Spielheld

Kölner Startup löst 3G-Abfrage für Unternehmen einfach und sicher

Den 3G-Status aller Beschäftigten täglich ohne Mehraufwand zu prüfen, unabhängig vom Arbeitsort und dabei den besonderen Schutz der persönlichen Gesundheitsdaten sicher zu gewährleisten: diese Aufgabe kann das Kölner Startup Quiply mit seiner Mitarbeiter-App lösen und unterstützt hunderte Unternehmen bereits jetzt dabei.

Lesedauer 3 Minuten, 24 Sekunden, Artikel zuletzt bearbeitet am 30. November 2021
Kölner Startup löst 3G-Abfrage für Unternehmen einfach und sicher
3G-Nachweis einfach und sicher mit der Mitarbeiter-App. Foto: Quiply Technologies GmbH

Kölner Startup löst 3G-Abfrage für Unternehmen einfach und sicher

(openPR) Den 3G-Status aller Beschäftigten täglich ohne Mehraufwand zu prüfen, unabhängig vom Arbeitsort und dabei den besonderen Schutz der persönlichen #Gesundheitsdaten sicher zu gewährleisten: diese Aufgabe kann das Kölner Startup #Quiply mit seiner Mitarbeiter-#App lösen und unterstützt hunderte Unternehmen bereits jetzt dabei.

Seit dem 24. November 2021 ist das geänderte Infektionsschutzgesetz in Kraft getreten. Dies ermöglicht es Arbeitgebern, die #3G-Pflichten am Arbeitsplatz entsprechend kontrollierbar zu gestalten. Praktisch stellt das neue Gesetz die Arbeitgeber vor eine Mammutaufgabe: Alle Arbeitnehmenden, unabhängig von Ihrem Arbeitsort, egal ob Baustelle oder Logistiklager, ob mobile Pflegekraft oder Büroangestellte, müssen täglich auf Nachweise hin kontrolliert werden. Der Arbeitgeber muss nachweisen, ob seine Arbeitnehmenden geimpft, getestet oder genesen sind. Gerade kleine und mittlere Unternehmen mit gewerblichen Fachkräften an verschiedenen Standorten fühlen sich hier überfordert, der bürokratische Aufwand erscheint riesig.

Hinzu kommt: Gesundheitsdaten sind nicht irgendwelche Daten, sondern besonders schützenswerte Informationen, die nur autorisierte Personen einsehen dürfen. Ein schlampiger Umgang mit Daten dieser Art ist ein absolutes No-Go für alle Arbeitnehmenden. Eine Datenschutz-Panne mit Gesundheitsdaten führt für Arbeitgeber eigentlich immer zu einer Meldung bei der Aufsichtsbehörde

Die digitale Lösung von Quiply: einfach und sicher

Das Kölner Startup Quiply hat eine sichere und einfache Lösung hierfür parat, die Arbeitnehmenden ein gutes Gefühl gibt und Arbeitgebern die Arbeit stark erleichtert. Die Mitarbeiter-App von Quiply ist bereits bei hunderten Unternehmen im Einsatz und ist in der Lage, Daten über die privaten Smartphones der Mitarbeitenden zu erfassen und sicher verschlüsselt zu verarbeiten, so dass nichts nach außen dringt. Arbeitnehmende können sicher sein, dass nur vom Unternehmen autorisierte Personen diese Daten einsehen dürfen und jederzeit die Datenschutzgrundverordnung erfüllt werden kann (DS-GVO).

Praktisch wird der Mitarbeitende vom Unternehmen per Push-Nachricht aufgefordert, einen aktuellen Nachweis einzureichen (siehe Foto). Diesen kann er oder sie per Smartphone direkt fotografieren und verschlüsselt übermitteln. Der autorisierte Empfänger erhält alle Nachweise in tabellarischer Form und ist so auch im Fall der Fälle jederzeit in der Lage, gegenüber dem Gesundheitsamt präzise Auskünfte zu geben. Per Knopfdruck wird ein rechtssicheres Dokument aller Mitarbeitenden mit Nachweisen erzeugt. Wer es versäumt, den Nachweis rechtzeitig einzureichen, kann erinnert werden.

Die Funktionalität ist in der Mitarbeiter-App bereits verfügbar, Kunden von Quiply können dies seit Tag Eins der gesetzlichen Regelung tun, die österreichischen Kunden schon davor. Externen Interessierten verspricht Quiply, die App in 24 Stunden technisch bereit zu stellen. Der hauptsächliche Einsatzweck für diese App liegt weiterhin in der internen Kommunikation von Unternehmen, dabei hat sie sich bereits 2020, in der ersten Welle, bewährt.

