er zur Herstellung der Sicherheit für die schwächeren Verkehrsteilnehmer einen markierten Radweg an der Hans Böckler Straße. Zur Erstellung einer eigenen Website hat der Seniorenbeirat erste Schritte eingeleitet. Da inzwischen die Älteren zunehmend auf die […] Weiterlesen

3.) Vor UN-Sondergipfel: Industriestaaten laufen Gefahr die neuen Nachhaltigkeitsziele zu verfehlen

[…] die Millenniumsziele ist es gelungen, in vielen Entwicklungsländern spürbare Fortschritte zu erzielen. Wenn die Vereinten Nationen jetzt die neuen globalen Nachhaltigkeitsziele ab 2016 verabschieden, sind erstmals auch die Industriestaaten gefordert, diese Vorgaben zu verwirklichen. Doch die weltweit erste Bestandsaufnahme zeigt: Die meisten Industrienationen sind weit davon entfernt, als Vorbilder für eine nachhaltige Entwicklung zu dienen. Die meisten Industriestaaten der OECD sind noch nicht […] Weiterlesen

4.) »Turbo-Putzen gibt es doch!« – Gebäudereiniger in NRW protestieren

[…] setzt sich die IG Bau dafür ein, das »Turbo-Putzen« erstmals tarifvertraglich zu begrenzen: Verbindliche Leistungsgrenzen sollen eingeführt und Kürzungen der Arbeitszeit bei gleichbleibendem Revier untersagt werden. Außerdem fordert die IG Bau eine Lohn-Erhöhung von mindestens 80 Cent pro Stunde für alle Beschäftigten. »Statt weiter die Augen vor der Wirklichkeit zu verschließen, ist die Landesinnung NRW gefordert, die Arbeitsbedingungen in der Gebäudereinigung zu verbessern«, betont Bodo […] Weiterlesen

5.) NGG Bielefeld-Herford startet Aktionswoche Demografie

[…] Nässe und künstliches Licht seien zusätzliche Belastungen, die »schon bei jüngeren Arbeitnehmer an die Substanz« gingen. Die Arbeitsbedingungen müssten spürbar verbessert werden, um erfahrene Mitarbeiter länger im Betrieb zu halten. Konkret fordert die NGG Bielefeld-Herford für die Beschäftigten in der Ernährungswirtschaft einen Rechtsanspruch auf Teilzeit im Alter – bei vollem Lohnausgleich. »Wer über Jahrzehnte Tag und Nacht gearbeitet hat, der muss in den letzten Berufsjahren entlastet […] Weiterlesen

6.) Andere Themen vordringlich – Land muss auf Gefahrtiergesetz verzichten!

[…] so Pusch weiter. Die Gefahren, die von derartigen Tieren ausgehen können, sollten nicht kleingeredet werden, sie seien aber im Vergleich zu vielen anderen Bedrohungen der Sicherheit überschaubar. »Der Landkreistag Nordrhein-Westfalen fordert daher die Landesregierung nachdrücklich zu einem vollständigen Verzicht auf das Gesetzgebungsvorhaben auf«, so Pusch abschließend. Der Landkreistag (LKT NRW) ist der kommunale Spitzenverband der 30 Kreise des Landes sowie der Städteregion Aachen mit rund […] Weiterlesen

7.) Senioren: 20 Jahre aktive kommunale Teilhabe

[…] Dies gilt auch für die Wohnsituation älterer Menschen. Hier galt und gilt es entsprechenden barrierefreien, vor allem preiswerten Wohnraum zu schaffen, der gleichzeitig auch die Anforderung nach mehr Mobilität entspricht. Die geforderte und inzwischen etablierte Wohnraumberatung berät und fördert bei Maßnahmen, die ein möglichst langes Leben in der eigenen Wohnung ermöglichen. Das alles hat aber auch etwas mit einer entsprechenden Quartiersentwicklung zu tun. Avenwedde Mitte ist da erst der […] Weiterlesen

8.) KKH rät: Pflegeheime vorher besichtigen

[…] unter www. kkh. de/versicherte/a-z/pflegelotse einsehbar. »Das derzeitige Prüf- und Benotungssystem von ambulanten und stationären Pflegeeinrichtungen ist eine Orientierungshilfe, bildet die Realität aber leider nicht vollständig ab. Die KKH fordert deshalb seit langem, dass es dringend überarbeitet werden muss«, so Dietrich. Betroffene, die auf der Suche nach einer geeigneten Pflegeeinrichtung sind, sollten die in Frage kommenden Anbieter aufsuchen, um sich ein persönliches Bild vor Ort zu […] Weiterlesen

