Alibaba

Foodwatch zu Koalitionsvertrag, Kinderwerbung, Fehlernährung, Zucker

SPD, »Grüne« und FDP haben sich in ihrem Koalitionsvertrag auf eine verbindliche Beschränkung der an Kinder gerichteten Werbung für ungesunde Lebensmittel geeinigt.

Lesedauer 1 Minute, 1 Sekunde, Artikel zuletzt bearbeitet am 24. November 2021
Foodwatch zu Koalitionsvertrag, Kinderwerbung, Fehlernährung, Zucker

Foodwatch zu Koalitionsvertrag, Kinderwerbung, Fehlernährung, Zucker

Berlin, 24. November 2021

#SPD, »#Grüne« und #FDP haben sich in ihrem Koalitionsvertrag auf eine verbindliche Beschränkung der an Kinder gerichteten Werbung für ungesunde Lebensmittel geeinigt. Die Verbraucherorganisation #Foodwatch bezeichnete das Vorhaben als wichtigen Schritt im Kampf gegen Fehlernährung und ernährungsbedingte Krankheiten. Doch es brauche noch weitere Maßnahmen, um die »Adipositas-Epidemie« zu bewältigen, erklärte Saskia Reinbeck von der Verbraucherorganisation Foodwatch.

»Die Ampelkoalition schiebt der an Kinder gerichteten Werbung für Zuckerbomben und fettige Snacks einen Riegel vor – ein längst überfälliger Schritt. Für ein wirksames Gesetz ist es aber unbedingt notwendig, dass sämtliche Werbeformate abgedeckt und keine Schlupflöcher gelassen werden: Von der Verpackungsgestaltung über Online-Gewinnspiele bis hin zur Werbung durch Social-Media-Influencer. Lebensmittelwerbung sollte nur für solche Produkte erlaubt werden dürfen, die die Nährwertempfehlungen der WHO erfüllen.

Wenn die Ampelparteien die Adipositas-Epidemie wirklich ernsthaft bekämpfen wollen, müssen sie jedoch die Industrie stärker in die Pflicht nehmen. Medizinische Fachgesellschaften, Ärzteverbände und Verbraucherschützer fordern seit Jahren eine Limo-Steuer nach dem Vorbild Großbritanniens. Dort hat eine solche Abgabe dazu geführt, dass die britischen Getränkeproduzenten den Zuckergehalt in ihren Produkten um rund 35 Prozent reduziert haben. Die kommende Bundesregierung muss sich außerdem auf #EU-Ebene dafür einsetzen, dass die Lebensmittelampel Nutri-Score von der Industrie nicht nur freiwillig genutzt, sondern Pflicht wird.«

DocMorris, Erkältungsaktion, Winter

Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Top Thema Gütersloh
Volkshochschule Gütersloh, alte Gemüsesorten neu entdeckt

Vortrag und Kochkurs im Rahmen der Reihe »Lebendige Gärten« von VHS und Stadt Gütersloh mehr …
Gütersloh: Reinhard Mohn Berufskolleg, qualifiziert in den Beruf starten

Ob schulische Ausbildungen, Weiterbildungen für Berufstätige oder Förderklassen für neu Zugewanderte – am Reinhard Mohn Berufskolleg in Gütersloh gibt es zahlreiche Möglichkeiten, sich beruflich zu qualifizieren mehr …
TÜV Gütersloh, Digitale Hilfe, neues Kommunikationstool im Schadensfall

Hilfe nach einem Unfall mit Fahrzeugschaden kommt neuerdings in Form von »Thomas« daher. Der kluge Chatbot ist um keine Antwort verlegen und ergänzt das digitale Serviceangebot von TÜV Nord mehr …

Essen und Trinken in Gütersloh aktuell


Anzeigen: Unternehmen in Gütersloh


LogoLogoLogoLogoLogoLogo
 

Online Marketing Choice Award
Selection Online Competence Excellence
Alliance Design Award Gold
blacksand inc.
Third Place
EUQ CERT
IHK
HDE Handelsverband Deutschland
AOK die Gesundheitskasse
Deutscher Fachjournalisten Verband
Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, nukleare Sicherheit und Verbraucherschutz
Bundesvereinigung City und Stadtmarketing Deutschland
Digitaler Ort NRW
                                                           

Bloggerei.de   TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste

© 2001 bis 2022 Christian Schröter AGD