Positive Trendwende: Studie zeigt steigendes Interesse am Frauenfußball in Deutschland

  • Wer jubelt, gewinnt: Klarnas In App Spiel macht aus dem Frauenfußball ein Fan Event!

Berlin, 18. Juli 2023

»… und Anpfiff!« In wenigen Tagen werden in Australien und Neuseeland die Fußbälle zur Weltmeisterschaft der Frauen über den Rasen gekickt – dieses Spektakel möchten über 2 Drittel (70 Prozent) der sportbegeisterten Deutschen verfolgen. Das ergab eine repräsentative Umfrage von #Klarna, dem pinken Bankdienstleister, Bezahldienstleister und #Shopping #Dienstleister. Pünktlich zum #Kick off #Down Under hat die Brand einen Deep Dive in die Welt des Frauenfußballs gemacht und dabei spannende #Insights entdeckt.

Eines ist dabei klar geworden: Die Popularität von Frauenfußball hat bedeutend zugenommen! 4 von 5 Personen (80 Prozent) gaben an, dass sich ihre Einstellung zum Frauenfußball in den letzten Jahren zum Positiven verändert hat Männer wie Frauen. Dabei sind große Turniere und die Berichterstattung in den Medien wesentliche Treiber für die wachsende Begeisterung für den #Sport. Denn durch sportliche Großereignisse wie etwa #Europameisterschaften oder Weltmeisterschaften (61 Prozent) sowie die verstärkte Berichterstattung über die erfolgreichen Frauen im Nationaltrikot (50 Prozent) haben viele Deutsche ihre Liebe zum #Frauenfußball entdeckt.

Um sich schon mal warm zu jubeln, launcht Klarna mit »Scream for your Team« ein interaktives In #App #Game: Es belohnt Sportfans für ihre Begeisterung, indem es die Lautstärke von Anfeuerungsrufen misst, die benötigt werden, um ein #Tor zu schießen. Ready, Set, Scream! Spieler, die 3 Tore erzielen, haben die Chance, Geschenkkarten von #Adidas zu gewinnen. Wöchentlich werden ein Gutschein über 500 Euro sowie 9 weitere im Wert von je 100 Euro verlost. Das Spiel ist vom 17. Juli bis zum 20. August 2023 in der Klarna App auf der Profilseite der User verfügbar.

Anfeuern lohnt sich nicht nur bei Klarna es gibt viele weitere Vorteile, ein lautstarker Fan zu sein: 40 Prozent der Befragten sind der Meinung, dass das Anfeuern einer Mannschaft das Gemeinschaftsgefühl und den Zusammenhalt stärkt. Mehr als jeder 2. Befragte (rund 56 Prozent) stimmt zu oder stimmt voll zu, dass das Anfeuern seiner Mannschaft positive #Emotionen (wie Freude und Begeisterung) in ihnen auslöst und ihnen das Gefühl gibt, mit etwas verbunden zu sein, das größer ist als sie selbst (49 Prozent).

Über die wachsende Begeisterung und das gestiegene Interesse am Mädchenfußball und Frauenfußball erfreut sich auch »Scoring Girls« Gründerin Tugba Tekkal: »Als ich selbst noch als Profifußballerin auf dem Platz stand, spielten wir manchmal vor 200 bis 500 Zuschauer. Die lautstarke Unterstützung der Fans hat uns immer sehr motiviert und uns daran glauben lassen, dass wir es eines Tages auf die ›große Bühne‹ schaffen. Dass sich jetzt immer mehr #Frauen und #Männer für den #Frauenfußball begeistern, ist toll! Aber wir sind noch lange nicht am Ende: Die kommende #WM wird einen großen Teil dazu beitragen, noch mehr Aufmerksamkeit für den Frauenfußball zu erzielen.«

Die ersten Elfmeter sind verwandelt und die Sitze in den Stadien füllen sich mit alten wie neuen Fans aber vor allem mit Blick auf die Medienpräsenz für den Frauenfußball gibt es noch Luft nach oben. 45 Prozent der Befragten wünschen sich generell mehr Medienpräsenz für den Frauenfußball. Vor allem die älteren Generationen (45 bis 99 Jahre) sagen, dass zu wenig über Frauenfußball berichtet wird (73 Prozent).

Die quantitative #Online Umfrage zum #Frauenfußball von Klarna richtete sich an über 1.000 Personen in Deutschland aus der Generation Z (über 18 Jahre), den Millennials, der Generation X und den Baby Boomern. Die Umfrage wurde von Appinio im Juli 2023 durchgeführt. Mehr