9.) Psychische Störungen bei Kindern und Jugendlichen

[…] Freiheiten haben. Sie wollen sich vielfältig zeigen und müssen so wesentlich mehr entscheiden. Sie stehen zunehmend unter Druck. Frühe Unterstützung für psychisch auffällige junge Menschen und mehr Kooperation mit Helferystemen und Schule fordert die Vorsitzende der Kreisschulpflegschaft Edith Mathmann, die ihren Appell an die Landespolitik mit Blick auf eine gemeinsame Zukunft richtet. »Kinder benötigen pädagogische Leidenschaft, aber auch Begleitung, Konzepte und Schlüsselkompetenzen« […] Weiterlesen

10.) NGG: Bier ist keine Ramschware

[…] gerade in den kleinen Betrieben«, so NGG-Geschäftsführerin Böhm. Die Brauwirtschaft solle deshalb gemeinsam zu fairen Marktpreisen zurückkehren. Insbesondere der Einzelhandel dürfe bei dem Dumping-Wettbewerb nicht mehr länger mitmachen, fordert die Gewerkschaft. »Mit Sonderangeboten beim Bier wollen Supermarkt-Ketten Kunden zum Wochenend-Einkauf locken. Damit wird die Kiste Pils zum bloßen Köder«, beklagt Böhm. Dabei seien die Menschen durchaus bereit, einen »anständigen Preis für ein […] Weiterlesen

11.) Agrarministerkonferenz in Münster

[…] in der Landwirtschaft: unter anderem die Haltung von Sauen in Kastenständen und Tiertransporte in Drittstaaten. Aktuell ist auch die Diskussion zur betäubungslosen Ferkelkastration und zu möglichen Alternativen. Der Deutsche Tierschutzbund fordert, am Verbot der betäubungslosen Ferkelkastration ab 2019 unverändert festzuhalten. Der sogenannte »vierte Weg«, die Kastration mit Lokalanästhesie, darf jedoch keine Alternative sein. Gleichzeitig fordert der Verband mit dem gesetzlichen Ausstieg aus […] Weiterlesen

12.) Arbeit der Kohlekommission lokal unterstützen!

[…] sich drei Viertel der Bundesbürger für einen schnellen und geordneten Kohleausstieg aussprechen. Es ist höchste Zeit, dass Bundes- und Landespolitiker den Willen der großen Mehrheit der Bevölkerung endlich umsetzen. Vor diesem Hintergrund fordert die Bürgerinitiative Energiewende Gütersloh, die Gemeinschaft für Natur- und Umweltschutz im Kreis Gütersloh und BUND Kreisgruppe Gütersloh von den Gütersloher Stadtwerken schnellstmöglich den An- und Verkauf von Kohlestrom zu beenden, wobei der […] Weiterlesen

13.) Das Baujahr im Kreis Gütersloh: 1.662 Wohnungen neu gebaut

[…] Jahr um satte 32 Prozent zulegen müsste. Danach sieht es allerdings bislang weder in Nordrhein-Westfalen noch bundesweit aus«, so der stellvertretende Regionalleiter der IG BAU in Westfalen, Sven Bönnemann. Das Verbändebündnis Wohnen fordert daher jetzt den Bund, das Land Nordrhein-Westfalen und auch die Kommunen auf, mehr für den Wohnungsbau zu tun. Vor allem für den bezahlbaren Wohnraum. Also für Menschen ohne »extra dickes Miet-Portemonnaie«: »Gerade für den sozialen Wohnungsbau muss […] Weiterlesen

14.) Zehn Jahre Wohngemeinschaft Trinitatis

[…] der Mäeutik eingeführt und sind ein außergewöhnlich gutes Team. Aber vor allem haben wir den Bewohnerinnen und Bewohnern ein neues Zuhause geschaffen. «Zum Thema Mäeutik erläuterte sie: »Die Arbeit nach dem Mäeutischen Modell fordert die Mitarbeitenden auf, sich ihre wertvolle Arbeit im Kontakt mit Menschen bewusster zu machen und sich untereinander mehr auszutauschen. Damit rücken die unterschiedlichen Erlebenswelten der Mitarbeitenden und der Angehörigen und der Bewohner in den Vordergrund […] Weiterlesen

