Tischdeko Shop

Die erste vollelektrische Limousine von Volkswagen, Weltpremiere des ID. Aero

Vollelektrisches, 4 türiges Serienmodell soll künftig weltweit im volumenstarken Segment der gehobenen Mittelklasse angeboten werden.

Lesedauer 4 Minuten, 3 Sekunden, Artikel zuletzt bearbeitet am 11. August 2022, DOI: https://www.guetsel.de/content/48488/9199381.html
Beim Klick auf das Video wird eine Anfrage mit der IP Adresse des Users an Youtube gesendet und es werden Cookies gesetzt, personenbezogene Daten übertragen und verarbeitet, siehe auch die Datenschutzerklärung.
Foto: Volkswagen AG

Die erste vollelektrische Limousine von Volkswagen, Weltpremiere des ID. Aero

  • Volkswagen gibt mit dem Konzeptfahrzeug Ausblick auf Topmodell der ID. Familie

  • Fließendes Design vereint perfektionierte Aerodynamik und elegante Linienführung

  • Vollelektrisches, 4 türiges Serienmodell soll künftig weltweit im volumenstarken Segment der gehobenen Mittelklasse angeboten werden

  • 6. Mitglied der ID. Familie nach den Modellen ID.3, ID.4, ID.5 und ID.6 sowie der Ikone ID. Buzz

Dynamisch, stark und mit purer Aerodynamik: Mit der #Weltpremiere des #Konzeptfahrzeuges ID. Aero in #China gibt Volkswagen einen Vorgeschmack auf die erste globale vollelektrische Limousine der Marke. Das künftige Modell soll im Segment der Limousinen der gehobenen Mittelklasse angeboten werden. Sein progressives, stilvolles und Aerodynamisches Design ermöglicht im Innern ein großzügiges Raumangebot. Die Serienversion für #China wird voraussichtlich in der zweiten Jahreshälfte 2023 auf den Markt kommen. Ebenfalls für 2023 plant #Volkswagen den Start der Produktion eines europäischen Serienmodells in Emden.

»Mit dem Showcar ID. Aero geben wir einen Ausblick auf das nächste Mitglied der ID. Familie. Ein Auto mit einem emotionalen und zugleich sehr Aerodynamischen Design, einer Reichweite von mehr als 600 Kilometern, einem außergewöhnlichem Platzangebot sowie Premium Interieur«, sagt Ralf Brandstätter, Chief Executive Officer der Marke Volkswagen #Pkw. »Mit unserer Strategie Accelerate treiben wir die Elektrifizierung unserer Modellpalette mit Hochdruck voran. Nach dem ID.4 wird dieses Modell unser nächstes Weltauto für die Regionen Europa, China und die USA.«

Das Konzeptfahrzeug ist fast 5 Meter lang und wurde Aerodynamisch entworfen. Sein elegant abfallendes Dach im Coupé-Stil trägt dazu bei, einen hervorragenden Luftwiderstandsbeiwert von 0,23 zu erreichen. Der Modulare E Antriebs #Baukasten (MEB) von Volkswagen ermöglicht zusätzlich kurze Überhänge, einen langen Radstand und einen außergewöhnlich geräumigen Innenraum. Der ID. Aero verfügt über eine leistungsstarke Lithium-Ionen-Batterie mit einem Netto Energiegehalt von 77 Kilowattstunden. Durch das Zusammenspiel aus effizientem Antrieb und den sehr guten Aerodynamischen Eigenschaften erreicht der ID. Aero langstreckentaugliche Reichweiten von bis zu 620 Kilometern (WLTP).

Elektroffensive in China

Mit der seriennahen Studie des ID. Aero beschleunigt Volkswagen im Rahmen seiner Accelerate Strategie seine E-Offensive in China. Nach ID.3, ID.4 und ID.6 wird die Serienversion des ID. Aero bereits die vierte vollelektrische Modellreihe in China sein, die voraussichtlich im zweiten Halbjahr 2023 erhältlich sein wird. Dort soll es zwei Varianten geben – eine je Volkswagen Joint-Venture. Mithilfe der Regionalstrategie will Volkswagen in China zum führenden Anbieter nachhaltiger Fahrzeuge werden. Schon 2030 soll mindestens jedes zweite in China verkaufte Fahrzeug ein #Elektrofahrzeug sein.

Volkswagen treibt weltweit auf dem Way to Zero die Elektrifizierungs Offensive voran. Die Serienversion des ID. Aero soll daher als neues Topmodell der ID. Familie künftig global – neben China auch in Europa und Nordamerika – angeboten werden.

Elegantes Design geprägt von Aerodynamik, umlaufender Lichtleiste und #Metallic Lackierung. Das Design des ID. Aero überträgt die Formensprache der ID. Familie erstmals auf eine Limousine im Segment der gehobenen Mittelklasse. Über die Aerodynamisch gestaltete Front- und Dachpartie strömt der Fahrtwind optimal hinweg. Das leicht eingezogene Heck mit Abrisskante beruhigt den Luftstrom. Die sportlichen 22 Zoll Bicolor Räder sind im Stil einer Turbine gestaltet und bündig in die Radkästen integriert. Klassische Türgriffe werden von beleuchteten #Touch Flächen ersetzt, die den Luftwiderstand nochmals reduzieren. Im oberen Bereich der Silhouette prägen die markante Tornadolinie und die nach hinten abfallende Gestaltung des Daches das Design. Oberhalb der Tornadolinie formt sich die kraftvolle Schulterpartie des ID. Aero. Die Linienführung lässt die #Elektrolimousine optisch flacher wirken und verleiht ihr Dynamik.

