Caricatura Galerie Kassel: Ausstellungen und Veranstaltungen im Juli 2024

Kassel, 14. Juni 2024

Cartoons After Work, Künsterinnengespräch zum Feierabend mit Stefanie Bräuning Orth

Eine Bibliothekarin, die Cartoons zur #Literatur zeichnet? Das will die #Caricatura #Galerie genauer wissen! In entspannter #Feierabend #Atmosphäre begrüßt sie am 4. Juli 2024 alle Komikbegeisterten und Literaturbegeisterten zu einem besonderen Event: »Cartoons After Work« mit Stefanie Bräuning Orth. Neben einer Einführung in die Ausstellung »Cartoons zur Literatur« und einem Künstlerinnengespräch gibt es für die Gäste des Abends ein Glas #Wein aus der Caricatura Bar.

»Cartoons After Work« steht für einen humorvollen Ausklang des Arbeitstags mit unterhaltsamem Austausch in geselliger Runde. Die Veranstaltung beginnt um 18.30 Uhr. Interessierte können sich auf caricatura.de anmelden. Zum Auftakt gibt Caricatura Leiterin Saskia Wagner Einblicke in die lustigen und zugleich tiefgründigen Werke der Ausstellung »Cartoons zur Literatur«.

Im Anschluss daran erwartet die Besucher ein exklusives Künstlerinnengespräch mit Stefanie Bräuning Orth. Die 1972 in Kassel geborene Künstlerin studierte Biologie und Wirtschaftswissenschaften und ist heute als Wissenschaftliche Bibliothekarin an der Kasseler Universitätsbibliothek tätig. Ihre Leidenschaft für das Zeichnen von Cartoons begleitet sie jedoch schon ihr ganzes Leben. Während des Gesprächs erfahren Sie mehr über die Hintergründe und Inspirationsquellen ihrer Cartoons. Dazu reicht die Caricatura ein Glas Wein aus der Caricatura Bar, um den Abend in gemütlicher Runde ausklingen zu lassen. 

4. Juli 2024, 18.30 Uhr, Eintritt 10 Euro, Caricatura Galerie Kassel, mehr

Halt die Fresse, Rapunzel! Piero Masztalerz im #Kulturzelt #Kassel

Wenn die bärtige Rotkappe auf den großen chilligen Wolf trifft, Schneeweißchen und Rosenrot so gar keinen Bock auf alte weiße Männer haben und Rapunzel sich lieber #Pferdewurst reinzieht als stundenlang ihr Haar zu kämmen, dann kann das nur eines der legendären Märchen von Comedian Piero Masztalerz sein. Am 7. Juli 2024, 18 Uhr, rockt der Cartoonist und Comedian die Bühne des Kulturzelts Kassel. Seine wurstlippigen Figuren sind auf YouTube und im Social Web längst Kult. Mit seiner Bühnenshow hat der Comedian, der im Januar noch die Verleihung des »Deutschen Cartoonpreises« in Kassel moderierte, ein ganz neues Genre geschaffen. Dort liefert er sich mit seinen animierten Figuren einen verbalen Schlagabtausch wie ihn die Comedy Bühne bisher noch nicht erlebt hat. So dynamisch, überraschend und verdammt komisch!

In »Halt die Fresse, #Rapunzel!« kommen seine skurrilen Märchenfiguren zu Wort, und das sogar öfter als dem Entertainer lieb ist. Die schrägen Charaktere grätschen immer wieder in seine Geschichten und stellen ihn vor einige Herausforderungen, denn die Märchenfiguren aus dem #Masztalerz Universum sind von einer disneyhaften Leichtigkeit so weit entfernt wie Olaf Scholz von einer lockeren Tanzeinlage auf »#TikTok« oder #Tofu von Geschmack. Die Veranstaltung ist eine Kooperation des Kulturzelts Kassel und der Caricatura Galerie.

7. Juli 2024, 18 Uhr,Tickets 22,30 Euro, Kulturzelt Kassel, mehr

Cartoons zur Literatur, wo Harry Potter auf den Zauberbergdoktor trifft

Anlässlich des 100. Todestags von Franz #Kafka zeigt die Caricatura Galerie »Cartoons zur Literatur«. Informativer als der Brockhaus, unterhaltsamer als jede Urlaubslektüre und überraschender als das #Feuilleton fasst diese Ausstellung mit Cartoons von 49 Zeichnerinnen und Zeichnern alles Wissenswerte zum Thema zusammen.