15.) Ein Ausnahmejahr geht dem Ende entgegen

[…] »Regen in der Nacht. « Tiefere Bodenschichten seien nach wie vor viel zu trocken, es fehle ein Wasservorrat für die Wintermonate und das Frühjahr. Dies würden die Pegelstände der Flüsse und Talsperren gut widerspiegeln. Westermeyer fragt sich: »War das ein Ausnahmejahr oder der Beginn veränderter Wetterbedingungen?« Aufgabe für den Berufsstand, der Wissenschaft und Politik sei es, sich intensiv mit diesem wichtigen Thema zu beschäftigen und fordert. »Wir brauchen mehr landwirtschaftliche […] Weiterlesen

16.) Ausgezeichnet: »Haus im Pfarrgarten« und TuS Friedrichsdorf

[…] Margret Eberl, als sie ihm und Rosemarie Aue im Auftrag des LSB das Gütesiegel überreichte. »Es ist etwas Besonderes, zu den Menschen zu gehen, die selbst nicht in die Sporthalle kommen können. «Demografischer Wandel fordert Vereine herausDass Sportvereine angesichts des demografischen Wandels grundsätzlich vor einer großen Herausforderung stehen, darauf verwies Güterslohs Bürgermeister Henning Schulz. Der TuS Friedrichsdorf widme sich solchen Zukunftsthemen auf hervorragende Weise. Kooperation […] Weiterlesen

17.) Mehr Geld für Reinigungskräfte

[…] sein. »Auch Minijobber sollten genau hinschauen. Durch das aktuelle Lohn-Plus verringert sich ihre Arbeitszeit«, erklärt Katzsche-Döring. Um auf 450 Euro im Monat zu kommen, müssten sie nun eine Stunde im Monat weniger arbeiten. Die IG BAU fordert, auch die Arbeitsbedingungen für Reinigungskräfte deutlich attraktiver zu machen. Darüber verhandelt die Gewerkschaft aktuell mit den Arbeitgebern. Im Mittelpunkt steht hierbei die Eingruppierung in die richtige Lohngruppe. »Viele Beschäftigte, die […] Weiterlesen

18.) Sicher in den Winterurlaub: Nachdenken erspart Ärger

[…] verstaut. Und natürlich dürfen in Kombis oder SUVs keine Gegenstände über die Rückenlehne hinausragen. Dieses Problem lässt sich aber mit einem Trenngitter oder –netz schnell in den Griff kriegen. Die von der StVO (Paragraph 22) geforderte Ladungssicherheit betrifft jedoch nicht nur große Gepäckstücke, auch lose Kleinigkeiten – zum Beispiel Handtaschen oder Handys – können sich bei Vollbremsungen in Wurfgeschosse verwandeln, die Insassen verletzen. Darum sollten selbst Kleinteile am besten im […] Weiterlesen

19.) Tarifplus in der Pflege: »Politik stiehlt sich aus der Verantwortung«

[…] Tarifplus für Pflegefachkräfte von 11,63 Prozent in den letzten zwei Jahren und gesetzlich geforderte Höhergruppierungen: Im kirchlichen BAT-KF, aber auch in anderen Tarifverträgen wurde die Gehaltssituation in der Pflege in den letzten Jahren deutlich verbessert. Was längst überfällig war, hat jedoch einen Haken: Die Erhöhung passiert auf dem Rücken der Pflegebedürftigen und ihrer Angehörigen. Bundespolitik und Pflegekassen hingegen stehlen sich aus der Verantwortung, kritisieren Diakonie […] Weiterlesen

20.) Gewerkschaft fordert Lohn-Plus für Beschäftigte in NRW-Brauereien

[…] NRW-Brauer verzeichnen gute Umsätze – und das nicht nur wegen des Rekordsommers und der Fußball-WM. Davon sollen jetzt die Beschäftigten profitieren«, sagt Gewerkschafterin Gaby Böhm. Für die Mitarbeiter in den 140 nordrhein-westfälischen Brauereien fordert die NGG in der laufenden Tarifrunde ein Lohn-Plus von 6,5 Prozent. »Von Branchenriesen wie Veltins und Warsteiner bis hin zur Hausbrauerei vor Ort – die Betriebe machen gute Geschäfte«, betont die Geschäftsführerin der NGG Bielefeld-Herford […] Weiterlesen

