Kamagra Shop

Immobilien Gütersloh, Klimaanlagen für Haus und Wohnung, was müssen Eigentümer beim Einbau und Anbau beachten

Lesedauer 4 Minuten, 0 Sekunden, Artikel zuletzt bearbeitet am 11. August 2022, DOI: https://www.guetsel.de/content/48507/3984088.html
Immobilien Gütersloh, Klimaanlagen für Haus und Wohnung, was müssen Eigentümer beim Einbau und Anbau beachten
Das Anbringen einer Klimaanlage an der Hausfassade einer Eigentümergemeinschaft setzt die Zustimmung der Eigentümerversammlung voraus. Foto: Von Poll Immobilien GmbH

Immobilien Gütersloh, Klimaanlagen für Haus und Wohnung, was müssen Eigentümer beim Einbau und Anbau beachten

  • Das Anbringen einer #Klimaanlage an der #Hausfassade einer #Eigentümergemeinschaft bedeutet eine Veränderung am Gemeinschaftseigentum und setzt damit eine Zustimmung der Eigentümerversammlung voraus

  • Das Nachrüsten auf ein komplettes Klimasystem im gesamten Haus ist mit einem großen Aufwand und einigen Kosten verbunden

  • Monoblock #Klimageräte sind eine praktikable Alternative zu den fest installierten Split-Klimageräten – für Eigentümer und Mieter

  • Für die Installation einer Klimaanlage benötigen Wohnungseigentümer die Zustimmung der Wohnungseigentümergemeinschaft, denn bauliche Veränderungen am Gemeinschaftseigentum sind zustimmungspflichtig. Was Eigentümer dabei beachten müssen, erklären die Von Poll Immobilien Experten. Die Pressemitteilung dazu finden Sie nachfolgend und im Anhang als pdf.

Frankfurt am Main, 11. August 2022

Wenn die #Temperaturen nicht nur draußen, sondern auch drinnen steigen, sehnen sich viele nach einer Abkühlung in den eigenen vier Wänden. Besonders für Bewohner von Dachgeschosswohnungen ist die Installation einer Klimaanlage verlockend. Dabei gibt es verschiedene Optionen und Modelle – von mobil bis fest installiert. Aber aufgepasst: Wohnungseigentümer können nicht einfach im Alleingang eine Klimaanlage in ihrer Eigentumswohnung einbauen, denn bauliche Veränderungen am Gemeinschaftseigentum sind zustimmungspflichtig und erfordern einen Mehrheitsbeschluss der Wohnungseigentümergemeinschaft (WEG). Was Eigentümer bei dem Einbau und Anbau einer Klimaanlage alles beachten müssen, erklären die Von Poll Immobilien Experten.

Klimaanlage in einer Eigentumswohnung einbauen

Die heißen Sommertage verleiten viele Wohnungseigentümer zum Kauf einer Klimaanlage. Am effektivsten sind dabei sogenannte Split-Geräte. Sie bestehen aus 2 Teilen – wobei der eine Teil fest innerhalb der Wohnräume installiert und der andere (der Kompressor) außen an der Fassade angebracht wird. Split Geräte haben den Vorteil, dass sie überhitzte Räume schnell herunterkühlen und die Zimmertemperatur bei einem niedrigen #Stromverbrauch auf einem angenehmen Niveau halten.

»Das Anbringen einer Klimaanlage an der Hausfassade bedeutet eine Veränderung am Gemeinschaftseigentum und setzt damit eine Zustimmung der Eigentümerversammlung voraus. Der jeweilige Wohnungseigentümer muss vor der Installation der Klimaanlage einen Beschlussantrag beim Verwalter der WEG einreichen«, weiß Tim Wistokat, LL. M., #Rechtsanwalt und Head of Legal Department bei Von Poll Immobilien. Und weiter: »Nach dem neuen Wohnungseigentumsgesetz ist zur Annahme des Antrags eine einfache Mehrheit ausreichend. Doch auch bei Vorliegen der einfachen Mehrheit hat die WEG ein Mitspracherecht bei der Umsetzung der Maßnahme. Das bedeutet, sie können konkrete Vorgaben und Auflagen machen, die die Aus- und Durchführung der baulichen Veränderung betreffen. Aus diesem Grund sollte der Beschlussantrag möglichst präzise und detailliert formuliert sein und gegebenenfalls auch schon entsprechende Angebote enthalten, um so mögliche Konflikte mit anderen Eigentümern oder Missverständnisse zu vermeiden.« Ein eigenmächtiger Anbau der Klimaanlage – ohne rechtskräftigen Beschluss der WEG – ist hingegen in keiner Weise ratsam. Die übrigen Wohnungseigentümer können nämlich bei einem Alleingang den Abbau der Anlage beschließen.

Doch nicht nur die optische Veränderung spielt bei der Installation einer Klimaanlage eine Rolle, auch die Geräusche des Geräts können zu Unstimmigkeiten unter den Eigentümern führen. Bei der Anbringung der Klimaanlage ist zu beachten, dass dadurch andere Wohnungseigentümer nicht übermäßig beeinträchtigt werden, zum Beispiel durch kondensierendes Wasser oder – wie bereits erwähnt – übermäßige Geräusche. Alle Miteigentümer, die sich von dem Gerät gestört fühlen könnten, müssen dem Antrag vorab zustimmen.

