Zincra

Kein Dauerbrenner: Wie Duftkerzen die Raumluft beeinflussen

Vanille, Sandelholz oder Rosmarin – es gibt sie in allen Farben und Formen. Duftkerzen verbreiten eine heimelige Atmosphäre und sind besonders in der Winterzeit und an kalten Tagen beliebt. Doch ganz nach dem Sprichwort »Wo Licht ist, ist auch Schatten« haben Kerzen auch einen negativen Einfluss auf das Innenraumklima.

Lesedauer 2 Minuten, 26 Sekunden, Artikel zuletzt bearbeitet am 10. Januar 2022, DOI: https://www.guetsel.de/content/34300/4443063.html
Kein Dauerbrenner: Wie Duftkerzen die Raumluft beeinflussen
Kerzen sorgen besonders in kalten Jahreszeiten für eine warme Atmosphäre. Da sie durch Feinstaub die Raumluft verschmutzen, sollte trotz der gemütlichen Stimmung das Lüften nicht außer Acht gelassen werden. Foto: Velux

Kein Dauerbrenner: Wie Duftkerzen die Raumluft beeinflussen

Hamburg, Januar 2022.

Vanille, Sandelholz oder Rosmarin – es gibt sie in allen Farben und Formen. #Duftkerzen verbreiten eine heimelige Atmosphäre und sind besonders in der Winterzeit und an kalten Tagen beliebt. Doch ganz nach dem Sprichwort »Wo Licht ist, ist auch Schatten« haben Kerzen auch einen negativen Einfluss auf das Innenraumklima. Durch den Verbrennungsvorgang wird Feinstaub freigesetzt, weshalb Kerzen eine gesundheitliche Gefahr darstellen können. Um dennoch eine gemütliche Atmosphäre mit den wohltuenden Lichtquellen zu schaffen, gilt es ein paar Dinge zu beachten.

In der kalten #Jahreszeit kommen wir deutlich seltener in den Genuss von Tageslicht. An einem kühlen Winterabend kann dann Kerzenlicht eine wohlige, warme Atmosphäre schaffen. Kein Wunder: Denn mit seiner archaischen Kraft gibt es kein anderes Element, das Menschen so intensiv fasziniert wie Feuer. Aber auch wenn Kerzen für eine gemütliche Raumstimmung sorgen, so haben sie leider auch negativen Einfluss auf die Raumluft. Während des Abbrennvorgangs verbrauchen Kerzen nämlich nicht nur Sauerstoff, sondern verschmutzen durch den erzeugten Rauch ebenso die Raumluft. Konzentrationsschwäche, Müdigkeit oder Kopfschmerzen können die Folge sein. Besonders bei Duftkerzen werden durch die beigefügten Aromen zusätzliche schädliche Chemikalien erzeugt, die nicht nur die Qualität der #Raumluft beinträchtigen, sondern sogar unsere Schleimhäute reizen können.

Lüften als Schlüsselmaßnahme

Wer nun folgenlos den schummrigen Schein der #Kerzen genießen möchte, sollte beachten, dass regelmäßiges #Lüften für ein gesundes Innenraumklima essenziell ist. Wichtig ist allerdings, die Kerzen während des Lüftens kurzzeitig auszulöschen, um ein Flackern zu vermeiden. Ansonsten droht eine unvollständige Verbrennung, durch die vermehrt Ruß ausgestoßen wird.

Generell ist das regelmäßige Lüften der Wohnräume wichtig und senkt auch die Feinstaubbelastung der Luft. Laut Healthy Homes Barometer 2015, einer Umfrage der Humboldt Universität Berlin, gilt das »Lüften des Gebäudes« als zweitwichtigstes Kriterium für die Gesundheit. Ergänzend dazu erklärt Diplom Ingenieurin Christina Brunner, Architektur-Expertin bei Velux: »Menschen gewöhnen sich schnell an schlechte Raumluft. Erst wenn der Raum verlassen und danach wieder betreten wird, macht sich die schlechte Luftqualität bemerkbar.« Helfen können hier Smart-Home-Systeme wie Velux Active. Dank CO2- und Luftfeuchtigkeits-Sensor erkennt das System, wann Grenzwerte erreicht sind und öffnet automatisch so lange die Dachfenster, bis wieder eine gesunde Luftqualität im Raum hergestellt ist. Dafür sind elektrisch oder solarbetriebene Fenster notwendig. Manuell bedienbare Varianten sind mittels eines Solar-Nachrüst-Sets nachträglich elektrifizierbar. Auch das bequeme Bedienen der Dachfenster über Smartphone und sogar per Sprachbefehl ist möglich. Das ist auch mit dem einfacher gestalteten Zubehör Velux App Control möglich, was keine automatische Steuerung der Fenster über Sensorwerte beinhaltet.

Kerzenschein trotz Feinstaubproblematik

Ein weiterer Punkt, der zu beachten ist, ist das Material der #Kerze. Für Paraffin und Stearin gibt es nachhaltige Alternativen, die den angenehmen Kerzenschein mit geringerer Feinstaubentwicklung zulassen, zum Beispiel Kerzen aus 100 Prozent #Bienenwachs. Wichtig ist, den Kerzendocht kurz zu halten, was zu einer sauberen Verbrennung und damit zu einer geringeren Erzeugung von Feinstaub und Kohlenmonoxid führt. Durch regelmäßiges Lüften und der Befolgung einfacher Tipps können die beliebten Lichtquellen also problemlos in der dunklen Jahreszeit eingesetzt werden.

Salenti

Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Top Thema Gütersloh
Gütsel News Center, Newsletter aus Gütersloh, Newsletter für Gütersloh, Update

Newslettermarketing ist ein wichtiges Marketingtool. Aber zu viele Newsletter verstopfen so manches E Mail Postfach. Manche fühlen sich gar dadurch belästigt, weil sie nicht selbst entscheiden, wann sie kommen, sondern weil sie oktroyiert werden. Viele Newsletter kennt man gar nicht. Gütsel präsentiert Newsletter aus Gütersloh und Newsletter für Gütersloh mehr …
Anzeige: Gütersloh, Münchner Kindl, Herzliches Kalimera vom Kindl, Biergarteneröffnung am 22. Mai 2022 ab 13 Uhr

Das Münchner Kindl am Bockschatzweg ist nicht nur die »Kneipe von nebenan«, ein »Dritter Ort«, mit Biergarten, Kaffee, Cocktails und leckerem Essen wie einer der besten Pizzas der Stadt und Salaten  mit hochwertigem Olivenöl – der Biergarten wurde zur Oase erweitert und es wurde saniert mehr …
Gütersloh, Blue Fox, Sommerkonzerte, Juni 2022

Das Blue Fox in Gütersloh startet wieder mit den Sommerkonzerten durch mehr …

Lifestyle in Gütersloh aktuell


Anzeigen: Unternehmen in Gütersloh


LogoLogoLogoLogoLogoLogo
 

Online Marketing Choice Award
Selection Online Competence Excellence
Alliance Design Award Gold
blacksand inc.
Third Place
EUQ CERT
IHK
HDE Handelsverband Deutschland
AOK die Gesundheitskasse
Deutscher Fachjournalisten Verband
Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, nukleare Sicherheit und Verbraucherschutz
Bundesvereinigung City und Stadtmarketing Deutschland
Digitaler Ort NRW
                                                              

AppStore       Playstore

Bloggerei.de   TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis, Blog Top Liste

© 2001 bis 2022 Christian Schröter AGD