Lackiert ist die Studie ID. Aero in Polar Light Blue Metallic – einem hellen Metallic Ton, dessen Farbpigmente bei entsprechendem Lichteinfall einen goldenen Schimmer erzeugen. Das Dach ist als Kontrast zum Karosseriekörper in hochglänzendem Schwarz gehalten.

Die Front ist geprägt von für die ID. Familie typisch gestalteten Wabenstrukturen (»ID. Honeycombs«). Sie ist im Stoßfänger horizontal zweigeteilt und stilbildend für das Design des ID. Aero. Unverwechselbar macht den ID. Aero zudem eine umlaufende, schmale Lichtleiste links und rechts vom beleuchteten VW-Logo und oberhalb der innovativen IQ.Light – LED-Matrixscheinwerfer quer über die Frontpartie bis in die Kotflügel und die Seitenpartie hinein. Die Lichtleiste wird optisch mit Unterbrechungen bis in die Heckpartie fortgeführt. Das dominante Heck hat einen auffälligen dunklen Lichtstreifen und LED Rücklichtcluster mit Wabenstruktur, die Exklusivität ausstrahlen.

Der ID. Aero zeigt die Vielfalt des MEB

Der ID. Aero demonstriert die Flexibilität der rein elektrischen MEB-Architektur von Volkswagen, die für Fahrzeuge unterschiedlicher Formen und Größen angepasst werden kann. Vom kompakten Crossover über SUVs, einen Minibus bis hin zur geräumigen Limousine – der MEB ist segmentübergreifend einsetzbar. Mit dem ID. Aero ermöglicht der MEB so den Einstieg der ID. Familie in das Mittelklasse Limousinen Segment. Darüber hinaus schöpft der MEB die Möglichkeiten der #Elektromobilität voll aus, die große Reichweiten, ein Höchstmaß der digitalen Vernetzung und Over the Air #Update Fähigkeit ermöglichen.

Produktion der europäischen Version in Emden

Die Serienversion des ID. Aero für Europa wird voraussichtlich 2023 im Werk Emden vom Band laufen. Mit der Volumenproduktion von E-Fahrzeugen wird Emden als eines der ersten niedersächsischen Volkswagen Werke dieser Art maßgeblich dazu beitragen, das Modellprogramm zu elektrifizieren und die CO2-Emissionen der gesamten Neuwagenflotte zu senken.

Volkswagen Online

Salenti

Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Top Thema Gütersloh
Gütersloh, der Monat in 10 Minuten, Oktober 2022, Update

Vernetzung ist gerade in der Sozialkultur eine elementare Notwendigkeit, um von anderen Spielern in dem Markt zu lernen, gegenüber der Politik mit einer Stimme zu sprechen und den Austausch mit Gleichgesinnten zu fördern mehr …
Gütersloh bezuschusst Dachbegrünung, Onlinevortrag am 27. September 2022

Begrünte Dächer verbessern das Stadtklima und tragen zum Wärmeschutz bei mehr …
Gütersloh, neu in der Stadt, Kochi, Korean Fried Chicken

Kochi, Korean Fried Chicken, liefert knusprig frittiertes Hühnerfleisch in würziger Marinade, Chicken Wings am Knochen oder Chicken Bites mehr …
Schlagwörter, Tags

aero (25), aerodynamik (3), aerodynamischen (2), angeboten (3), ausblick (2), automobiles (1), autos (1), china (9), design (7), einen (8), emden (4), ermöglicht (1), europa (3), familie (7), geben (2), gehobenen (3), lichtleiste (3), limousine (7), meb (6), metallic (3), mittelklasse (4), segment (5), sein (7), serienversion (4), volkswagen (14), vollelektrische (4), voraussichtlich (3)

Automobiles in Gütersloh aktuell



Conkurens, HeB GmbHHartwig & Führer GmbH & Co. KGSteiner, Wecke & KollegenFHD GmbH & Co. KGSKW Haus & Grund Immobilien GmbHFachhochschule Bielefeld
 

Online Marketing Choice Award
Selection Online Competence Excellence
Alliance Design Award Gold
blacksand inc.
Third Place
EUQ CERT
IHK
HDE Handelsverband Deutschland
AOK die Gesundheitskasse
Deutscher Fachjournalisten Verband
Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, nukleare Sicherheit und Verbraucherschutz
Bundesvereinigung City und Stadtmarketing Deutschland
Digitaler Ort NRW
Netzwerk Unternehmen integrieren Flüchtlinge
                                                              

AppStore       Playstore

Bloggerei.de   TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis, Blog Top Liste

© 2001 bis 2022 Christian Schröter AGD