21.) Arbeitgeber wollen keine Überstunden-Zuschläge bezahlen

[…] die der Gebäudereinigung über Jahre hinweg die Treue halten. Wer sich durch langjährige Arbeit in der Branche einen Urlaubsanspruch von 30 Tagen erworben habe, der soll ihn auch dann behalten, wenn der Arbeitgeber einmal wechsele, fordert die IG BAU. Nur so lasse sich die hohe Fluktuation durch das Abwandern von Fachkräften und damit der Verlust von Branchen-Know-how stoppen. »Die Arbeitgeber haben dies aber bislang strikt abgelehnt. Sie erkennen nicht, wie wichtig es ist, die Jobs in der […] Weiterlesen

22.) 1.700 Beschäftigte in Bäckereien – NGG fordert 140 Euro mehr

[…] und Bäckerei-Verkäuferinnen sollen größere Brötchen backen können: Für die rund 1. 700 Menschen, die in den Bäckereien im Kreis Gütersloh arbeiten, fordert die Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten (NGG) ein Plus von 140 Euro. »Frühes Aufstehen, Hitze in der Backstube, Saubermachen nach Ladenschließung – die Mitarbeiter machen einen Knochenjob. Das muss sich auch im Portemonnaie bemerkbar machen«, sagt Gaby Böhm, Geschäftsführerin der NGG Bielefeld-Herford. Der Verband des Rheinischen […] Weiterlesen

23.) Weltmilchtag am 1. Juni: Schüler auf die Höfe

[…] sich kümmern müsse. Bäuerliche Familienbetriebe seien gesellschaftlich und politisch erwünscht, doch gerade ihnen werde von allen Seiten das Überleben schwer gemacht. »Hochwertige, regionale Lebensmittel haben und müssen ihren Preis haben«, fordert Westermeyer, mehr noch: »Wir müssen uns als Gesellschaft fragen, welche Landwirtschaft wollen wir? Wenn wir zu lange warten, ist es zu spät. « Schüler auf die HöfeSelbstverständlich ist das Wissen rund um die Herkunft von Milch, Joghurt und Co. für […] Weiterlesen

24.) Neuer Tarifvertrag – mindestens 55 Euro mehr im Portemonnaie

[…] in der Bäckerinnung ist. Gewerkschaft und Arbeitgeberverbände haben vereinbart, ab September über eine neue Lohnstruktur im Bäckerhandwerk zu beraten. Das Bäckerhandwerk brauche eine moderne Lohnstruktur, die den Veränderungen innerhalb der Branche und dem Einsatz der Beschäftigten gerecht wird, fordert die NGG. So könne man auch der Abwanderung der Mitarbeiter in andere Branchen entgegenwirken. Bereits im nächsten Jahr wird die Gewerkschaft mit den Arbeitgebern wieder in Lohnverhandlungen […] Weiterlesen

25.) IG BAU will Befristungen per Gesetz eindämmen

[…] aktuellen Mikrozensus. »Es kann nicht sein, dass Unternehmer trotz der guten Lage am Arbeitsmarkt weiterhin so stark auf Befristungen setzen. Die Bundesregierung muss jetzt mit ihrem Versprechen Ernst machen und Zeitverträge per Gesetz eindämmen«, fordert Sabine Katzsche-Döring von der IG BAU Ostwestfalen-Lippe. Anders als bei einer Schwangerschaftsvertretung oder einer Probezeit gibt es nach Beobachtung der Gewerkschaft häufig keine zwingenden Gründe für eine Befristung. »Gerade Berufsanfänger […] Weiterlesen

Nächste Seite


Shefket’s Pizza PizzaAndre Werterhalter GmbHMeierhof Rassfeld Landspezialitäten GmbH & Co. KGDas WeinhausHambrink-Grabke GmbH & Co. KGSoma Fitness UG & Co. KG
 

Online Marketing Choice Award
Selection Online Competence Excellence
Alliance Design Award Gold
blacksand inc.
Third Place
EUQ CERT
IHK
HDE Handelsverband Deutschland
AOK die Gesundheitskasse
Deutscher Fachjournalisten Verband
Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, nukleare Sicherheit und Verbraucherschutz
Bundesvereinigung City und Stadtmarketing Deutschland
Digitaler Ort NRW
Netzwerk Unternehmen integrieren Flüchtlinge
                                                              

AppStore       Playstore

Bloggerei.de   TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis, Blog Top Liste

© 2001 bis 2022 Christian Schröter AGD