Amazon Ökoprodukte, jetzt shoppen

Niedriges gesundheitliches Risiko durch Borverbindungen in Spielschleim und Hüpfknete

Eltern sollten beachten, dass »Wabbelmasse« für kleine Kinder meist nicht geeignet ist.

Lesedauer 2 Minuten, 13 Sekunden, Artikel zuletzt bearbeitet am 16. Juni 2022, DOI: https://www.guetsel.de/content/45346/5673532.html
Niedriges gesundheitliches Risiko durch Borverbindungen in Spielschleim und Hüpfknete
Symbolbild. Foto: Depositphotos

Niedriges gesundheitliches Risiko durch Borverbindungen in Spielschleim und Hüpfknete

  • Eltern sollten beachten, dass »Wabbelmasse« für kleine Kinder meist nicht geeignet ist

Damit der #Spielschleim richtig schleimt und die Hüpfknete richtig hüpft, können diesen »Wabbelmassen« Borverbindungen wie Borsäure und Borax beigemischt sein. Das Bundesinstitut für Risikobewertung (BFR) ist nun der Frage nachgegangen, ob von dem in »Wabbelmassen« enthaltenem Bor Beeinträchtigungen bei Kindern zu erwarten sind. Das Ergebnis: Es ist sehr unwahrscheinlich, dass das einmalige Verschlucken von #Bor in #Wabbelmasse negative Folgen für die #Gesundheit hat. »Trotzdem sollten Eltern verhindern, dass ihr Kind die Wabbelmasse in den Mund nimmt, um den Kontakt mit Borsäure, aber auch anderen chemischen Substanzen gering zu halten«, sagt Professor Dr. Dr. Andreas Luch, Abteilungsleiter Chemikaliensicherheit und Produktsicherheit. »Zudem ist dieses Spielzeug für kleine Kinder unter 3 Jahren meist nicht geeignet, deshalb empfiehlt das BFR, das auf den Produkten angegebene Mindestalter zu beachten.« 

Link zur Stellungnahme, mehr

Bor ist ein Halbmetall. Es kommt in der Umwelt nicht in reiner Form vor, sondern in Form von Borsäure oder deren Salzen, den Boraten. In Wabbelmassen vernetzen Borverbindungen langkettige Moleküle und erzeugen so je nach Zusammensetzung klebrige, weiche und elastische Eigenschaften in Knete und Spielschleim.

Für seine gesundheitliche Bewertung nutzte das BFR #Messdaten zur Borfreisetzung aus Spielschleim, die von den Überwachungsbehörden der Bundesländer zur Verfügung gestellt wurden. Auf dieser Grundlage hat das BFR die Aufnahme durch Verschlucken und durch die Haut betrachtet. Laut der europäischen Spielzeugrichtlinie 2009/48/EG dürfen aus flüssigem oder haftendem Spielzeug, zu dem bestimmte Wabbelmassen gehören, allenfalls 300 Milligramm Bor pro Kilogramm Spielzeugmaterial freigesetzt werden. 

Das BFR kommt zu dem Schluss, dass plötzliche gesundheitliche Effekte durch das einmalige Verschlucken einer größeren Menge von etwa fünf Gramm Wabbelmasse sehr unwahrscheinlich sind. Fünf Gramm entsprechen in etwa einer Kugel mit dem Durchmesser einer 2 Euro Münze. Das gilt für den Fall, dass die freigesetzte Menge an Bor geringer als 11.600 Milligramm pro Kilogramm Spielzeugmaterial ist. Die von den Landesbehörden an das BFR übermittelten Daten lagen unter diesem Wert. Symptome einer akuten Borvergiftung wären #Übelkeit und #Erbrechen sowie #Durchfall und #Bauchschmerzen.

Chronische Beeinträchtigungen der Gesundheit durch das tägliche Spielen mit Wabbelmasse sind aus Sicht des BFR sehr unwahrscheinlich. Vorausgesetzt, es werden weniger als 2.950 Milligramm pro Kilogramm Bor freigesetzt. Bei der Betrachtung der langfristigen Aufnahme hat das BFR auch die Hintergrundbelastung aus anderen Quellen (#Trinkwasser, #Lebensmittel, #Verbraucherprodukte) berücksichtigt. 

Über das BFR

Das Bundesinstitut für Risikobewertung (BFR) ist eine wissenschaftlich unabhängige Einrichtung im Geschäftsbereich des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL). Es berät die Bundesregierung und die Bundesländer zu Fragen der #Lebensmittelsicherheit, #Chemikaliensicherheit und #Produktsicherheit. Das BFR betreibt eigene Forschung zu Themen, die in engem Zusammenhang mit seinen Bewertungsaufgaben stehen. An 3 Standorten in Berlin beschäftigt das BFR rund 1.150 Mitarbeiter.

Bundesinstitut für Risikobewertung (BFR) Online

Salenti

Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Top Thema Gütersloh
Quereinstieg, Qualifizierung, Berufsalltag, rund 60 Besucher informierten sich im Kreishaus Gütersloh zum Einstieg in die Pflege

Welche Wege in die Pflegebranche gibt es? Welche Formen der Ausbildung oder Qualifizierung sind möglich? mehr …
Aktuelle Coronalage im Kreis Gütersloh am 6. Oktober 2022, 656 neue Fälle

Im Kreis Gütersloh waren zum Stand 6. Oktober, 0 Uhr, 160.531 (5. Oktober 159.875) laborbestätigte Coronainfektionen erfasst, das sind 656 Fälle mehr als gestern mehr …
Polizei Gütersloh, Öffentlichkeitsfahndung mit Phantombild, Telefonbetrug zum Nachteil russischsprachiger Bürger

Von Dezember 2021 bis September 2022 wurde ein russischsprachiges Ehepaar aus Gütersloh durch Betrüger um einen hohen Geldbetrag gebracht mehr …
Schlagwörter, Tags

anderen (2), bfr (15), bor (18), borsäure (1), borverbindungen (3), bundesinstitut (3), einmalige (2), etwa (2), form (2), freigesetzt (3), freizeit (1), fun (1), fünf (1), gesundheit (6), gesundheitliche (4), gramm (8), kilogramm (3), kinder (4), meist (2), milligramm (3), pro (8), produktsicherheit (2), richtig (2), risikobewertung (3), spielschleim (5), spielzeug (5), unwahrscheinlich (3), verschlucken (3), wabbelmasse (10), wabbelmassen (5)

Fun und Freizeit in Gütersloh aktuell



Fahrschule Gehle, HauptstelleRestaurant GütselHagedorn GmbHDAA GüterslohBKK Gildemeister SeidenstickerMediaMarkt Gütersloh
 

Online Marketing Choice Award
Selection Online Competence Excellence
Alliance Design Award Gold
blacksand inc.
Third Place
EUQ CERT
IHK
HDE Handelsverband Deutschland
AOK die Gesundheitskasse
Deutscher Fachjournalisten Verband
Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, nukleare Sicherheit und Verbraucherschutz
Bundesvereinigung City und Stadtmarketing Deutschland
Digitaler Ort NRW
Netzwerk Unternehmen integrieren Flüchtlinge
                                                              

AppStore       Playstore

Bloggerei.de   TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis, Blog Top Liste

© 2001 bis 2022 Christian Schröter AGD