Nachrüsten für Hausbesitzer

Doch nicht nur Wohnungseigentümer wünschen sich im Sommer eine Abkühlung, auch Hauseigentümer können ihre Immobilie um ein Split-Gerät einfach nachrüsten. Ein #Split #Gerät kühlt allerdings in der Regel nur eine begrenzte Fläche. Das Nachrüsten auf ein komplettes Klimasystem im gesamten Haus ist dagegen in der Praxis weniger häufig zu erkennen, da eine solche Nachrüstung oftmals mit einem hohen Aufwand und nicht unerheblichen Kosten verbunden ist.

Mobile Alternativen für Mieter und Eigentümer

Egal ob Eigentümer oder #Mieter, #Haus oder #Wohnung – ein sogenanntes Monoblock Klimagerät ist eine praktikable Alternative zu den fest installierten Split Klimageräten. Die Monoblock Geräte lassen sich einfach überall hinstellen, wo eine Abkühlung benötigt wird. Sie sind oft günstig in der Anschaffung und benötigen keine Genehmigung für den Aufbau. Der Nachteil: Um die warme Abluft abzuleiten, muss ein Abluftschlauch durch ein gekipptes Fenster gehangen werden, dadurch gelangt warme Luft von außen nach innen. Außerdem sind die Geräte oft lauter als Split Geräte, weniger wirkungsvoll und nur wenig energieeffizient. Für eine kleine Abkühlung an heißen Tagen sorgen zudem handelsübliche Ventilatoren.

Fazit

»Wohnungseigentümer können nicht ohne Weiteres eine bauliche Veränderung – wie den Anbau einer Klimaanlage an der Fassade – am Gemeinschaftseigentum vornehmen. Sie benötigen vorab die Zustimmung der Eigentümerversammlung in Form einer einfachen Mehrheit. Ein Alleingang kann für Eigentümer schnell teuer werden, da sie im Zweifel das Klimagerät wieder abmontieren müssen«, resümiert Tim Wistokat von Von Poll Immobilien. Hausbesitzer können dagegen durch die Installation eines Split-Geräts energieeffizient nachrüsten – allerdings können damit nur begrenzte Flächen gekühlt werden. Wer auf den kostspieligen Anbau und Einbau der Klimaanlage komplett verzichten möchte, kauft sich am besten ein Monoblock-Gerät. Dieses kann flexibel an einem beliebigen Ort platziert werden.

Weitere interessante #Blog Artikel rund um das Thema #Immobilien, #Lifestyle und modernes #Wohnen sowie eine kostenlose Immobilienbewertung bietet Von Poll Immobilien auf seiner Website.

Von Poll Immobilien

Salenti

Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Top Thema Gütersloh
Gütersloh, Cable Street Beat mit »Then Comes Silence« und »Reptyle«, Weberei, 2. Oktober 2022, abgesagt

»Then Comes Silence« sind die schwedischen Postpunk Kapitäne. Das Quartett aus Stockholm ist eine frische Brise Gothic-Renaissance, die mit hämmernden Rhythmen und Melodien die Dunkelheit umspielt, die Herzen schmelzen und Blut gefrieren lassen. Die Faszination für Untergang und Dunkelheit durchdringt und beeinflusst jede Melodie und jedes Wort mehr …
Lesestadt Gütersloh 2022, Lesung mit Oliver Köhler und Thorsten Knape, Autohaus Hentze, 5. November 2022

OWL ist ziemlich kriminell! Das belegen Oliver Köhler und Thorsten Knape anhand zahlreicher Beispiele mehr …
Erntedankfest in der Evangelischen Kirchengemeinde Gütersloh, 2. Oktober 2022

Die Region Mitte West der Evangelischen Kirchengemeinde Gütersloh lädt zum Erntedankgottesdienst am 2. Oktober 2022 um 10.30 Uhr in die Johanneskirche am Pavenstädter Weg 11 ein mehr …
Schlagwörter, Tags

abkühlung (1), anbau (5), bauliche (4), beachten (4), business (1), dabei (3), eigentümer (1), fest (5), gemeinschaftseigentum (5), gerät (1), geräte (1), haus (9), immobilien (9), installation (5), klimaanlage (15), können (1), mieter (3), monoblock (4), müssen (1), nachrüsten (1), poll (7), split (8), veränderung (1), weg (4), wohnungseigentümer (1), zustimmung (6)

Business in Gütersloh aktuell



Weserrenaissance Museum Schloss BrakeAmadé, Siewekes RestaurantGörtz-Welsch GmbHLebensartJohanne Lutze, Raumausstattung, DekorationenKlaus Weinrich Gebäudereinigung GmbH
 

Online Marketing Choice Award
Selection Online Competence Excellence
Alliance Design Award Gold
blacksand inc.
Third Place
EUQ CERT
IHK
HDE Handelsverband Deutschland
AOK die Gesundheitskasse
Deutscher Fachjournalisten Verband
Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, nukleare Sicherheit und Verbraucherschutz
Bundesvereinigung City und Stadtmarketing Deutschland
Digitaler Ort NRW
Netzwerk Unternehmen integrieren Flüchtlinge
                                                              

AppStore       Playstore

Bloggerei.de   TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis, Blog Top Liste

© 2001 bis 2022 Christian Schröter AGD