Klassiker und Perlen

»Cartoons zur Literatur« liefert einen rasanten, unterhaltsamen und zugleich fundierten Überblick über die Kunst des geschriebenen Worts. Die Cartoonisten kommentieren und ironisieren mit großer Lust Klassiker der Weltliteratur und Perlen der Populärkultur, liefern Neuinterpretationen und stellen ungeahnte Bezüge her. Hier trifft Harry Potter auf den Zauberbergdoktor, nimmt Dracula Reißaus vor Wladimir Putin, werden die Rentenansprüche von Peter Pan final geklärt.

Auch vor den Abgründen des Literaturbetriebs wird nicht haltgemacht. Von getanzten Neuerscheinungen auf »BookTok« über misanthrope Autoren und übereifrige Literaturkritiker bis hin zum neuen Trend des »Nordic Writings« – alle Hintergründe werden beleuchtet, nichts bleibt im Verborgenen.

Kafka im #Dschungelcamp

Kafka selbst ist ein Themenschwerpunkt gewidmet, der überraschende Einblicke in Leben und Werk des meistgelesenen Autors deutscher Sprache gewährt und bei der Einordnung seiner Bedeutung in die heutige Zeit hilft – etwa für Facebook, Fußball oder das Dschungelcamp.

Rahmenprogramm und Angebote für Schulklassen

Zum Rahmenprogramm der Ausstellung gehört die »Aktion Lieblingsbuch« in Zusammenarbeit mit der Kasseler #Sparkasse. Besucher der Ausstellung sind eingeladen, ihre Lieblingsbücher zu benennen und dadurch eins von zehn Exemplaren des offiziellen Buches zu »Cartoons zur Literatur« zu gewinnen. Besondere Angebote gibt es darüber hinaus für Schulklassen, denen die Caricatura Galerie kostenlose Führungen anbietet. Ebenfalls mit Unterstützung der Kasseler Sparkasse erhalten 30 Schulklassen zudem freien Eintritt zur Ausstellung.

Die Zeichnerinnen und Zeichner

Frank Bahr, BECK, Bettina Bexte, Stefanie Bräuning Orth, Michi Brezel, »BURKH«, Henning Christiansen, Birgit Dodenhoff, Uli Döring, Tim Oliver Feicke, Miguel Fernandez, Kai Flemming, Annika Frank, Peter Gaymann, Gerhard Glück, Greser & Lenz, Katharina Greve, Markus Grolik, Teresa Habild, Bob Hack, Hauck & Bauer, Ruth Hebler, Oli Hilbring, Michael Holtschulte, Rudi Hurzlmeier, HUSE, Petra Kaster, Kittihawk, Norman Klaar, Kriki, Jens Eike Krüger, Dorthe Landschulz, Madig & Vulgaire, Nicolas Mahler, Piero Masztalerz, Til Mette, Denis Metz, OL, Oliver Ottitsch, Ari Plikat, Rattelschneck, Hannes Richert, Stephan Rürup, Schilling & Blum, Bettina Schipping, Peter Thulke, »©TOM«, Freimut Woessner, Miriam Wurster.

27. April bis 21. Juli 2024, dienstags bis samstags 12 bis 19 Uhr, sonntags und feiertags 10 bis 19 Uhr, Eintritt 6 Euro, 4 Euro ermäßigt, Caricatura Galerie Kassel, mehr

Vorschau

Schrei mich bitte nich so an!, Einzelausstellung zeigt Werke von Miriam Wurster

Seit nunmehr gut drei Jahrzehnten begleitet Miriam Wurster das aktuelle Zeitgeschehen mit ihren Cartoons und Karikaturen, kommentiert, kritisiert und macht auf Missstände aufmerksam. Dies tut sie mit einer Kombination aus Schärfe und Eleganz, die ihresgleichen sucht. Grund genug, die Arbeit der mehrfach ausgezeichneten Künstlerin mit einer Einzelausstellung zu würdigen.

3. August bis 20. Oktober 2024, dienstags bis samstags 12 bis 19 Uhr, sonntags und feiertags 10 bis 19 Uhr, Eintritt 6 Euro, 4 Euro ermäßigt, Caricatura Galerie Kassel, mehr

Gütsel Webcard, mehr …

Caricatura, Galerie für Komische Kunst
Rainer-Dierichs-Platz 1
34117 Kassel
Telefon +4956182799800
Telefax +4956182799821
www.caricatura.de