Die beste Pandemie-Waffe nach der Impfung: Information und Kommunikation

Eine Mitarbeiter-App ermöglicht es gewerblichen Mitarbeitenden, auf die interne Kommunikation im Unternehmen von überall aus mit Ihren privaten Endgeräten verschlüsselt und sicher zuzugreifen. Während der Pandemie konnte sich eine Mitarbeiter-App an den unterschiedlichsten Stellen bewähren. Damit kann man im Unternehmen unter anderem …

  • In Echtzeit alle Mitarbeiter informieren und schulen
  • Per Push-Nachrichten acht mal höhere Leseraten erzielen
  • Krankenstand mitteilen und Vertretungen organisieren
  • Neue Arbeitsanweisungen rechtssicher bestätigen lassen 
  • Den Impfstatus erfragen, AU übersenden, et cetera
  • Alle erreichen (unabhängig von Standort, Schichtarbeit, Kurzarbeit, et cetera)
  • Videos als Broadcast versenden und Leadership demonstrieren
  • Gezielt Feedback erhalten von den Mitarbeitern
  • Das Betriebsklima auch im Lockdown stärken

Gute interne Kommunikation hat sich nicht erst seit #Corona in den Unternehmen, die Quiply nutzen, bemerkbar gemacht in höherer Motivation, größerer Mitarbeiterbindung und mehr Produktivität. »Corona zeigt uns allen, wie wichtig reibungslose Kommunikation in Echtzeit in diesen Tagen ist. Die Funktionen unserer App wie der zur Abfrage des Impfstatus beweisen, dass 3G Abfragen einfach und sicher für alle möglich sind, ohne die Produktivität zu gefährden. Die Digitalisierung hilft uns sehr, denn Information ist eine starke Waffe gegen die Pandemie.« sagt Michael Schulz, Geschäftsführer der Quiply Technologies GmbH.

Mathias Würthle, der zweite Geschäftsführer der Quiply Technologies: »Seit Ausbruch des Corona Virus nutzen unsere Kunden die App besonders intensiv. Schon in der ersten Welle hat die Digitalisierung in Unternehmen so einen starken Schub erfahren. Die App wurde in Unternehmen wie in Schulen, denen wir die App ein halbes Jahr lang kostenlos überließen. Das wurde uns gedankt und so sind wir überzeugt: Wir liefern eine Technologie, die schlicht und einfach nützlich ist.«

In Rento

Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Top Thema Gütersloh
Volkshochschule Gütersloh, alte Gemüsesorten neu entdeckt

Vortrag und Kochkurs im Rahmen der Reihe »Lebendige Gärten« von VHS und Stadt Gütersloh mehr …
Gütersloh: Reinhard Mohn Berufskolleg, qualifiziert in den Beruf starten

Ob schulische Ausbildungen, Weiterbildungen für Berufstätige oder Förderklassen für neu Zugewanderte – am Reinhard Mohn Berufskolleg in Gütersloh gibt es zahlreiche Möglichkeiten, sich beruflich zu qualifizieren mehr …
TÜV Gütersloh, Digitale Hilfe, neues Kommunikationstool im Schadensfall

Hilfe nach einem Unfall mit Fahrzeugschaden kommt neuerdings in Form von »Thomas« daher. Der kluge Chatbot ist um keine Antwort verlegen und ergänzt das digitale Serviceangebot von TÜV Nord mehr …

Technik und Internet in Gütersloh aktuell


Gütersloh, Technik und Internet, Wissenschaft

Zukunft Kleinstadt: Potenziale und Perspektiven

Gütersloh, Technik und Internet, Wissenschaft

Selbstinszenierung als Weg zu Selbstbestimmung und Teilhabe

Gütersloh, Technik und Internet, Wissenschaft

Smart Farming and IoT in Agriculture

Anzeigen: Unternehmen in Gütersloh


LogoLogoLogoLogoLogoLogo
 

Online Marketing Choice Award
Selection Online Competence Excellence
Alliance Design Award Gold
blacksand inc.
Third Place
EUQ CERT
IHK
HDE Handelsverband Deutschland
AOK die Gesundheitskasse
Deutscher Fachjournalisten Verband
Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, nukleare Sicherheit und Verbraucherschutz
Bundesvereinigung City und Stadtmarketing Deutschland
Digitaler Ort NRW
                                                           

Bloggerei.de   TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste

© 2001 bis 2022 Christian Schröter AGD